Hagida – ein (kurzer) Abend in Hannover

Heute Abend um 18 Uhr traf sich ein Häufchen aus ca. 100 Pegida Anhängern am hannoveranischen Steintor und wollten gegen die angebliche „Islamisierung des Abendlandes“ protestieren, gegen Muslime hetzen und (wenn man den Schildern glauben darf) sowohl die GEZ als auch die IHK abschaffen (???). Ihnen gegenüber standen min. 500 Antifaschisten, die klar machten das Hannover eine bunte Stadt ist in der Platz für alle Religionen & Nationen ist. Nach grade einmal 50 Minuten, in denen die Hagida`s sich trotz Polizeieskorte nicht einen Meter bewegt hatten, wurde ihr Aufmarsch jedoch aufgrund der Undurchführbarkeit wieder abgesagt und das traurige Häufchen älterer Herren wurde von der Polizei vom Platz eskortiert.

Die von der LINKEN und verschiedenen Antifa-Gruppen organisierte Gegendemo war also ein voller Erfolg, und das obwohl es noch eine zweite, wesentlich größere Gegendemo von SPD, DGB & Grünen gab, die von der Marktkirche zum Opernplatz lief. Alles in allem also ein gelungener Abend für Hannover und ich hoffe das sich die Rechtspopulisten überlegen ob sie sich das wirklich noch einmal antun wollen.
Photo
Shared publiclyView activity