Profile cover photo
Profile photo
Franz Keim
917 followers -
Search Marketing & Web Analytics
Search Marketing & Web Analytics

917 followers
About
Franz's posts

Post has attachment
Wir suchen wieder!
Die Stelle ist vor allem für diejenigen interessant, die ihre Experimentierfreude abseits von Budgetrestriktionen ausleben wollen und dabei trotzdem noch eine anständige Performance auf die Straße zaubern.
Der Pferdefuß: Ich bin euer direkter Vorgesetzter.

Post has attachment
Über neue Methoden der Geldverschwendung ...

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Bei allen Diskussionen rund um Marketing sollten wir eine einfache Sache nicht vergessen:

"It doesn't matter if you optimize for this or design for that. It doesn't matter that you have a 120-year history, and it doesn't matter if you think people should read/buy/use what you make. If the market says that you are not worth paying for, you are not making a good enough product."

Wenn das nicht sitzt, dann ist alles Marketing meist nur von kurzfristiger Dauer.

Wer sich von euch für Zeitschriften/Zeitungen interessiert, sollte sich mal den kompletten Artikel von +Thomas Baekdal durchlesen:

Post has attachment
Kurze aber aufschlussreiche Einschätzung zum Status Quo im mobile Marketing. Dazu aber auch noch folgende Einsicht, die für alle Marketing-Maßnahmen gilt:

In data-driven marketing, we have to be ever mindful which stakeholders we’re optimizing for. If it’s not for the long-term benefit of the actual user, it’s a fail.

Post has attachment
Schon lange hat mich kein Artikel mehr so sehr zum Nachdenken angeregt. +Tristan Harris zeigt sehr überzeugend wie mit ganz bewußten Designentscheidungen kognitive Fehlleistungen und andere psychologische Mechanismen ausgenutzt werden, um unser Verhalten zu steuern.
Mancher mag jetzt einwenden, dass das alles nix neues ist - schließlich sind das alles Überlegungen, die wir beim Produktdesign und auch in der Conversionoptimierung tagtäglich einsetzen.
Womit mich der Autor allerdings erwischt hat, war die Beschreibung der konkreten Verhaltensweisen, die so erzeugt werden. Da hab ich mich mehr als nur einmal selbst wiedergefunden. Und das obwohl ich mich für einen halbwegs aufgeklärten Nutzer von Technologie halte.
Hinter allem steht natürlich wieder die Diskussion um User Empowerment vs. User Manipulation. Eine Diskussion, die gerade im Online Marketing viel zu selten geführt wird.

Post has attachment
Wir suchen neue Mitarbeiter. Mehr oder minder grüne Wiese. Wer mehr wissen will, kann sich auch gerne direkt mit mir in Verbindung setzen.

Post has attachment
Großartig, dass auch endlich mal auf einer renommierten Plattform auf das Thema eingegangen wird. Hier noch einmal der wichtigste Punkt:

Numbers leave out context. Focus on the people behind the numbers to get the full story of what’s going on.

Meine 2 Cents und ein Anwendungsbeispiele dazu unter: http://www.franz-keim.de/content-optimierung-nutzerfeedback/
Wait while more posts are being loaded