Profile cover photo
Profile photo
Dreizackreisen - Der Osteuropa Reisespezialist
3 followers
3 followers
About
Dreizackreisen - Der Osteuropa Reisespezialist's posts

Post has attachment
Nachdem die Gerüchteküche lange brodelte ist es nun offiziell: Ein irischer Billigflieger verbindet #Kiew und #Lemberg mit Westeuropa. Besonders die Verbindungen von Berlin, Memmingen und München nach #Lviv werden uns die Arbeit erleichtern. Auf die Verbindung von Kiew nach Deutschland mit dieser Airline müssen wir leider noch ein wenig warten.
Photo

Interessante Fakten über das Reiseziel #Kiew. Kleine Superlative der großen Stadt.

Die längste Straße Kiews ist der Brovarskyj Prospekt mit einer Länge von ca. 14 km.
Die kürzeste Straße der ukrainischen Hauptstadt heißt Ingenieursgasse befindet sich in der Nähe des Arsenal Platzes und ist nur weniger als 50 Meter lang, dort befinden sich nur drei Gebäude.
Die älteste Straße von Kiew ist die Wladimirstraße im Stadtzentrum, sie ist mehr als tausend Jahre alt, sie zieht sich durch die Innenstadt, vorbei an der Taras Schewtschenko Universität, der Staatsoper, dem Goldenen Tor und der Sophienkathedrale bis zum Andreassteig. Damit ist sie für eine #Stadtführung durch Kiew prädestiniert.
Die breiteste Straße ist, natürlich wissen das Kiewreisende, der Chrestschatyk mit 75 Metern von einer Häuserfront zur gegenüberliegenden.
Die schmalste Straße Kiews heißt die Georgsgasse, die Breite der Fahrbahn beträgt nur 5,4 Meter.
Der älteste Baum dessen Alter durch die Anzahl der Jahresringe bestimmt werden kann, ist die William Christer Eiche, sie steht in der Kiewer Osipovska Straße und hat ein Alter von 600 bis 700 Jahre.
Der einwohnerstärkste Stadtbezirk Kiew ist der Desnjanskyj Rajon im Nordosten der Stadt, er wird von etwa 354.500 Menschen bewohnt. Hier liegt auch die größte Wohnsiedlung ist Trojestschina mit 240.000 Personen, welches nach der Tschernobylkatastrophe als Wohnviertel für die Evakuierten errichtet wurde.
Der am wenigsten besiedelte Stadtbezirk ist Petschersk, dort wohnen etwa 139.000 Menschen. Hier befindet sich auch die tiefste U-Bahn-Station in Kiew ist "Arsenalna", die Tiefe ist 105 Meter, damit ist sie eine der tiefsten Stationen der Welt.
Von der Metrostation "Arsenalna" kommt man zu Fuss zum am meisten von Touristen besuchten Museum, dem russisch orthodoxen Höhlenkloster "Kiewer Lawra" mit zahllosen Kirchen und Museen auf einem ausgedehnten - ober- und unterirdischen- Territorium. Hierher kommen etwa eine Million Touristen pro Jahr, es gehört zu den "Must see" einer #Kiewreise. Hier befinden sich im Miniaturenmuseum auch die vermutlich kleinsten Exponate der Hauptstadt der Ukraine.
Die schönste Station der Kiewer Metro ist "Das goldene Tor", eine der zehn schönsten U-Bahnen der Welt.
Das höchste Gebäude Kiews ist Fernsehturm, erbaut im Jahr 1973, mit einer Höhe von 380 m, also noch ein Stückchen höher als unser Berliner Fernsehturm.
Der höchste Punkt in Bezug auf den Dnepr ist der Ruhmesplatz auf einer Höhe von 200 m.
Das beliebteste Souvenir aus Kiew ist die "Kiewer Torte“, eine sehr süße Angelegenheit, die seit 1956 produziert wird.
Die größte Institution in Kiew ist die Nationale Technische Universität der Ukraine, das "Kiewer Polytechnischen Institut"; etwa 42 Tausend Studenten studieren hier, die Gesamtbelegschaft beträgt mehr als 50 Tausend Menschen.
Das älteste Denkmal der ukrainischen Metropole ist das Monumentfür die Verleihung des Magdeburger Rechts (es gibt auch den anderen ungenauen Namen - das "Denkmal der Taufe des Landes"); es wurde in den Jahren 1802-1808 vom Architekten Andrej Iwanowitsch Melensky errichtet.
Das höchste Denkmal ist die Skulptur "Heimat – Mutter", ragt weithin sichtbar über den Dnjeprhügeln auf, ihre Höhe beträgt 102 m, der Bildhauer Wassyl Boroday schuf diese imposante Statue. Das Monument wurde 1981 errichtet; das ist eine der fünf höchsten Statuen der Welt.
Die größte Industrieunternehmen von Kiew ist die staatliche Firma "Aviant". Sie produziert die bekannten Flugzeuge der Marke Antonow, dessen berühmtester Vertreter der Megabrummer AN-225 Mriya, das größte Transportflugzeug der Welt, ist.
Die längste ÖPNV-Linie durch Kiew ist die Straßenbahn Nummer 12 vom Kontraktowa Platz bis nach Pustscha Wodiya, ihre Länge beträgt ca. 20 km.
Der kürzeste ÖPNV- Linie Kiews ist die Drahtseilbahn vom Postplatz auf die Dnjeprhügel beim Michaelskloster, Länge - 222 m.
Der größte Park der ukrainischen Hauptstadt im Stadtbezirk Golosijewski trägt den Namen des ukrainischen Dichters und Schriftstellers Maxim Rylskyj, die Fläche ist von etwa 150 Hektar, wurde 1958 gegründet.

Diese Liste könnte man natürlich endlos weiterführen, aber wir haben nach dem Schreiben dieses Posts so viel Appetit auf eine #Kiew #Städtereise bekommen, dass wir uns nun erstmal um #Flugtickets nach Kiew kümmern müssen.

Post has attachment
Gute Nachrichten für Reisende kommen aus Belarus. Die Regierung dort hat die Visumspflicht für Kurzreisen bis 5 Arbeitstage abgeschafft. Damit werden unsere #Belarusreisen und #Weißrusslandreisen noch attraktiver.

Post has attachment
Vom 20. Januar bis zum 20. Februar 2017 lädt das Museum der Westlichen und Östlichen Kunst in Odessa zum Besuch einer außergewöhnlichen Ausstellung ein. Dort werden Meisterwerke präsentiert, die innerhalb einiger Stunden entstanden und die auf den jungen Odessaer Künstler Vitali Dets zurückzuführen sind. Der junge Künstler, der viele Sprachen beherrscht und schon mehrere Wettbewerbe gewann, hat eine spezielle Ausbildungstechnik entwickelt , die den Menschen hilft, ihr schöpferisches und kreatives Potenzial zu fördern und zu entwickeln. Seine Meisterklassen führt er nicht nur in der Ukraine, sondern auch in Italien und Deutschland durch. Am 24. und 26. März 2017 wird er seine Meisterkurse in Kaiserslautern durchführen.
Vor kurzem hat Vitali Dets in Odessa ein Lehrbuch über die Aquarellmalerei veröffentlicht. Wer sich für Kunst interessiert und die tollen Bilder seiner Meisterkurse sehen will, sollte die Ausstellung in Odessa besuchen, am besten im Rahmen einer #Odessareise mit #Dreizackreisen. https://www.dreizackreisen.de/ukraine/staedtereisen-reisebausteine/studienreise-odessa-kunst-schwarzes-meer
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
08.01.17
5 Photos - View album

Post has attachment
Dem surrealistische Künstler Juris Dimiters wird noch bis Ende Februar 2017 eine Ausstellung in der Großen Ausstellungshalle des Nationalen Kunstmuseums #Lettlands in #Riga gewidmet. Das wäre doch eine gute Gelegenheit für seine Fans für eine #Städtereise in die lettische Hauptstadt! 

Post has attachment
Eine neue internationale Zugverbindung zwischen der #Ukraine und #Polen eröffnet in den kommenden Tagen. Dieser neue Zug von #Kiew über #Lemberg nach #Przemysl erleichtert ab dem Jahreswechsel grenzüberschreitende #Reisen zwischen Polen und der Ukraine und könnte im kommenden Sommer für weitere Touristen in der Region sorgen. Dabei ist die Fahrzeit für ukrainische Verhältnisse sehr ambitioniert und ein großer Schritt nach vorn im ukrainischen Schienennetz. Zwar ist das polnische Przemysl derzeit nur unzureichend an die polnischen Großstädte angebunden, aber das könnte sich ändern. 

Die Ukraine International Airlines ( #+FlyuiaUIA) erweitert ihr Streckennetz immer weiter zugunsten von #Dreizackreisen . So bietet die Fluggesellschaft nun schon Direktflüge ab #Lemberg   und #Kiew nach Vilnius an, was es unseren Kunden kinderleicht macht, eine #Ukrainereise  mit einer #Baltikumreise  zu kombinieren. wenn das keine guten Neuigkeiten sind!
www.dreizackreisen.de/baltikum-reisen

Post has attachment
Stille Zeugen der jüdischen Hochkultur zwischen Lemberg und Uman.
Die heutige Westukraine gehörte im 18. und 19. Jahrhundert zu den Zentren jüdischer Religion und Kultur. Mit der polnischen Teilung 1772 fielen Galizien, die Bukowina, Podolien und Teile der heutigen Zentralukraine an das österreichisch- ungarische k.u.k.- Kaiserreich, in denen der Kaiser sogleich Religionsfreiheit proklamierte. Damit setzte in den neuen östlichen Kronprovinzen eine religiöse, aber auch technische und kulturelle Blüte ein. Besonders für die jüdische Kultur und Religion erleichterte sich das Leben und so wuchs der Bevölkerungsanteil der Juden rasant.
Bis heute sind die Zeugnisse des kulturellen jüdischen Reichtums und der mannigfaltigen Ausprägungen des Judentums erhalten und zu besichtigen. Auf unserer Judentum Rundreise Ukraine führen wir Sie in die bunte Welt der Chassiden und Ashkenazy, erzählen Legenden über den Baal Schem Tow und den Rabbi Nachman und zeigen Ihnen die Welt von Bruno Schulz und Joseph Roth, die ihrer Heimat und den Juden in ihren Büchern ein unvergängliches Denkmal setzten.
Gemeinsam mit ihren Mitreisenden erhalten Sie einen tiefen Einblick in das Leben der auf dem Land und in der Stadt, lernen die typische ukrainische Gastfreundschaft kennen und überzeugen sich vom Wohlgeschmack der ukrainischen Küche. Auf Ihrer Reise werden Sie natürlich durchgängig deutschsprachig betreut. Die Unterkünfte haben wir vor der Reise selbst geprüft und für gut befunden.
Weitere Informationen: http://www.dreizackreisen.de/ukraine/rundreisen/westukraine-juedische-kultur-geschichte-shtetl-lemberg-uman

Post has attachment
Auf dieser großen Rundreise durch die Ukraine erleben Sie im zweitgrößten Land Europas traditionelle ukrainische Gastfreundschaft und ein reiches kulturelles Leben.
Auf der Fahrt durch die Ukraine besichtigen Sie architektonische Meisterleistungen und Denkmäler, religiöse Zentren verschiedener Glaubensrichtungen und unberührte Landschaften. Neben den pulsierenden Metropolen der Ukraine lernen Sie auch die Ruhe und Behäbigkeit des Lebens in der Provinz kennen.
Durch Galizien und die Bukowina weht bis heute ein leiser Hauch der österreichischen k.u.k.- Monarchie, in Kiew und Tschernigow befinden sich seit dem 11. Jahrhundert bedeutende religiöse Zentren des orthodoxen Christentums, Odessa lockt Besucher mit seiner vielfältigen kulturellen und multinationalen Leichtigkeit. Dazu wird in Saporizhja und Poltawa das Leben der Kosaken beleuchtet und Sie lernen das vermeintlich kleine Perejaslaw- Chmelnizki kennen, welches sich als historisches und kulturelles Schwergewicht der Ukraine erweist.
Auf dieser Reise werden Sie durch deutschsprachige Reisebegleiter betreut, die selbst in der Ukraine leben und dadurch authentisch über die Ukraine und ihre Bewohner berichten können.
An den mit "A" gekennzeichneten Reiseterminen verläuft die Reise entsprechend dem beschriebenem Reiseverlauf. An den mit "B" gekennzeichneten Reiseterminen verläuft die Reise in entgegengesetzter Richtung.
Entdecken Sie auf dieser Rundreise die Ukraine, wie wir sie lieben.
Weitere Informationen: http://www.dreizackreisen.de/ukraine/rundreisen/grosse-ukraine-gruppenreise

Post has attachment
In den ukrainischen Karpaten hat es zum Wochenbeginn zum ersten Mal geschneit und damit die Wintersportsaison eingeläutet. Bald kann man auf den präparierten Pisten in Bukovel und Dragobrat ungetrübte Schneefreuden genießen. Zeit für einen #karpaten #winterurlaub. #skireise
Wait while more posts are being loaded