Profile

Cover photo
Verified local business
GKFX Financial Services Ltd.
Financial Institution
Today Closed
42 followers|382,746 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

 
Morgen um 19°°Uhr: #Trading am Sonntag - Warm-Up für die bevorstehende Handelswoche mit Mario Kofler http://ow.ly/RsOC306bM6r
 ·  Translate
Jeden Sonntagabend gibt ihnen Mario Kofler einen Überblick für die neue Woche. Dabei werden nicht nur die wichtigsten Werte besprochen, sondern es wird auch ein Blick auf den Wirtschaftskalender geworfen. Die Themen: - Betrachtung und Liveanalyse der wichtigsten Währungspaare, Indizes und Rohstoffe - Besprechung des Wirtschaftskalenders. Welche Veröffentlichungen sind entscheidend für die kommende Woche? Wo und wann sollte man aufpassen...
1
 
#DAX mit klaren Zielen

Gestern noch hat der #EZB-Rat seine Geldpolitik wie erwartet unverändert gelassen und heute kommt es dann endlich zum Showdown. Donald #Trump wird offiziell als 45. Präsident ins Weiße Haus einziehen. Die Welt blickt gespannt darauf, ob er seinen Ankündigungen und Drohungen Taten folgen lässt.
Und die Börsen? Wie wird der #DAX reagieren? Geht es weiter in einem rasanten Tempo nach oben oder müssen wir uns auf harte Zeiten einstellen?
Lassen wir NUR die pure Charttechnik sprechen. Der Ausbruch aus dem Außenstab kann nach wie vor nicht gelingen. Der Kurs verharrt auf Tagesbasis in der Seitwärtszone. Man muss davon ausgehen, dass erst mit dem Überschreiten des Hochs bei 11.618 oder mit dem Unterschreiten des Tiefs bei 11.414 erhöhte Dynamik aufkommt.
Gelingt der Ausbruch auf der Oberseite hat das deutsche Börsenbarometer langfristig schöne Ziele vor sich. Der Index könnte zunächst versuchen sich über der 11.670 zu etablieren. Gelingt dies, so wird er im Anschluss probieren die 11.804 und dann die 11.922 anzulaufen. Kann sich der Kurs über die 11.922 schieben, wäre der Weg an die 12.000 frei. Wir vermuten, dass diese massive Widerstandszone kaum in einem Zug zu überwinden sei und rechnen spätestens dort mit Rücksetzern.
Die Bären ihrerseits könnten sich bis zum Supportbereich an der 10.800-Punkte-Marke austoben. Es wäre lediglich nur eine Korrektur der Aufwärtsbewegung. Erst unterhalb von 10.000 wird es wieder ungemütlich.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.
 ·  Translate
1
 
Alles zum #EZB-Briefing Briefing im #Tradedestages. Mario Kofler analysiert den #EURUSD und #DAX http://ow.ly/RvqB3089roV
 ·  Translate
1
 
Heute 18:00 - Das Webinar für #Trading-Einsteiger. Kostenfrei und unverbindlich anmelden: http://ow.ly/yv0T30878SR
 ·  Translate
Sie sind Einsteiger und möchten sich nicht weiter durch unzählige mehr oder minder gehaltvolle Youtube-Videos zum Thema Trading quälen, sondern schnell und einfach an den Handel mit CFDs herangeführt werden? Dann sind Sie hier genau richtig! In dem 4-teiligen Webinar eröffnet unser Trading-Experte Pascal Hofmann einen raschen und effektiven Einstieg ins Trading. In vielen praxisnahen Beispielen lernt der Beginner, wie man sich in der Handelsplat...
1
 
