Profile cover photo
Profile photo
Franz Waßmer
97 followers -
Unternehmenspotenziale zu entdecken war noch nie so effizient!
Unternehmenspotenziale zu entdecken war noch nie so effizient!

97 followers
About
Posts

Post has attachment
Dem Wandel der Zeit entgegentreten

Dem Wandel der Zeit entgegentreten, Oberbadische Volksblatt 2018, Franz Waßmer

Kreis Lörrach (crs). Auf der Regio-Messe in Lörrach wurde ein Vorstellungsprogramm im Rahmen des Themas Smart Life gezeigt. Darunter versteht man die Digitalisierung unseres Lebens. Die Vorträge brachten Ansätze, wie diese genutzt werden und wie man sich diesem Wandel am besten anpassen kann.

In der Halle 10 der Messe wurden zu diesem Thema drei Vorträge präsentiert. Den Auftakt machte „Smart City“, vorgestellt durch Jan Olaf, Professor an der DHBW. Hierbei zeigte er Vorschläge, wie die Digitalisierung genutzt werden könnte, um die städtische Infrastruktur zu ergänzen. Helge Wagner von der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden berichtete über das Thema „Lösungen für Banking & Payment“ und zeigte die neueste Technologie von Banken auf.

Franz Waßmer, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Ziel³, folgte mit seinem Beitrag „Digitalisierung als Treiber in der Arbeitswelt der Zukunft“. Dieser handelte davon, wie sich kleinere Unternehmen der digitalen Wende anpassen könnten, um sich vor dem Untergang zu bewahren.

Waßmer begann seine Vorstellung mit der Unsicherheit, die diese Digitalisierung mit sich bringt. Bildhaft stellte er das so dar, dass manche sich als Hase fühlten, der kurz davor ist, vom Wolf verschlungen zu werden. Dazu stellte er Thesen vor, die vorhersagen, das sich der Arbeitsmarkt massiv verändern werde. Die Thesen lauteten unter anderem, dass durch die Entwicklung Künstlicher Intelligenz viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden können, doch auch 60 Prozent aller momentanen Arbeitsplätze an die Automatisierung verloren gehen werden. Es wird vermutet, das sich das Arbeitsumfeld so stark verändern wird, das „Arbeitsnomaden“ entstehen, die nicht ortsgebunden sind und das sich die Erwerbstätigkeit dahingehend entwickelt, dass der Arbeitsmarkt zunehmend von Freiberuflern bevölkert wird.

Dieser Wechsel verlange auch neue Maßnahmen von Unternehmen. So deutet Waßmer darauf hin, das ein Online-Shop und eine Social Media Präsenz sich als hilfreiche Neuerungen erweisen. Des Weiteren bietet die digitale Infrastruktur neue Führungsmöglichkeiten sowie Möglichkeiten der Lebensphasensensiblen Arbeitsteilung.

Um diese Veränderungen Gerecht zu werden, empfiehlt Waßmer, dass kleine und mittelständige Unternehmen Lern & Experimentierräume errichten. Das Ziel dieser sogenannten Labs ist es, gewachsene Strukturen zu ändern und als Instrument genutzt zu werden, mit dem das Digitale Neuland gestaltet werden kann.

Die „Labs“ werden zwischen einem Prozessberater, dem Lenkungskreis und einem Labteam aufgeteilt. Der Prozessberater organisiert das Unterfangen und dient als zentrale Schnittstelle zwischen dem Lenkungskreis und dem Labteam. Der Lenkungskreis bildet sich aus der Führungskraft des Unternehmens, gibt Vorgaben und verallgemeinert die Ergebnisse, so dass diese auf das gesamte Unternehmen anzuwenden sind. Das Labteam besteht aus Experten der jeweiligen Bereiche, die sich mit der Problematik befassen. Diese drei Gruppen treffen sich regelmäßig zu Versammlungen, in denen Probleme und Lösungsansätze präsentiert werden.

Diese Treffen sollen kleineren Unternehmen helfen, sich die Technik zu eigen zu machen und Online-Shops zu erstellen oder in den sozialen Medien Präsenz aufbauen. Als Beispiel einer gelungenen Idee, die durch solch ein Lab erstellt wurde, erzählte Waßmer von einem Bauunternehmen das ein Mobiles Netzwerk errichtete, so dass Mitarbeiter leichter miteinander kommunizieren konnten. Dies führte zu effizienterer Arbeit und erhöhter Kommunikation zwischen den Arbeitern.

So zeige sich, dass der Wandel der Digitalisierung nicht bloß Probleme, sondern auch Möglichkeiten für Unternehmen mit sich zieht.

Quelle: https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.kreis-loerrach-dem-wandel-der-zeit-entgegentreten.c1910fc6-664f-45b0-a446-b7b415ddd476.html
Add a comment...

Post has attachment
Herzlichen Glückwunsch: Die Initiative Mittelstand verleiht den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 an besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand. Die Fachjury zeichnet in dieser Kategorie mit dem Prädikat BEST OF 2018 aus:

FIRMA: Z I E L ³ Personen & Unternehmens Coaching
LÖSUNG: Digitalisierung als Treiber in der Arbeitswelt der Zukunft Innovationen erproben

Das ausgezeichnete Produkt hat die Jury überzeugt und gehört zur Spitzengruppe des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT. Die Initiative Mittelstand kürt damit besonders innovative Lösungen, die mittelständische Unternehmen fit für eine erfolgreiche digitale
Zukunft machen. www.innovationspreis-it.de.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Digitalisierung als Treiber in der Arbeitswelt der Zukunft
Innovationen erproben
Die Arbeitswelt der Zukunft wird bunter, schneller, vielfältiger. Der wichtigste Treiber all dieser Entwicklungen ist die Digitalisierung. Die digitale Transformation ist in Deutschland angekommen und ist dabei mehr als nur ein Trend. Sie ist Treiber für Innovationen und betrifft die Arbeitsweisen in einem Handwerksbetrieb, der seine Schichtplanung per App kommuniziert, ebenso wie das spezialisierte IT-Unternehmen, das stetig auf die technischen Neuerungen reagieren muss.

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist für KMU eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Um den digitalen Umbruch in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen, benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. Hier setzt der neue Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) an.

Das Arbeiten 4.0-Sofortprogramm für KMU unterstützt sie im Rahmen einer professionellen, geförderten Unternehmensberatung dabei, ihr Unternehmen fit für die Digitalisierung zu machen, innovative Konzepte für die Arbeit in der digitalen Transformation zu erproben und so individuelle und passgenaue Lösungen zu gestalten.

Mehr Informationen gerne auf Anfrage oder auf meiner Homepage https://ziel3.de/digitalisierung-als-treiber-in-der-arbeitswelt-der-zukunft/
Photo
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Sie haben in Ihrem persönlichen Lebensbuch bereits einige Seiten durchlebt, doch immer wieder tauchen Fragen auf, die Sie sich noch nie gestellt haben, oder die sich immer wieder stellen.
Add a comment...

Post has attachment
Führungskräfte klagen unter Zeitnot, ersticken in Routinearbeit und können sich kaum mehr um die strategische Ausrichtung ihres Unternehmens kümmern. Aufgaben an Mitarbeiter zu delegieren, diesen gleichzeitig die notwendigen Kompetenzen, aber auch die Verantwortung zu übertragen, kann hier Abhilfe schaffen. Dazu gehört ein kooperativer Führungsstil.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded