Profile

Cover photo
Florian Freistetter
Worked at University of Vienna
Attended Volksschule Furth bei Göttweig
Lived in Furth bei Göttweig
2,636 followers|1,314,733 views
AboutPostsPhotosYouTubeReviews

Stream

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Die Buchempfehlungen für August! Ich habe jede Menge Reisebücher gelesen, u.a. über Franken (Ja, auch da kann man hinreisen!). Außerdem extrem gute Science-Fiction ("Giants") und extrem schlechte (Blake Crouch). Und die beiden enorm verstörenden aber auch enorm guten Biografien von Natascha Kampusch.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/29/wandern-reisen-und-gedichte-die-buchempfehlungen-fuer-august-2016/
 ·  Translate
Der August ist fast vorbei und wie es sich für einen Urlaubsmonat gehört, habe ich vorrangig Bücher gelesen, die mit Reisen zu tun haben. Was soll man sonst auch machen, wenn man weder Urlaub nehmen noch verreisen kann? Aber ich habe auch noch einige interessante andere Bücher gelesen, die ich euch in meiner monatlichen Buchempfehlungsrubrik…
3
Achmed Bitzer (achdbitz)'s profile photo
 
n.kambusch - starke frau
 ·  Translate
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Ein Planet bei Proxima Centauri! In der bewohnbaren Zone des uns nächstgelegenen Sterns befindet sich ein kleiner Planet! Warum der Planet höchstwahrscheinlich keine "zweite Erde" und lebensfreundlich, das ganze aber trotzdem eine äußerst coole und enorm wichtige Entdeckung ist, habe ich hier kurz zusammengefasst:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/24/der-planet-in-habitablen-zone-von-proxima-centauri-was-wir-wissen-und-was-nicht/
 ·  Translate
Heute wurde die Entdeckung eines Planeten bekannt gegeben, der den der Sonne am nächsten gelegenen Stern Proxima Centauri umkreist. Das ist ein großartiges Ergebnis über das zu Recht in allen Medien berichtet wird. Aber wenn es um die Suche nach den Planeten anderer Sterne gerne, findet man die wissenschaftlichen Fakten in manchen Medien nicht immer…
73
7
Uwe Helms's profile photoVolker Steinmetz (Corvus Crassirostris)'s profile photoChris Morgenstern's profile photoMaria-Helene Schneider's profile photo
11 comments
 
Vielleicht könnte man die Bewohner da fragen, ob sie mit uns tauschen.
Mal im ernst, wieso denkt immer die Menschheit, dass sie irgend welche Planeten
entdecken. Vielleicht wird die Erde nur geduldet im Universum und es werden kleine
Kekse zugeworfen, im Sinne ein paar neuer Planeten. Jedem Kind gibt man eine kleine Belohnung, damit es weiter seine Hausaufgaben macht.
Nachdenken und setzen
 ·  Translate
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Den "Paranuss-Effekt" gibt es nicht nur beim Frühstücksmüsli, sondern auch bei Asteroiden im Weltall: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/24/der-innere-aufbau-von-asteroiden-und-der-paranuss-effekt/
 ·  Translate
Den Paranuss-Effekt hat sicherlich jeder schon mal erlebt: Öffnet man zum Beispiel eine Packung Müsli, dann liegen die größten Stücke (oft eben Paranüsse) alle ganz oben. Das widerspricht auf den ersten Blick der Intuition: Die Packung wurde sicherlich oft geschüttelt und je mehr man etwas schüttelt, desto besser sollte der Inhalt vermischt sein. Das ist…
19
3
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Die Chemtrail-Verschwörung! Jetzt haben sich Forscher das erste Mal wissenschaftlich damit beschäft und das ganze einstimmig als Unsinn als bezeichnet. Oder doch nicht? Was wirklich in der neuen Studie steht, habe ich mir mal genau angesehen:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=22869
 ·  Translate
Eine Studie über “Chemtrails” erregt in den Medien gerade vergleichsweise großes Aufsehen. “Chemtrails”: Das sind angeblich die am Himmel sichtbaren Spüren einer großangelegten und vor allem geheimen Aktion mit der Chemikalien in der Atmosphäre ausgebracht werden. Um das Wetter zu manipulieren, die Bevölkerung zu reduzieren, unser Bewusstsein zu verändern oder zu anderen aber auf jeden…
6
2
Volk er's profile photo
Volk er
 