#Gold: Die unerwartete Rally
Was machen die Anleger, wenn Verunsicherung an den Märkten herrscht? Sie flüchten in Gold. Und genau das haben sie gemacht. Der Goldpreis steigt und steigt und steigt. Am gestrigen Tag legte das Edelmetall über 1% zu und schloss deutlich oberhalb von 1.200 US-Dollar, nämlich auf 1.216.
Aus technischer Sicht wird es für die Goldbullen allmählich eng. Der Kurs könnte allerdings in den nächsten Tagen die Rally fortsetzen und sich auf dem Weg zu einem wichtigen Widerstandsniveau bei 1.241 Dollar machen. Vorausgesetzt der Sprung über die 1.233 gelingt. Sollte dies eintreten, müssen wir im Bereich von 1.241 mit einer Verschnaufpause oder mit der Wiederaufnahme des Abwärtstrends rechnen. Oberhalb von 1.241 könnte das Edelmetall lossprinten und die Weichen für ein sehr erfolgreiches Jahr stellen.
So weit ist es aber noch lange nicht. Zugegeben: Mit so einem starken Anstieg haben nur die wenigsten gerechnet (wir schon – Analyse vom 04.01.2017). Doch vergessen wir bei der ganzen Euphorie um das Edelmetall nicht, dass das Abwärtsszenario weiterhin präsent ist. Erst oberhalb von 1.337 wäre es hinfällig. Das ist noch ein sehr langer Weg!
Auf der Unterseite ist das Anlaufziel für die Shorties klar definiert. Es ist das Tief vom Dezember bei 1.122 Dollar. Ein Unterschreiten dieser Marke würde die Abwärtsbewegung schnell ausdehnen.
Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team
--
RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.
 ·  Translate
1
 
#LiveTrading heute um 15:30Uhr: Die US-Sessions von #GKFX - Jetzt anmelden! http://ow.ly/zJGW306bG1x
 ·  Translate
1
 
#Trump wirft seinen Schatten. Was heißt das jetzt für den #DOW. Mario Kofler analysiert die Möglichkeiten im heutigen #Trade des Tages.
 ·  Translate
1
 
Jetzt anmelden: #Trading am Morgen – das #GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage, montags bis freitags um 9°°Uhr http://ow.ly/zd6J306bsfO
 ·  Translate
Unsere Experten geben einen Ausblick auf die Chancen und Risiken, die der Tag bringen wird. Dabei wird von Indizes und Forex über Aktien-CFD bis hin zu Bunds und Rohstoffen die ganze Bandbreite an wichtigen Finanzinstrumenten betrachtet. Trader werden über die anstehenden Entscheidungen berichten und die besten Setups vorstellen. Jeden Tag von Montags bis Freitag, immer ab 9:00 Uhr. Für den perfekten Start in den Markt.
1
 
#Ölpreis unter Druck
Der Ölpreis ist in den letzten zwei Tagen etwas unter die Räder geraten. Die Förderung der Opec ist im Monat Dezember zwar deutlich gefallen (Einigung zu Förderkürzungen), doch der Weg ist noch weit bis das vereinbarte Ziel im vollen Umfang erreicht wird. Zudem stellt Saudi-Arabien neuerdings die Förderquote in Frage und das führt zu Nervosität am Ölmarkt.
Charttechnisch ist die Aufwärtsbewegung weiterhin intakt. Die Konsolidierungsphase die seit Anfang des Jahres Bestand hat, könnte sich noch weiter ausweiten. Ein Abrutschen unter das Tief bei 53,71 wäre gleichbedeutend mit dem Unterschreiten einer wichtigen Unterstützungsmarke. Der nächste Zwischenstopp für die Shorties läge dann bei 52,83. Kann sich der Kurs nicht über die 52,83 halten, wäre mit einem Rücksetzer an die 51,20 zu rechnen. Spätestens in diesem Bereich sollten sich Erholungen einstellen.
Es gibt wenig Anhaltspunkte dafür, dass sich das schwarze Gold ohne eine größere Korrektur nach oben orientieren kann. Sollte dies jedoch eintreten, werden die Bullen versuchen möglichst rasch das Hoch vom Januar bei 58,35 zu durchbrechen und sich dort oben festzusetzen. Das nächste Anlaufziel ist schnell ausgemacht: 60 US-Dollar.
Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team
--
RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.
 ·  Translate
1
 
Das Edelmetall weiter auf dem Weg nach oben?! Die erste Etappe ist geschafft. Mario Kofler sieht sich im aktuellen #Trade des Tages an, was #Gold noch bringen könnte.
 ·  Translate
1
 
Heutige Schwäche des #UDS bringt ein paar interessante Marken. Jetzt Mario Koflers #Trade des Tages ansehen! http://ow.ly/zLBZ3084R0I #gkfx
 ·  Translate
1
 
