Profile cover photo
Profile photo
Daniel Ackermann
255 followers -
Dont change life. Live the change!
Dont change life. Live the change!

255 followers
About
Daniel's posts

Post has attachment
War ne gute Sendung, gestern im Livestream. Hab mal einige Zeilen dazu verfasst...

https://foodobserver.de/2015/02/12/fleischfressende-neandertaler/
Photo

Post has shared content
Das nenn ich mal eine MASCHINE. Netter Sound.
Evolution außen. Revolution innen. Der neue Audi R8 V10 plus.
#AudiR8

Post has attachment
"It's paradise, man." Diesen Satz konnte ich bisher mit nichts in Verbindung bringen. Jetzt kann ich es, dank der Insel Koh Chang, Thailand. 

Post has attachment
Bald kleben in Europa grausame Bilder auf jedem Tabakprodukt. Wieso drucken wir eigentlich keine Bilder von vollgestopften Schweineställen auf Wurstpackungen?

Post has shared content
Teddys suchen ein Zuhause

Bei der R+V suchen derzeit Teddys ein neues Zuhause. Für jeden, der uns
zwischen dem 10. und 20.12. auf Google+ in seine Kreise aufnimmt, spenden wir einen Teddy an Kinder.

Und das in Ihrem Namen – denn auf einem Herz im Ohr des Teddys steht jeweils der Name des Spenders. Damit Sie Ihren Teddy auch einmal persönlich sehen, werden wir hier Fotos der Bären zeigen.

Wir freuen uns über jeden, der einen Teddy auf die Reise schickt. (Mo)

#weihnachten #teddy #kinder #spenden

Post has attachment
Sonntags bloggt es sich einfach am besten. Heute: Glück, positives Denken, Quantenheilung und Delphine aus Atlantis...

Post has attachment
So. Ich hab es endlich mal geschafft einige Gedanken in einen Artikel zu pressen. Nix umwerfendes, aber dennoch lesenswert? Das hoffe ich nun mal.

#verpackung  
#ressourcen  
#energie  
#unfruchtbarkeit  

Post has attachment
Wir suchen für unser Münchner Büro zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Consultant (m/w) mit Schwerpunkt Strategieentwicklung im Bereich Social Media & eBusiness sowie Projektmanagement/-steuerung.

Post has attachment

Post has attachment
Ein schöner Artikel zum Thema Content und Change von +Brigitte Alice Radl im PR-Blogger. Denkt man die Schlussfolgerung weiter in Richtung Mitarbeiter, ist klar wohin die Reise geht: Thematisch breit aufgestellt, mit interdisziplinärem Portfolio. Das Beherrschen digitaler Medien ist selbsterständlich, hinzu kommen Anforderungen im Bereich Content und Usability:

Jonathan Kahn: „Wenn es um das Web geht, sind Organisationen defekt.“ Den Grund hierfür sieht er nicht primär in fehlenden kommunikativen Kompetenzen, sondern in hierarchischen, unbeweglichen Strukturen, die sich hemmend auf die Kommunikation auswirken. Er empfiehlt daher multidisziplinäres Arbeiten und verstärkte Kooperation zwischen jungen Disziplinen, die sich aus unterschiedlichen Richtungen den Inhalten einer Organisation nähern und gemeinsam innovative und für die User sinnvolle Content-Konzepte entwickeln könnten.
Wait while more posts are being loaded