Na wenn die Forscher das sagen,dann Schein ich ja dann wohl doch nur ein blöder Verschwörungstheoretiker zu sein..........
 ·  Translate
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Unter der Oberfläche des Mondes versteckt sich ein galaktisches Archiv! http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=22860
 ·  Translate
Unter der Oberfläche des Mondes befindet sich ein galaktisches Archiv. Nein, kein Alien-Bibliothek – aber dafür jede Menge Informationen über die Geschichte unserer Milchstraßen-Galaxie und der Rolle, die unser Sonnensystem darin gespielt hat. Das Problem mit der Geschichte ist ja, dass sie in der Vergangenheit stattgefunden hat. Die lässt sich schwer untersuchen; obwohl die Astronomie…
4
1
Christian Biskup's profile photo
 
... und es heißt NATHAN ;-)
 ·  Translate
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Was passiert, wenn man lange genug das Nichts anstarrt? Nun, dann kriegt man vielleicht Dinge zu sehen, mit denen man absolut nicht gerechnet hat! So ging es zumindest Bob Williams, als er 1995 zehn Tage lang in das "Hubble Deep Field" geblick hat...

Mehr dazu gibts in der neuen Folge der Sternengeschichten!

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=22818
 ·  Translate
Was passiert, wenn man lange genug das Nichts anstarrt? Nun, dann kriegt man vielleicht Dinge zu sehen, mit denen man absolut nicht gerechnet hat! So ging es zumindest Robert Williams, als er 1995 zehn Tage lang in das “Hubble Deep Field” geblick hat… Und wie immer gibt es weiter unten eine Transkription des Podcasts. Die…
8
1
Add a comment...
Have him in circles
2,636 people
Cahit Kaya's profile photo
Daniel Mierswa's profile photo
Balram Prasad Singh's profile photo
Ecokonzept.eu Vertriebspartner's profile photo
Gabriel Dobersch's profile photo
André Adrian's profile photo
CAR FROM's profile photo
Markus Winkler's profile photo
Lars Fischer's profile photo

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Blog-Schreibwettbewerb! Letzter Aufruf!! Eine Woche ist noch Zeit, um eure Beiträge einzureichen. Traut euch! Jeder und jede kann mitmachen; Erwachsene, Kinder - ganz egal! Auch wenn ihr kein Blog habt (gerade wenn ihr kein Blog habt!) könnt ihr mitmachen.

Und tolle Preise gibt es auch noch zu gewinnen!

Hier gibts die Informationen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/22/letzter-aufruf-macht-mit-beim-blog-schreibwettbewerb/
 ·  Translate
2
1
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Ein Planet wurde in der bewohnbaren Zone des uns nächstgelegenen Sterns Proxima Centauri entdeckt. Ich habe kurz zusammengefasst, was wir wissen und was nicht (und warum die Entdeckung wahnsinnig cool ist!):

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/24/der-planet-in-habitablen-zone-von-proxima-centauri-was-wir-wissen-und-was-nicht/
 ·  Translate
Heute wurde die Entdeckung eines Planeten bekannt gegeben, der den der Sonne am nächsten gelegenen Stern Proxima Centauri umkreist. Das ist ein großartiges Ergebnis über das zu Recht in allen Medien berichtet wird. Aber wenn es um die Suche nach den Planeten anderer Sterne gerne, findet man die wissenschaftlichen Fakten in manchen Medien nicht immer…
33
1
Pieter G's profile photoAljoscha Rittner (beandev)'s profile photoLutz Hessen's profile photoThomas Zander's profile photo
6 comments
 
Wunderschön
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Schwarze Löcher im Labor gibt es nicht. Keine echten zumindest. Dafür aber so etwas ähnliches: "Stille Löcher". Und dort will man nun erstmals experimentell die Hawking-Strahlung nachgewiesen haben:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/23/das-stille-schwarze-loch-und-der-experimentelle-nachweis-der-hawking-strahlung/
 ·  Translate
Schwarze Löcher sind faszinierend. Schwarze Löcher sind für unseren Alltagsverstand kaum zu verstehen. Und schwarze Löcher sind der Ursprung jeder Menge Missverständnisse. Man stellt sie sich ja gerne als “Monster” vor, die nur irgendwo auftauchen müssen und dann alles gnadenlos “ansaugen” und vernichten – was definitiv nicht stimmt. Schwarze Löcher sind auch keine “Löcher”; es…
112
12
Jeffrey D. DeGrasse's profile photoBenedikt Benzo's profile photoBEA Blume's profile photo
33 comments
 
+Benedikt Benzo 😂😂😂
Schuldig 😂😂😂👍
Alles verschlungen, egal ob gelesen oder gesehen 😂😂😂
So ein Mist!!!! Erwischt 😕
Verspreche Besserung😉

Schönes Wochenende😅
 ·  Translate
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Metaphern statt Mathematik: Bei der Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten lauern Gefahren. Die zeigen sich besonders im Umgang mit Pseudowissenschaftlern:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=22866
 ·  Translate
So gut wie alle, die an naturwissenschaftlichen Instituten arbeiten oder im Rahmen ihrer naturwissenschaftlichen Arbeit in der Öffentlichkeit auftreten, haben so etwas schon erlebt: Post von Leuten, die der Meinung sind sie hätten gerade die gesamte Wissenschaft revolutioniert. In meinem Email-Postfach landen regelmäßig Nachrichten in denen mir erzählt wird, man hätte soeben die Relativitätstheorie widerlegt,…
7
3
Alexander Goeres (Bolle)'s profile photoKarsten Wegmeyer's profile photo
2 comments
 
Jeder Nutzen birgt auch immer ein Risiko. Ich bin hier ganz jetzt ganz klar der Rezipient, der Spektrum-Abonent der es einfach spannend findet dem aktuellen Stand der Forschung halbwegs folgen zu können.

Ich bin froh und dankbar für die Metaphern für die Erklärungsversuche.

Das es immer wieder Einzelne gibt, die meinen alles besser zu winden und die eher mit alchemischen den mit empirischen Ansätzen daherkommen wird man nie ganz vermeiden können. Die wird es sicher geben, auch wenn die Metaphern wegfallen und Beauty Quarks dann eben nicht mehr so schön sind.
 ·  Translate
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
"Sensationsfund im All: Proxima Centauri, der nächstgelegene Fixstern, wird offenbar von einem erdähnlichen Planeten umkreist." verkündet der Spiegel heute.
Die eigentliche "Sensation" ist allerdings die Tatsache, dass die Medien das mit der "zweiten Erde" immer noch nicht kapiert haben. Die Entdeckung bei Proxima Centauri (sofern sie überhaupt real ist) ist mit Sicherheit cool. Aber keine "zweite Erde": http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=22853
 ·  Translate
Einen Sensationsfund im All verkündet der Spiegel heute (Spiegel 33/13.8.2016). Denn: “Proxima Centauri, der nächstgelegene Fixstern, wird offenbar von einem erdähnlichen Planeten umkreist.” Ja, das wäre tatsächlich eine Sensation. Die eigentliche Sensation ist aber die Tatsache, dass die Medien die Sache mit der “zweiten Erde” immer noch nicht kapiert haben. Mir vergeht ja langsam ein…
10
4
Ingo Leschnewsky's profile photoFlorian Helling's profile photo
2 comments
 
Wir sollten uns diesen Planeten wirklich, *WIRKLICH* gut in Schuss halten! Selbst wenn der nächste Fixstern Proxima Centauri in ca. 4 Lichtjahren Entfernung wirklich einen Planeten in der habitablen Zone haben sollte, wir würden mit unserer heutigen Technologie Jahrhunderte bis dort brauchen! Und die Ressourcen, die so eine Reise in einem Mehrgenerationenschiff verbraucht! Wer würde den Rest seines Lebens in geschlossenen Räumen verbringen wollen, in der Hoffnung, dass die Ur-Ur-Enkel eventuell einen bewohnbaren Planeten vorfinden werden?

Nein, wir bleiben erst mal hier. Und wie man sich auch nicht ins Wohnzimmer kackt, sollte man auch den einzigen bewohnbaren Planeten, den wir kennen, sauber und gesund halten.
 ·  Translate
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Wer es noch nicht mitbekommen hat: Seit Juni schreibe ich eine Kolumne für Spektrum.de: "Freistetters Formelwelt" ist eine wöchentliche Kolumne (die auch teilweise gedruckt in “Spektrum der Wissenschaft” erscheint). Darin tue ich das, was man ja angeblich bei der Vermittlung von Wissenschaft an die Öffentlichkeit nicht tun darf: Über Formeln reden!

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/11/freistetters-formelwelt-die-wunderbare-welt-der-formeln/
 ·  Translate
Einige werden vielleicht schon mitbekommen haben, dass ich seit Anfang Juni eine neue wöchentliche Kolumne verfasse. Nicht hier, sondern bei Spektrum.de – aber auch dort geht es um Wissenschaft. Und für die, die es noch nicht mitbekommen haben sollte, möchte ich meine Texte dort noch einmal kurz vorstellen. Freistetters Formelwelt ist eine wöchentliche Kolumne die…
10
2
Karsten Wegmeyer's profile photo
 