#EUR/USD: Autoscooter oder Achterbahn
Das Wort #Brexit werden wir in dieser Woche wohl öfters zu hören bekommen. Heute ist eine Rede der britischen Premierministein #May angekündigt, in der sie sich voraussichtlich zu den Bedingungen des geplanten Austritts äußern wird. Am Devisenmarkt geht das Gespenst eines harten #Brexit um. Zudem sorgen Äußerungen von Herrn #Trump, der den Brexit als eine „großartige Sache“ bezeichnet und dafür plädiert, dass weitere EU-Staaten dem Vorbild Großbritanniens folgen sollten, für noch mehr Verunsicherung.
Das könnte den Euro sehr hart treffen. Nach der Erholungsphase hat das Währungspaar schon gestern einen kleinen Schwächeanfall erlitten und fiel auf die 1,0578. Und wie geht es weiter? Die Aussagen von Frau May könnten am heutigen Handelstag für extreme Schwankungen beim Euro sorgen. Aus diesem Grund ist große Vorsicht geboten.
Der Kurs befindet sich nach wie vor in einer Korrekturphase. Heute kann er sogar zulegen und notiert 0,45% höher als am Vorabend. Sollte die Konsolidierung weiter fortgesetzt werden, stellt zunächst die Wolke einen großen Widerstand dar. Wird die untere Wolkenbegrenzung überschritten, wäre dies ein erster Hinweis für die Stärke der Bullen. Das mittelfristige Chartbild würde sich etwas verbessern und die Anleger hätten ein neues Ziel vor Augen. Sowohl auf der Unterseite als auch auf der Oberseite (Unterseite 1,0339; Oberseite 1,0873) sind die entscheidenden Marken somit klar definiert.
Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team
--
RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.
 ·  Translate
1
Contact Information
Map of the business location
Mainzer Landstraße 69 60329 Frankfurt am Main Germany
Mainzer Landstraße 69DEFrankfurt am Main60329
+49 69 25628690gkfx.de
Financial Institution, Stock BrokerToday Closed
Sunday ClosedMonday 9AM–7PMTuesday 9AM–7PMWednesday 9AM–7PMThursday 9AM–7PMFriday 9AM–7PMSaturday Closed
Google+ URL

Street View

Panorama
Write a review
Review Summary
3.8
5 reviews
5 star
1 review
4 star
2 reviews
3 star
No reviews
2 star
No reviews
1 star
2 reviews
Photos
Scrapbook photo 2
Scrapbook photo 3
Scrapbook photo 4
Scrapbook photo 5
Scrapbook photo 6
Upload public photo
Your Activity
All reviews
jim jupiter's profile photo
jim jupiter
3 months ago
Sehr schlechter Broker. Handelsplattform setzt öfters aus, dadurch kein Zugriff auf aktuelle Position!! In Notfällen nur englischsprachige Mitarbeiter nach langer Wartezeit erreichbar. Keine Kulanz! Seit mehreren Tagen kein Zugriff auf mein Konto möglich. Diese Info bekommt man erst gar nicht mitgeteilt, sondern stellt es selbst bei der Anmeldung fest. Keine Auskunft wann der Zugang wieder funktioniert! Mitarbeiter sehr genervt und unfreundlich. Ich werde mein Konto bei GKFX auflösen und nur noch einen Broker nutzten. Mehr Schein als Sein. Kann nur abraten bei GKFX ein Konto zu eröffnen.
• • •
Valentin Knoll's profile photo
Valentin Knoll
7 months ago
Schlechte Forex-Broker, nicht zu empfehlen. Arbeitet gegen seinen Kunden, Spread erhöhung von 2pip bis 18-20pip , Margin % änderungen. Sie werden das Geld immer verlieren. Sehr schlecht!!!!!
Timo B's profile photo
Timo B
9 months ago
Meine Erfahrungen mit dem Broker GKFX sind insgesamt gut. Besonders auch dann wenn es um das Thema Kulanz geht, da wird bei hohen Negativständen auch mal wieder auf Null gesetzt. Überhaupt ist der Service und das Entgegenkommen sehr gut. Angenehm sind auch die geringen Gebühren und Kosten, wenn man mal gar nicht handelt fallen sogar gar keine an.
Wiebke Lansing's profile photo
Wiebke Lansing
11 months ago
GKFX benutze ich vor allem um Indizes zu handeln, dabei sind die Konditionen einfach sehr gut. DAX schon ab 10 Cent pro Punkt bei 1% Margin sind besser als bei der Konkurrenz und kommen mir sehr entgegen. Dazu ab und an mal EUR/USD, das geht auch schon im kleinen Rahmen. Also für alle die gering und eng handeln würde ich GKFX empfehlen.