Und mit diesen Regeln wollen wir in eine neue Ära des vernetzten Online-Lernens aufbrechen?!?!?!? (Quelle des Screenshots: https://www.coursera.org/about/honorcode)

Um es klarzustellen: Ich bin eine große Verfechterin des Konzepts des klassischen Fernunterrichts/Fernstudiums, u.a. weil es unzähligen Menschen die Möglichkeit gibt, zeitlich und räumlich unabhängig zu lernen - was unter anderem gerade dadurch gewährleistet wird, dass es so wenig fixe Termine (Live-Events, Abgabe-Deadlines usw.) gibt und dass eben kaum Grupenarbeit notwendig ist, denn auch das würde wieder unflexibler machen (warten auf die Gruppenmitglieder, die noch nicht so weit sind, Terminabsprachen usw.). Distance Learning in dieser beschriebenen Version bietet ein sehr gutes Konzept für hochindividuelles Lernen, in der Regel unabhängig von einer Lern Community. Jede Fern(hoch)schule hat einen solchen Code of Honor. Natürlich ist es längst Standard an Fern(hoch)schulen, die Vernetzung der Fernstudierenden untereinander so leicht wie möglich zu machen und die Bldung einer Lern Community zu stärken - doch das bedeutet noch nicht, dass Leistungsnachweise als Grupenarbeit möglich sind oder dass der Austausch in Lerngruppen essentieller Bestandteil des didaktischen Konzepts sind. Es ist einfach ein aneres Konzept.

Was wollen wir nun mit MOOCs? Bestehende Fernlehrgänge einfach kostenfrei anbieten? Dann sind wir nicht weiter als Coursera. DAS kann doch nicht der springende Punkt sein, um den es uns bei einer Diskussion über MOOCs geht, oder?
Photo
Shared publiclyView activity