Profile cover photo
Profile photo
Dagmar Merbecks
Quod non est in google, non est in mundo.
Quod non est in google, non est in mundo.
About
Posts

Post has attachment
Manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen weiter bringen :-)

Post has shared content
Neue Herausforderungen bei Facebook: In Zukunft wird die organische Reichweite extrem sinken!
Facebook ändert seinen Algorithmus. Mal wieder. Diesmal aber richtig! Das wird Auswirkungen auf die Sichtbarkeit der Seiten haben...

Post has shared content

/// Berufsbilder rund um Druck und Medien (2) ///

Wenn man sich für eine Ausbildung zum/zur Mediengestalter/in Digital und Print entscheidet, muss man sich bewusst sein, dass der Beruf nicht nur kreativ, sondern durchaus auch technisch geprägt ist und man viele Bearbeitungsprogramme beherrschen muss. Die Arbeit im Team sollte einem liegen und es ist wichtig, gut mit Kunden umgehen zu können. Auch über den in der Branche herrschenden Termindruck sollte man sich vorab im Klaren sein.

Post has shared content
Tolles Projekt für unseren Kunden +documenteam GmbH & Co. KG!
In uns brennt die Leidenschaft für zündende Ideen!
Jetzt trudeln sie wieder ein: mehr oder weniger ästhetische Weihnachtskarten mit mehr oder weniger sinnvollen Texten. Unser Kunde documenteam wollte etwas Originelles!

Also haben wir unsere Köpfe rauchen lassen. Eine der vielen Ideen, die wir schließlich umgesetzt haben, ist das abgebildete Advents-Teambuch. Dessen einfache, oft kreative und manchmal auch witzige Aufgaben lassen alle Mitarbeiter des beschenkten Unternehmens teilhaben.

Die Inhalte wurden zum Teil sogar interaktiv gestaltet, so dass documenteam und deren Kunden auch außerhalb des Geschäftes ihre Beziehung vertiefen können.

Fazit: Das Advents-Teambuch ist nicht nur eine originelle und differenzierende Idee. Es verstärkt zudem die Kundenbindung und zahlt mit Sympathiepunkten auf das Markenkonto ein.
PhotoPhotoPhotoPhoto
05.12.17
4 Photos - View album

Post has shared content
Elementar für Unternehmen: ein gutes Corporate Design!
Ein gutes Corporate Design besteht nicht nur aus einem Logo. Es gehört mindestens eine typographische Richtlinie, das Gestaltungsraster und ein Farbklima dazu – idealerweise auch eine Bilderwelt. Mit diesem "Handwerkszeug" können dann alle benötigten Geschäftsdrucksachen und Werbematerialien erstellt werden. Unter einem Logo können sich die meisten etwas vorstellen, aber was ist eigentlich ein Farbklima, was eine Bilderwelt?

Post has attachment
Typografie lässt viele Ausdrucksformen zu. Der Designer Rigved Sathe experimentiert mit Alltagsgegenständen – und das kann sich sehen lassen.

Post has attachment

Post has attachment
„Aber nicht weitergeben, ist nur für dich“ Nächstes Mal habe ich die passende Antwort: „Muss ich nicht weitergeben, hast du schon gemacht…“ ;)

Post has attachment
Nicht nachdenken - es ist Rocket-Science! Und schon ist der psychologische Nutzen maximiert.
"Nutzen-Punkte sammelt das Produkt hier besonders über die Denk-Ersparnis. Und das ist sicher eine der wichtigeren Erkenntnisse der Werbe-Psychologie: Wann immer es geht, versucht der Mensch, in seinen Denkprozessen Energie zu sparen. [...] Deshalb investieren wir bei Kaufentscheidungen vermutlich nur bei ein bis zwei von einhundert Produkten mehr kognitive Energie, als ein Huhn beim Picken von Körnern."

Post has attachment
Wenn Websites zum Kinofilm werden - das Layout vorhersehbar, die Navigation mühsam und Videos oder Hintergrundmusik ungefragt startendend. "Entmüdigung des Users" nennt das Mehmet Toprak und er hat leider gar nicht so unrecht...
Wait while more posts are being loaded