Profile

Cover photo
Georg Orth
215,958 views
AboutPosts

Stream

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
"Nur die Fantasielosen flüchten in die Realität ...", schrieb der Schriftsteller Arno Schmidt. Sind es nur die lauten Unsensiblen, die coolen Macher, die ewig freundlichen Pragmatiker, die es dauerhaft in der Realität aushalten? Die anderen müssen sich hin und wieder verabschieden von Familienfeiern, Konferenzen, beim Warten vor der Supermarktkasse.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Das hat nur mit dem Islam zu tun, das hat nichts mit dem Islam zu tun - so sind die reflexartigen Reaktionen auf alles, was zwischen Anschlag und Zwangsheirat öffentlich verhandelt wird. Der Erlanger Jurist und Islamwissenschaftler Mathias Rohe blickt zurück auf die Themen des Jahres.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Kuschelnde Pinguinbabys, kämpfende Ochsen oder doch eine Horde von 20 Millionen Fledermäusen? Das sind die geilsten, schönsten, beeindruckendsten, ästhetischsten Tierfotos des Jahres.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Das Grauen (14.11.2016) Die schmutzige Luft in Chinas Großstädten ist berüchtigt, es mangelt an Filtern für Abgase aus Autos, Fabriken und Kraftwerken. Doch es gibt auch natürliche dicke Luft: Am Montag legte sich dichter grauer Nebel über die Hochhaussiedlungen von Rizhao.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Auf Karten und Handzetteln riefen sie zum Sturz der Nazis auf. 1943 wurden Elise und Otto Hampel in Berlin hingerichtet. Ein Roman machte ihr Schicksal weltbekannt - und kommt nun als Neuverfilmung in die Kinos.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
 
Auf die Gewalt, die von Putin ausgehe, mit Verständnis, Entgegenkommen oder gar Anbiederung zu reagieren, sei fatal, kommentierte der freie Publizist Boris Reitschuster im Deutschlandfunk. Denn der Kremlchef habe selbst gesagt, dass die Schwachen geschlagen würden. Die Politiker sollten darauf hören: Wenn sie Frieden wollten, müssten sie Stärke zeigen.
 ·  Translate
Auf die Gewalt, die von Putin ausgehe, mit Verständnis, Entgegenkommen oder gar Anbiederung zu reagieren, sei fatal, kommentierte der freie Publizist Boris Reitschuster im Deutschlandfunk. Denn der Kremlchef habe selbst gesagt, dass die Schwachen geschlagen würden. Die Politiker sollten darauf hören: Wenn sie Frieden wollten, müssten sie Stärke zeigen.
7 comments on original post
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Der Anschlag auf eine koptische Kirche in Kairo, bei dem 24 Menschen getötet worden waren, habe gezeigt, wie gefährdet das oft friedliche Zusammenleben von Christen und Muslimen in Ägypten sei, sagte der langjährige ARD-Korrespondent Martin Durm im Deutschlandfunk. Es gebe auch eine lange Tradition der Gewalt zwischen beiden Religionsgemeinschaften.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Eugen Drewermann war Priester - bis ihm die katholische Kirche vor 25 Jahren die Lehr- und Predigtbefugnis entzog, 2005 trat er aus der Kirche aus. In seinem Buch "Luther wollte mehr" beschäftigt er sich nun mit dem Reformator. Mit Blick auf die heutige Situation der evangelischen Kirche forderte er im DLF: "Protestanten, besinnt euch auf euch selbst!"
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Assad und Russland zerbomben Aleppo, Zehntausende sind auf der Flucht. Doch die Türkei hat ihre Grenze zu Syrien auf Druck der Europäer abgeriegelt. Wer jetzt noch entkommen will, riskiert sein Leben.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
Berni Mayer erzählt in seinem literarischen Debüt "Rosalie" eine romantische Coming-of-Age-Geschichte in der bayerischen Provinz - und tritt in keine der Klischeefallen, die auf diesem Feld ausliegen.
1
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
 
Bürger Zweiter Klasse: Abschiebung bedeutete für den 27-Jährigen Häftling Murat Berisha zwar sofortige Freiheit, aber auch lebenslanges Einreiseverbot für Deutschland. Ab sofort muss er sein Leben allein meistern in einem Land, das er nicht kennt, dessen Sprache er kaum spricht.
 ·  Translate
2015 wird Murat Berisha aus dem Gefängnis in Großbeeren bei Berlin direkt in den Kosovo abgeschoben. In ein Land, das es, als er 1988 in Oslo geboren wurde, noch nicht gab und das er nie kennengelernt hat.
5 comments on original post
1
Karsten Haupt (Loewenhertz)'s profile photo
 
Wo ist da ein Deutscher...!?
 ·  Translate
Add a comment...

Georg Orth

Shared publicly  - 
 
 
Vorrang für Zuwanderer aus dem christlich-abendländischen Kulturkreis: Das fordert die CSU. Das "christliche Abendland" sei ein Kampfbegriff, sagte der Theologe und Brauchtumsforscher Manfred Becker-Huberti im DLF. Oft werde er benutzt, um unchristliche Ziele durchzusetzen. Die Ausgrenzung von Fremden sei "völlig daneben" für einen Christen.
 ·  Translate
Vorrang für Zuwanderer aus dem christlich-abendländischen Kulturkreis: Das fordert die CSU. Das "christliche Abendland" sei ein Kampfbegriff, sagte der Theologe und Brauchtumsforscher Manfred Becker-Huberti im DLF. Oft werde er benutzt, um unchristliche Ziele durchzusetzen. Die Ausgrenzung von Fremden sei "völlig daneben" für einen Christen.
5 comments on original post
1
Add a comment...
Basic Information
Gender
Male
Links
YouTube