Profile

Cover photo
Florian Freistetter
Worked at University of Vienna
Attended Volksschule Furth bei Göttweig
Lived in Furth bei Göttweig
2,466 followers|850,167 views
AboutPostsPhotosYouTubeReviews

Stream

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Ein wirklich tolles Video! Ode to Hubble - Ein Vierteljahrhundert mit dem Weltraumteleskop:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/04/21/ode-to-hubble-ein-vierteljahrhundert-mit-dem-weltraumteleskop/
 ·  Translate
In wenigen Tagen ist es genau 25 Jahre her, dass das Weltraumteleskop Hubble ins All gebracht wurde. Ich werde dazu auf jeden Fall noch einen ausführlichen Artikel schreiben, denn über dieses grandiose wissenschaftliche Instrument gibt es jede Menge zu erzählen. Zur Einstimmung möchte ich aber auf den Wettbewerb “Ode to Hubble” hinweisen. Die Öffentlichkeit war…
1
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Zwei Wochen war mein Blog höchst paradox! Bevor es ab morgen dann wieder normal wird, gibt es hier nochmal einen (paradoxen) Rückblick: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18719
 ·  Translate
4
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Am Sonntag wird gewählt (irgendwo sicher)! Aber zur Wahl zu gehen, ist doch eigentlich irrational. Zumindest, wenn man das "Wahlparadox" betrachtet:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18641
 ·  Translate
Von 1. bis 20. April bin ich auf Reisen, halte Vorträge in der Pfalz und in Baden-Württemberg und mache auch ein wenig Urlaub. Für die Zeit meiner Abwesenheit habe ich eine Artikelserie über wissenschaftliche Paradoxien vorbereitet. Links zu allen Artikeln der Serie findet ihr hier. ——————————————————— Heute ist Sonntag. Und wie so oft am Sonntag…
2
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
In meiner Serie über Paradoxien werden heute Ameisen im Dienste der Wissenschaft verarscht und müssen über ein expandieres Gummiband krabbeln!

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18638
 ·  Translate
Von 1. bis 20. April bin ich auf Reisen, halte Vorträge in der Pfalz und in Baden-Württemberg und mache auch ein wenig Urlaub. Für die Zeit meiner Abwesenheit habe ich eine Artikelserie über wissenschaftliche Paradoxien vorbereitet. Links zu allen Artikeln der Serie findet ihr hier. ——————————————————— In den meisten der bisherigen Artikel aus der Paradoxien-Serie…
6
Add a comment...
 
"Es ist eine der beeindruckensten Anwendungen der Mathematik auf die Physik, die ich jemals gesehen haben". Das hat der königliche Astronom George Airy über die Arbeit des Mathematikers James Clerk Maxwell gesagt. Maxwell hat probiert zu erklären, woraus die Ringe des Saturn bestehen. Handelt es sich um eine feste Struktur? Eine Flüssigkeit? Eine Ansammlung einzelner Brocken? Vor Maxwell gab es viele Vermutungen, aber niemand war in der Lage gewesen, das Problem mathematisch rigoros anzugehen und zu berechnen, welche Arten von Saturnringen stabil sind und welche nicht. Maxwell hat die Antwort auf dieses Problem gefunden und die heutige Folge der Sternengeschichten erzählt davon.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18594
 ·  Translate
3
Add a comment...
 
Mathematik vs. Sprache ist knifflig. Wenn man nicht klar definiert, was "Definition" heißen soll, landet man schnell beim Berry-Paradox und fiesen Problemen!

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18631
 ·  Translate
Von 1. bis 20. April bin ich auf Reisen, halte Vorträge in der Pfalz und in Baden-Württemberg und mache auch ein wenig Urlaub. Für die Zeit meiner Abwesenheit habe ich eine Artikelserie über wissenschaftliche Paradoxien vorbereitet. Links zu allen Artikeln der Serie findet ihr hier. ——————————————————— Letzte Woche ging es in der Pardoxien-Serie um die…
8
Mattias Brunschen's profile photoLucas Appelmann's profile photo
3 comments
 
Funktionierender Link auf das Paper: http://arxiv.org/pdf/chao-dyn/9406002v1.pdf
 ·  Translate
Add a comment...
In his circles
114 people
Have him in circles
2,466 people
Jacob Jones's profile photo
kübranur şamlı's profile photo
Byju Luckose (MathMind)'s profile photo
Gregor Börner's profile photo
Muhammet Caglak's profile photo
Bernhard Stiebellehner's profile photo
Michael Singer's profile photo
Christian Hölzner's profile photo
Otel Berlin's profile photo

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Astronomen haben das größte Nichts aller Zeiten entdeckt. Es ist groß. Sehr groß. Und kalt.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18749
 ·  Translate
Das Universum ist größtenteils leer und besteht aus jeder Menge Nichts. Jetzt aber haben Astronomen eine Region im Kosmos identifiziert, in der mehr Nichts ist, als anderswo. Sie haben den größten bisher bekannten Leerraum im Weltall gefunden, eine sogenannte “Void”, die 1,8 Milliarden Lichtjahre durchmisst und die größte bekannte Struktur im Universum darstellt. Wir wissen…
2
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Das Großvaterparadoxon und die (Un)Möglichkeit von Zeitreisen. Außerdem: Tipps für ein erfolgreiches Attentat auf Adolf Hitler:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18717
 ·  Translate
Von 1. bis 20. April bin ich auf Reisen, halte Vorträge in der Pfalz und in Baden-Württemberg und mache auch ein wenig Urlaub. Für die Zeit meiner Abwesenheit habe ich eine Artikelserie über wissenschaftliche Paradoxien vorbereitet. Links zu allen Artikeln der Serie findet ihr hier. ——————————————————— Fast hätte ich in meiner Serie über Paradoxien den…
7
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Morgen halte ich übrigens einen Vortrag im Planetarium Lauchheim. Es geht um die Suche nach fremden Welten und fremden Wesen: https://www.planetarium-laupheim.de/
 ·  Translate
4
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Vertraut keinen Krokodilen! Oder Leuten aus Kreta! Und schon gar nicht lügenden Logikern!! Das endet alles paradox:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18634
 ·  Translate
Von 1. bis 20. April bin ich auf Reisen, halte Vorträge in der Pfalz und in Baden-Württemberg und mache auch ein wenig Urlaub. Für die Zeit meiner Abwesenheit habe ich eine Artikelserie über wissenschaftliche Paradoxien vorbereitet. Links zu allen Artikeln der Serie findet ihr hier. ——————————————————— Stellt euch vor, ihr seid ein Krokodil. Und macht…
6
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
“Gewaltiger Einschlag droht: Mega-Asteroid auf Kollisionskurs mit der Erde” - so lautet die hysterischste Schlagzeile die ich in den letzten Tagen gelesen habe. Es gibt wieder mal Asteroidenpanik... und wie so oft völlig grundlos!

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=18746
 ·  Translate
Es ist wieder einmal Asteroidenpanik in den Medien. Man ist aufgeregt, denn angeblich droht im Oktober 2017 eine Kollision mit dem Asteroid 2012 TC4. Der war im Oktober 2012 schon einmal Thema hier im Blog, als er in 80.000 Kilometer Entfernung an der Erde vorüber flog. Und in zwei Jahren soll er nun angeblich die…
6
Add a comment...

Florian Freistetter

Shared publicly  - 
 
Immer wieder schön: Die Geschichte (und die Mathematik!) des paradoxen Rennens zwischen Achilles und der Schildkröte: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/04/15/zeno-achilles-und-die-schildkroete/
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
In his circles
114 people
Have him in circles
2,466 people
Jacob Jones's profile photo
kübranur şamlı's profile photo
Byju Luckose (MathMind)'s profile photo
Gregor Börner's profile photo
Muhammet Caglak's profile photo
Bernhard Stiebellehner's profile photo
Michael Singer's profile photo
Christian Hölzner's profile photo
Otel Berlin's profile photo
Work
Occupation
Astronom, Blogger, Schreiberling
Employment
  • University of Vienna
    wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2004 - 2004
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena
    wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2005 - 2007
  • Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
    wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2008 - 2010
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Previously
Furth bei Göttweig - Krems an der Donau - Wien - Jena - Heidelberg
Contact Information
Home
Email
Story
Introduction
Bin Astronom. Und Blogger.

Impressum: http://www.florian-freistetter.de/impressum.html
Bragging rights
Erwartet euch vorerst nicht zuviel von diesem Account! Ich bin schon mit Twitter und Facebook ausgelastet. Mal sehen, was das hier wird.
Education
  • Volksschule Furth bei Göttweig
    Lesen und Schreiben, 1984 - 1988
  • Bundesrealgymnasium Krems
    mehr Lesen und Schreiben, 1988 - 1995
  • University of Vienna
    Astronomie (Diplom), 1995 - 2000
  • University of Vienna
    Astronomie (Doktorat), 2000 - 2004
Basic Information
Gender
Male
Habe sowohl per Email als auch mit dem auf der Homepage angegebenen Kontaktformular eine Reservierungsanfrage zu stellen. Jedesmal ohne Antwort. Wenn man schon nicht fähig ist, auf die Anfragen von potentiellen Gästen zu reagieren, dann kann der Service auch nicht besonders gut sein.
Public - 11 months ago
reviewed 11 months ago
Tolles Haus in toller Gegend mit einem fantastischen Blick auf Bozen und die umliegenden Berge. Das Essen im Hotel ist hervorragend; die Leute dort enorm nett und zuvorkommend und die Zimmer richtig gemütlich.
Public - 11 months ago
reviewed 11 months ago
Wollte dort ein Zimmer buchen. Aber ein Hotel bei dem man für das WLAN noch EXTRA zahlen muss, hat sich schon disqualifiziert. Wir haben 2014... wenn man da immer noch so tut als wäre Internetzugang irgendwas Luxuriöses für das extra bezahlt werden muss, hat man die Realität ein wenig verpasst.
Public - a year ago
reviewed a year ago
Sehr guter Service. Auftauchende Probleme wurden schnell, unkompliziert und sehr zuvorkommenden gelöst.
Public - a year ago
reviewed a year ago
11 reviews
Map
Map
Map
Wollte dort buchen, wegen des Pools und der zentralen Lage. Aber dann habe ich erfahren, dass WLAN dort 10 Euro pro Stunde kostet. Sowas ist im Jahr 2014 nicht mehr akzeptable; schon gar nicht für ein Hotel das angeblich 4 Sterne hat.
Public - a year ago
reviewed a year ago
In diesem Bad kann man im Wellenbecken plantschen, Kinder können sich in zwei Kinderbecken und auf ner großen Rutsche amüsieren; man kann im Liegestuhl rumliegen oder im Restaurant Pommes essen. Nur eines kann man hier nicht: Schwimmen. Das "Sportbecken" ist 25 Meter lang, hat 5 Bahnen und wird alle 45 Minuten 15 Minuten lang zur Hälfte gesperrt, damit Kinder vom Sprungturm hüpfen können. Und da es in Jena auch sonst nirgendwo eine Möglichkeit gibt, vernünftig zu schwimmen, drängt sich natürlich alles auf diesem engen Raum. Da kann man sich genau so gut zuhause in die Badewanne setzen. Da ist es auch eng und nass. Es ist eine Schande, dass eine Großstadt wie Jena kein vernünftiges Schwimmbad zum Schwimmen hat. Wer Schwimmen will, muss weiterhin nach Gera ausweichen. Da ist auch der Eintritt viel billiger. In Jena sind 7 Euro eine Frechheit...
• • •
Public - a year ago
reviewed a year ago
Das Hotel sieht zwar schön aus und mag vielleicht gut sein. Das Einzelzimmer das ich bewohnt habe war aber definitiv keinen der 4 Sterne wert, die das Hotel angeblich hat. Das Zimmer war klein und mehr als nur schlicht. Es gab einen alten Fernseher mit verrauschtem Bild, ein schmales Bett mit winzigem Kissen und einen Schrank. Außerdem lag das Zimmer direkt gegenüber dem Lüftungsraum und das Rauschen von dort hörte man die ganze Nacht über klar und deutlich. Das Frühstücksbuffet war normal; die Eier waren allerdings kalt und der Speck zum Rührei nicht gebraten.
• • •
Public - a year ago
reviewed a year ago