Profile cover photo
Profile photo
Gert Zellentin
207 followers
207 followers
About
Gert's posts

Post has attachment
"Seid ihr völlig behindert, das mit einem Verteiler zu machen? Aber danke für die Mailadressen. Werde ich auch garantiert nicht zuspammen…versprochen. […]
Viele Grüße zurück aus Berlin ihr Opfer."

Hänge gerade in einem Mailverteiler-Shitstürmchen... herrlich

Post has attachment
Wir suchen zur Verstärkung unseres Dev-Teams einen weiteren
Frontend-Entwickler (m/w)
zur Festanstellung in Vollzeit in München.

Es wäre lässig, wenn Du schon ein paar Jahre mit „Gefluche“ über den Internet Explorer, Kunden, utopische Ideen der Designer sowie merkwürdige Vorstellungen der Projektleiter in einer Agentur hinter Dir hättest. Deine ursprüngliche Ausbildung ist uns recht egal: Wir haben umgestiegene Philosophen oder Germanisten neben klassischen Informatikern im Team. Und finden das großartig.

Was Du drauf haben solltest:
• Du solltest als Frontendler schon eher ein Pro sein und über satte Skills in HTML, CSS und JavaScript verfügen.
• Responsives Webdesign mit MediaQueries oder semantisches HTML mit Microdata sind für Dich keine Herausforderung.
• Compass, node, bower und grunt sind für Dich weit mehr als nur interessante Buzzwords.
• Mit großen JS-Frameworks wie jQuery, AngularJS oder reactJS bist Du vertraut, schätzt aber auch VanillaJS.
• Versionierung mit GIT, Doku-Standards, die Prinzipien von Deployment und ein Grundverständnis für agile Workflows solltest Du auch drauf haben.
• Einen Extrapunkt gibt es für Erfahrungen mit Fluid-Templates oder Typo3 im Allgemeinen.

Wir bieten Dir:
• Ein ernsthaft faires Gehalt
• Gleitzeit bei 35-40 Wochenstunden, keine Überstunden (ok, wir sind 'ne Agentur: fast keine Überstunden, aber wenn, dann vorher abgestimmt und natürlich vergütet oder zeitlich ausgeglichen).
• Die Möglichkeit, auch mal Homeoffice zu machen – lieber haben wir Dich aber bei uns, also in Schlagreichweite.
• Ein Team feiner Menschen, die ihren Job drauf haben.
• Ein paar fitte Frontendler im Team, so dass Du Dich austauschen kannst. Und ein paar fitte Backendler, so dass Du Dich nicht mit PHP oder TypoScript rumschlagen musst. Außer natürlich, Du stehst da drauf – dann gerne.
• Fortbildung intern und auch extern, Du wählst ob Konferenz, Vortragsreihe oder Workshop. Wir haben Budgets eingeplant.
• Kleine und mittelgroße Projekte, die Spielraum lassen, auch mal was Neues auszuprobieren –und bei denen es nicht tragisch ist, wenn mal nicht alles auf Anhieb klappt. Wir arbeiten nur auf explizite Aufforderung Quick&Dirty und wissen, dass guter Code Zeit braucht und nicht unter Druck entsteht.
• Eine Arbeitsumgebung Deiner Wahl: Wir haben Coder und Schmücker an Windows, Mac und Linux (ja ok, keine Schmücker mit Linux) und ungefähr so viele IDEs wie Entwickler am Start (zum Glück gibt’s GIT).
Wir sind:
• Eine gesund gewachsene Webagentur, die es schon über 12 Jahre gibt. Mit extrem geringer Kunden- und Mitarbeiterfluktuation. Geführt von den Gründern, die ganz normal in den Projekten mitarbeiten. Wir haben keine Investoren oder anderes Fremdkapital im Nacken, und denken somit nicht kurzfristig.
• Wir haben ein paar sehr große, namhafte Kunden, aber auch ganz viele kleinere – und viele Kleine, die eigentlich auch ganz Große sind. Mit den meisten davon machen wir schon seit zig Jahren feine Projekte. Weil das Vertrauen und die Zusammenarbeit einfach passt.
Vermutlich hat jede Agentur in München (wie wir auch) mal 'nen Job für Siemens oder BMW gemacht – wenn Dir die großen Namen wichtig sind, bist Du bei uns eher falsch. Wir denken dennoch, dass unsere Projekte mit Dallmayr, DATEV oder auch der A.T.U ganz lässig und erfolgreich sind. #jetztabergenugnamedropping
• Wir arbeiten auch viel mit und für andere Agenturen.
• Ein Team aus 17 Leuten: Schmücker, Frontendler, Backendler, Syssies – und ein paar gute Seelen, die den Laden am Laufen halten.

