Effizienteren Regelungsverfahren auf der Spur

Seit 2015 betreibt die Eckelmann AG in Wiesbaden eine CO2-Kälteanlage. Das moderne transkritische Booster-System mit Wärmerückgewinnung wird genutzt, um das E*LDS Regelungssystem noch praxisnäher zu testen und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Zur Simulation der Bedingungen in einer Supermarktkälteanlage sind mehrere TK- und NK-Kühlmöbel installiert worden und auch ein Betrieb als Kühlraum ist möglich. Mit zahlreichen zusätzlichen Sensoren und moderner Messtechnik ausgestattet wird an der Anlage moderne Grundlagenforschung betrieben und die Wirksamkeit neuer Regelungskonzepte und Regelungsstrategien überprüft.
„Die F&E-Investition und der Ausbau unserer Kompetenzen ist Teil einer langfristigen Innovationsstrategie“, sagt Dr. Frank Uhlemann, Vorstand und Leiter des Geschäftsbereichs Kälte- und Gebäudeautomation. „Die Forschungsergebnisse fließen in die Optimierung von E*LDS Regelungsverfahren und in neue Produkte ein, welche die Effizienz, Sicherheit und Qualität von Kälteanlagen steigern. Unsere Kunden profitieren damit direkt und nachhaltig von unserer Testanlage. Einblicke in unsere Anwendungsforschung werden wir unseren Kunden auf der #Chillventa geben.“
Seit der Aufnahme des Versuchsbetriebs konnten so bereits zahlreiche Regelungs- und Diagnosefunktionen von E*LDS erfolgreich verbessert und validiert werden. Außerdem werden neue E*LDS Komponenten und kundenspezifische Speziallösungen in der Anlage getestet.

Seit Februar 2016 verantwortet der Physiker Dr. Thomas Pander die Planung und Durchführung von Versuchsreihen an der Anlage. Er hat 2015 an der Universität Heidelberg mit einer experimentalphysikalischen Arbeit über das Gefrierverhalten von Wolkentropfen unter atmosphärischen Bedingungen promoviert. Der Titel seiner Arbeit lautet „Laboratory ice multiplication experiments in levitated microdroplets“ (dt. Laborgestützte Eismuliplikationsexperimente in levitierten (also zum Schweben gebrachten) Mikrotröpfchen). Seine Erkenntnisse tragen u.a. zum besseren Verständnis für die Rolle von Aerosolen für den Niederschlag und für die Lebenszeit von Wolken bei.

Daten & Fakten zur Kälteanlage:
- Kältemittel: R744
- Booster-System mit 3 Verdichtern
- Nennleistung (NK): 18,3 kW
- Nennleistung (TK): 9,6 kW
- Nennleistung (WRG): 30 kW
- Geregelter Gaskühler-Bypass
- Isolierverglaste TK/NK-Kühlmöbel und Truhen
- Modernste Messtechnik

Besuchen Sie uns auf der Chillventa 2016 :
11. - 13. Oktober 2016, Nürnberg
Halle 5 an Stand 5-110

www.eckelmann.de/produkte-loesungen/kaeltetechnik/chillventa/

Bild 1: Bild: Dr. Thomas Pander in der Versuchsanlage (Foto: Eckelmann AG)
Bild 2: Massenstrommesser für Kältemittel in der Versuchsanlage (Foto: Eckelmann AG)

#Kältetechnik #Forschung #Entwicklung #Chillventa #R744 #Kälteanlage #Wärmerückgewinnung #Kühlmöbel #Versuchsanlage
Photo
Photo
06.10.16
2 Photos - View album
Shared publiclyView activity