Profile cover photo
Profile photo
Gabriele Golling
220 followers -
nur wer in Bewegung bleibt, kann die Richtung ändern
nur wer in Bewegung bleibt, kann die Richtung ändern

220 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has shared content
Leseempfehlung.
+Arsch hoch, Prinzessin! by Gabi Golling hat auch was beigetragen... :-)
Jetzt ist es raus: Lampenfieber und Prüfungsangst: Kostenloses E-Book zum Download. Beiträge von 39 Autorinnen und Autoren zur Blogparade #LampenFieberTipps.

Post has shared content
Sehen wir uns morgen Abend?
Wie man Ziele richtig formuliert, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Dass sie trotzdem nicht erreicht werden, ist daher wohl weniger ein Wissens- als ein Umsetzungsproblem. 
Beim Umsetzen helfen gute Gewohnheiten. Und manchmal halten die sog. schlechten Gewohnheiten einen davon ab, den Arsch hochzukriegen und einfach mal anzufangen. 

Egal welcher Art: Sie kommen – gefühlt – von allein. Aber sie gehen – leider oder nur selten – nicht einfach so wieder weg. Und doch erleichtern sie uns das Leben auf vielfältige Weise. In Ihrem Vortrag nimmt Gabi Golling die Struktur von Gewohnheiten auseinander, zeigt wie man ihnen auf die Schliche kommt und gibt konkrete Praxistipps.

http://www.r-u-n.biz/veranstaltungen/

Post has attachment
Großartiger Text.
Und so gar nicht, was der Titel "verspricht" :-)

Post has shared content
Schon reingeschaut?
Die Befragung, was Menschen an ihrem Arbeitsplatz motiviert, bestätigt mich mal wieder. :-)
Jetzt ist es online. Das aktuelle Magazin von +unternehmerinnen.tv  inkl. meinem Expertinnen-Tipp :-)
Wie gefällt's euch?

Post has shared content
Alles steht Kopf. So fühlt sich zumindest Lampenfieber manchmal an.
Meine Erfahrung dazu... (und das Bild ist natürlich völlig absichtlich verkehrt rum ;-D )

Post has attachment
Ein wunderbares Bild für Wachstum. Vielen Dank +Anna Momber-Heers !

Post has shared content
Das zusammengefasste e-Book, könnt ihr euch über diesen Link sichern:
arsch-hoch.de/newsletter/

Post has shared content

Post has attachment
Einsam an der Spitze? Oder lieber einsame Spitze!
Neue Herausforderungen, ein neues Umfeld, viele neue Fragen.
Schlaue Führungskräfte lassen sich begleiten.
 
Wer führt, ist verantwortlich für Bewegung und Richtung – für die eigene und die gemeinsame im Unternehmen. Doch erst, wenn jemand sich selbst gut führt, kann er auch andere gut führen.
 
Gerade neue oder junge Führungs­kräfte schätzen in der ersten Phase dieser veränderten Verantwortung eine vertrauensvolle Begleitung, um in ihre neue Rolle hineinzuwachsen.
 
Denn wer neues Terrain erobert, braucht einen starken Sparringspartner.

Mehr zu dem Blended Learning Konzept hier im PDF-Dokument
http://gabriele-golling.de/getfile.php?id=15
Wait while more posts are being loaded