Was wir so machen:
• Kurz gesagt: Digitale Lösungen.
Wir finden mit unseren Kunden Lösungen für die vielen spannenden, sinnigen und unsinnigen Herausforderungen der digitalen Welt aka. dem „Neuland“. Websites, Blogs, Kampagnen, Microsites, Games, Apps, Shops, Webapplikationen und Hometrainer (ja, auch Hometrainer). Und wenn, dann bedienen wir alle Disziplinen: Konzept, Design, Analyse, Testing, Coding, Doku (sorry, geht nicht ganz ohne), Monitoring, Betreuung, Ausblick, Projektskizzen, Konzept, Design, …

Nachdem wir Dich frontal Duzen, kannst Du sicher sein, dass man bei uns keinen Anzug tragen muss und dass unser Umgang übersichtlich förmlich abläuft.

Sprich: Wenn Du Fragen hast oder Dich jetzt schon bewerben willst: Ruf an oder maile. Am Telefon hast du dann wahrscheinlich Matthias oder Sonja, das sind die besagten beiden, die den Laden organisatorisch am Laufen halten. Das meiste können sie Dir direkt beantworten, aber ansonsten werden sie Dich eh in ein Vorstellungsgespräch locken wollen. Sag einfach zu. Angucken kost nix! Und unser Kaffee ist auch nicht so übel.

Ansprechpartner:
jobs@former03.de
+49 (0)89 322112-20


Post has attachment
Es ist ein Jahr her und ich fühle, dass ich diese Geschichten nun teilen möchte. Über Vaddern aka. Zellus. Erinnerungen, Part I.

Post has attachment
Ich weiß nicht ob man das jetzt schon bloggen nennen kann, aber ich denke, ich habe jetzt mein "Medium" gefunden.
Hier eine Kurzgeschichte, die ich für vorletzte Woche im Zug nach Hause geschrieben hab.

Post has attachment
Über das neue Logo der ‪#FDP‬ kann man streiten. Und man kann es auch hässlich finden, aber wenn man mal ein richtig mieses Logo sehen will, dann sollte man das von der ‪#‎CSU‬ angucken. Ich habe mal versucht zu rekonstruieren, wie das entstanden sein muss (Bilderstrecke aus 9 Bildern).
Ich hab mich schon immer gefragt, wie da so viele heterogene Elemente reingekommen sind. Aber dann erinnerte ich mich an stinknormale "Kreativprozesse"...
Ach ja: Das Bayerisch ist nur so halb korrekt. Bin Münchner.
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Wie die CSU zu ihrem Logo kam...
9 Photos - View album

Zwischenfazit zur Wiesn:
Sammlung der Zugweisheiten aufgeschnappt im Abendzug aus München
---
"Ein roter Koffer deutet ja schon auf eine sozialistische Grundhaltung hin. Geh mal nach Dresden, da ham sie alle rote Koffer. Oder nach Unterfranken. Da ham se alle schwarze, die Nazischweine."
---
"So ein Kölsch ist ja viel zu klein, so ein kleines Glas und dann so ein kleiner Halter und dann sind da nur vier drin. Des ist ja nix. Die Münchner, die trinken ja ne ganze Mass, die spinnen ja. Wir trinken ne Halbe. Aber die Münchner, die sind ja völlig gaga."
---
"Die Männer, die sind ja eigentlich alle in Ordnung, die haben nur ganz oft die falschen Frauen. Des ist nämlich das Problem."
---
Betrunkener Typ rülpst und singt Fußballschmähgesänge. Dann beugt er sich zu einer mitreisenden Dame: "Äh, sorry, ähm, ah, tut mir leid, wir sind eigentlich schon charmant. Wir sind nämlich Beamte." Dann dreht er sich weg und singt gefühlvoll "KaaaaaaGaaaaVaaa-Tschinnschi".
---
"And where are you from?" - "Wirzbörg. and you?" - "Kolonje". Es dauert noch 3 Minuten, dann wechseln sie zu deutsch.
---
Nach 40 min. Fahrt: "Weißt Du eigentlich wie lange wir noch fahren müssen?" - "Vier Stunden" - "Und weißt Du wie lange wir schon gefahren sind?" - "Vier Stunden"
---
"Ich bin dann auf Englisch und Deutsch [Lehramt] gegangen und hab mich auf die ab 16 beworben. Mit Kindern kann ich nicht so. Das ist irgendwie was für Frauen, so Kinder."
---
"Spanisch ist ja die zweitgrößte Sprache der Welt. Oder ne, französisch. Auf alle Fälle die Dritte. Wegen dem Portugiesisch in Lateinamerika."
---

Post has attachment
Yup.

Post has attachment

Post has attachment
Fotofight
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2014-05-03
5 Photos - View album

Post has attachment
Großartig!
Wait while more posts are being loaded