Da ich häufig nur die gedruckte Version lese (und dort auch nicht immer alles), war mir das neu! Schöne Rubrik! Werde ich mal öfter reinschauen!
 ·  Translate
Add a comment...
People
Have him in circles
2,636 people
Cahit Kaya's profile photo
Daniel Mierswa's profile photo
Balram Prasad Singh's profile photo
Ecokonzept.eu Vertriebspartner's profile photo
Gabriel Dobersch's profile photo
André Adrian's profile photo
CAR FROM's profile photo
Markus Winkler's profile photo
Lars Fischer's profile photo
Work
Occupation
Astronom, Blogger, Schreiberling
Employment
  • University of Vienna
    wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2004 - 2004
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena
    wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2005 - 2007
  • Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
    wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2008 - 2010
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Previously
Furth bei Göttweig - Krems an der Donau - Wien - Jena - Heidelberg
Contact Information
Home
Email
Story
Introduction
Bin Astronom. Und Blogger.

Impressum: http://www.florian-freistetter.de/impressum.html
Bragging rights
Erwartet euch vorerst nicht zuviel von diesem Account! Ich bin schon mit Twitter und Facebook ausgelastet. Mal sehen, was das hier wird.
Education
  • Volksschule Furth bei Göttweig
    Lesen und Schreiben, 1984 - 1988
  • Bundesrealgymnasium Krems
    mehr Lesen und Schreiben, 1988 - 1995
  • University of Vienna
    Astronomie (Diplom), 1995 - 2000
  • University of Vienna
    Astronomie (Doktorat), 2000 - 2004
Basic Information
Gender
Male
Habe sowohl per Email als auch mit dem auf der Homepage angegebenen Kontaktformular eine Reservierungsanfrage zu stellen. Jedesmal ohne Antwort. Wenn man schon nicht fähig ist, auf die Anfragen von potentiellen Gästen zu reagieren, dann kann der Service auch nicht besonders gut sein.
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Tolles Haus in toller Gegend mit einem fantastischen Blick auf Bozen und die umliegenden Berge. Das Essen im Hotel ist hervorragend; die Leute dort enorm nett und zuvorkommend und die Zimmer richtig gemütlich.
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Wollte dort ein Zimmer buchen. Aber ein Hotel bei dem man für das WLAN noch EXTRA zahlen muss, hat sich schon disqualifiziert. Wir haben 2014... wenn man da immer noch so tut als wäre Internetzugang irgendwas Luxuriöses für das extra bezahlt werden muss, hat man die Realität ein wenig verpasst.
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Sehr guter Service. Auftauchende Probleme wurden schnell, unkompliziert und sehr zuvorkommenden gelöst.
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
11 reviews
Map
Map
Map
Wollte dort buchen, wegen des Pools und der zentralen Lage. Aber dann habe ich erfahren, dass WLAN dort 10 Euro pro Stunde kostet. Sowas ist im Jahr 2014 nicht mehr akzeptable; schon gar nicht für ein Hotel das angeblich 4 Sterne hat.
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
In diesem Bad kann man im Wellenbecken plantschen, Kinder können sich in zwei Kinderbecken und auf ner großen Rutsche amüsieren; man kann im Liegestuhl rumliegen oder im Restaurant Pommes essen. Nur eines kann man hier nicht: Schwimmen. Das "Sportbecken" ist 25 Meter lang, hat 5 Bahnen und wird alle 45 Minuten 15 Minuten lang zur Hälfte gesperrt, damit Kinder vom Sprungturm hüpfen können. Und da es in Jena auch sonst nirgendwo eine Möglichkeit gibt, vernünftig zu schwimmen, drängt sich natürlich alles auf diesem engen Raum. Da kann man sich genau so gut zuhause in die Badewanne setzen. Da ist es auch eng und nass. Es ist eine Schande, dass eine Großstadt wie Jena kein vernünftiges Schwimmbad zum Schwimmen hat. Wer Schwimmen will, muss weiterhin nach Gera ausweichen. Da ist auch der Eintritt viel billiger. In Jena sind 7 Euro eine Frechheit...
• • •
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Das Hotel sieht zwar schön aus und mag vielleicht gut sein. Das Einzelzimmer das ich bewohnt habe war aber definitiv keinen der 4 Sterne wert, die das Hotel angeblich hat. Das Zimmer war klein und mehr als nur schlicht. Es gab einen alten Fernseher mit verrauschtem Bild, ein schmales Bett mit winzigem Kissen und einen Schrank. Außerdem lag das Zimmer direkt gegenüber dem Lüftungsraum und das Rauschen von dort hörte man die ganze Nacht über klar und deutlich. Das Frühstücksbuffet war normal; die Eier waren allerdings kalt und der Speck zum Rührei nicht gebraten.
• • •
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago