Ok, nun also Inhalte. Nein, die Piraten wollen das #Urheberrecht nicht abschaffen. Aber sie wollen Tauschbörsen zulassen und die Umgehung von DRM erlauben. Was ist ein Recht wert, das nicht geschützt ist? Nichts, null Komma nichts.

------------

37 - Legalisierung der nicht gewerblichen oder kommerziellen Verbreitung von rechtmäßig hergestellten Kopien über das Internet (Tauschbörsen). (§53 Absatz 6)

Um eine Legalisierung von Tauschbörsen und eine Entkriminalisierung ihrer Nutzer führt kein Weg vorbei. Bisher ist es empirisch nicht zu beweisen, dass sich Tauschbörsen negativ auf den Verkauf von Werken auswirken, insbesondere auf Musik, Spiele oder Filme. Wer nicht bereit ist, für ein Werk zu zahlen, tut dies auch heute trotz diverser Verbote und gerichtlicher Auseinandersetzungen nicht. Wer bereit ist für ein Werk zu zahlen, tut dies auch, unabhängig von seinen Gewohnheiten bezüglich der Nutzung von Tauschbörsen oder anderer Austauschmethoden. Werden eventuelle Schäden beziffert, sind diese Zahlen nie an beweisbare Fakten gebunden. Mögliche Änderungen im Käuferverhalten oder die Gängelungen der ehrlichen Erwerber etwa durch DRM- Maßnahmen oder Restriktionen, die illegale Kopien wesentlich attraktiver erscheinen lassen, werden stets außen vorgelassen. Zudem wird beharrlich an Geschäftmodellen aus der Zeit vor dem Internet festgehalten. Wenn sich aber die Gesellschaft ändert, müssen sich auch Geschäftsmodelle ändern. Die Bereitschaft dazu, den Wert eines Werkes anzuerkennen und dafür zu zahlen, ist eine Bereitschaft, die im Kopf der Personen beginnt und dort motiviert werden muss. Sie kann aber nicht durch Verbote erreicht werden, die der Praxis der Nutzung von Tauschbörsen in den letzten 10 Jahren und dem Wandel der digitalen Gesellschaft inhärent gegenüberstehen. Zudem weisen alle Beobachtungen darauf hin, dass eben diejenigen, die sich massiv in Tauschbörsen oder Streaming- und Downloadportalen bedienen, auch diejenigen sind, die verhältnismäßig mehr Geld für Originale ausgeben, häufiger ins Kino gehen, etc..
http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/0/07/UrhG_Arguments_FassungBPT2011-2.pdf
--------

Die Argumentation ist für mich Wischiwaschi. Ich sehe das ganz subjektiv. Wenn das alles erlaubt wird: warum sollte ich zu iTunes gehen und was kaufen, so wie ich das jetzt mache? Weil ich keinen Bock habe auf Stress. Auf der Basis dieser Änderung werden die Tauschbörsen wie Pilze aus dem feuchtwarmen Boden schießen. iTunes kann dicht machen.

Mit dem Rest des Papiers habe ich eigentlich kein Problem, aber hier liegt für mich der Hase im Pfeffer.
Jetzt dürft ihr mich schlachten. ;-)
Shared publiclyView activity