Profile cover photo
Profile photo
Christian Karsch
58 followers
58 followers
About
Christian Karsch's posts

Post has attachment
Sudoku mal anders.

Der britische Nachrichtendienst GCHO sucht Nachwuchsanalysten und hat eine Schnitzeljagt veröffentlicht, wer alle Rätzel löst bekommt am Ende eine Emailadresse präsentiert, an die man seine Unterlagen schicken kann.

Das erste Rätzel ist ein Feld mit 25x25 Zellen. Bei dem bestimmte Zellen Schwarz eingefärbt werden müssen. Welche das sind, ergibt sich aus den Zahlenreihen die an jeder Zeile und Spalte notiert sind. Die Zahlen geben Folgen von schwarzer Zellen in einer Reihe an, zwischen jeder Folge ist mindestens eine weißes Zelle. Man muss die Angaben aus Zeilen und Spalten kombinieren um das richtige Lösungsbild zu bekommen.

Ein paar Zellen sind bereits zur Hilfe schwarz eingefärbt.
Hat man erstmal ein paar weitere Zellen "gelöst", erkennt man schnell was das Bild am Ende ergeben wird. Es handelt sich um einen QR-Code.
Hat man diesen gelöst kann man es mit einem Smartphone einscannen und man bekommt eine URL zum nächsten Rätzel.

Ein kleiner Tipp von mir:
Wenn man erst einmal erkannt hat, das es sich um einen QR-Code handelt, kann man sich das Rätzel vereinfachen und weitere Zellen mit Schwarz und Weiß vorgeben.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/77/QR_Ver3_Codeword_Ordering.svg
(hellgrau ist immer ein weißes Pixel und dunkelgrau ein Schwarzes)

Jetzt die Frage ob Agenten wirklich so Nachrichten kodieren. Wenn mir jemand ein Blatt Papier gibt, auf dem 50 Zahlen notiert sind, muss man erstmal darauf kommen, das man daraus so ein Rätzel formen kann. Und dann muss man es auch noch lösen. Wenn man das dann häufiger machen muss, schreibt man sich am besten ein Programm für.


Post has attachment
Ja ne, is klar.
Kurioser weise hab ich Hangouts in einem anderem Microsoft Edge Tab offen, und es funktioniert ohne Beanstandung.
Super, jetzt darf ich den Tab also nicht mehr schließen.
Photo

Post has attachment
Im großen und ganzen bin ich mit Windows 10 bisher zufrieden. Aber eine Sache geht gar nicht.

Wenn Updates anstehen und ein Neustart erforderlich ist, wird dieser IMMER in der nächsten Nacht um 3:30 durchgeführt. Und ist der Rechner um diese Zeit im Ruhezustand oder Standby wird er dafür extra aufgeweckt.

Das finde ich blöd, denn:
1. Der Rechner ist nicht ohne Grund im Ruhezustand, meistens habe ich noch geöffnete Anwendungen, die ich auch so wieder finden möchte (samt eventuell nicht gespeicherter Dateien)
2. Ich habe den Rechner so eingestellt, dass er sich bei Inaktivität nicht automatisch ausschaltet, das heißt er bleibt nach dem Aufwachen und Neustart weiterhin an.
3. Der Rechner steht bei mir im gleichen Zimmer wo ich auch schlaffe.

Im Windows Aufgabenplaner gibt es extra einen Eintrag, der für das Aufwachen und Neustarten verantwortlich ist, zu finden unter: \Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator\Reboot

Leider hat weder des entfernen das Häkchen "Computer zum Ausführen der Aufgabe reaktiveren" noch die komplette Deaktivierung der Aufgabe geholfen, da Windows die Einstellungen regelmäßig zurücksetzt.

Eine radikale Möglichkeit ist es, in den Energiesparoptionen den Zeitgeber zu deaktivieren.
Photo

Post has attachment
Da ich gerade bei Heise einen Artikel über das russische (bzw. sowjetische) Raumfahrtprogramm Buran gelesen habe.
Am 9. April 2008 wurde eine der Raumfähren über den Rhein zum Technik Museum Speyer transportiert.
Auf der Bonner Friedrich-Ebert-Brücke habe ich damals diese Aufnahmen gemacht.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Russlands-vergessene-Raumgleiter-Buran-Orbiter-im-Winterschlaf-2733735.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Buran_(Raumfahrtprogramm)
PhotoPhotoVideo
2015-07-02
3 Photos - View album

Post has attachment
Eine interessante Idee, als alternative zum belichten und entwickeln.

Stellt sich die Frage warum nicht gleich das Kontur Fräsverfahren anwenden, das ähnlich lange dauert aber dafür das Ätzen wegfällt.

Antwort: Konturfräsen erfordert eine wesentliche stabilere CNC-Maschine, muss in der Z-Achse genauer sein, der Fräskopf verschleiß ist erheblich und es fällt dabei ziemlich viel Dreck an.

Mit einem Stahlstift den Maker wegkratzen und dann ätzen ist eine Methode die man Zuhause mit einer einfachen CNC-Maschine ausprobieren kann.

Die Toner+Bügeleisen-Methode ist da sicher fehleranfälliger.

Post has attachment
Habe ein #Vigor130 ADSL2+/VDSL2-Modem von #DrayTek gekauft.

Und sollte auch als Modem an unserem #OpenWRT-Router betrieben werden.

Leider ist es ein "Modem-Router". Um es als dummes Modem verwenden zu können habe ich 3 Stunden gebraucht, da die Einstellungen dafür alles andere als Intuitiv sind:

Internet Access -> PPPoE / PPPoA
=> PPPoE/PPPoA Client: Disable
Internet Access -> MPoA / Static or dynamic IP
=> MPoA (RFC1483/2684): Enable
=> VPI: 1
=> VCI: 32
=> PPPoE Pass-through : For Wired LAN

http://www.draytek.de/vigor130.html

Post has attachment
Diese Phishing-Mails werden leider immer besser. Auf den ersten Blick ist sie von einer echten Mail nicht zu unterscheiden.
Photo

Post has attachment
#Linux Software #RAID #verkleinern

Möchte man ein Software RAID um eine Platte verkleinern (weil z. B. eine Platte ausgefallen ist und keine Ersatzplatte parat hat) ist dies kein Hexenwerk, mit ein paar Kommandos und viel Zeit ist dies erledigt.

https://docs.google.com/document/d/1uiozByh46Lxk-5MzYx3Iwovqcs7vMSfBVaJZxVrX0lQ

Post has attachment
Wenn man überleg das die FM-Transmitter, die man hier zur Lande kaufen kann, gerade mal ein paar Meter Reichweite haben, und dieses Selbstbau Projekt hat gleich einen halben Kilometer.

"Seit Anfang 2006 erlaubt die Bundesnetzagentur den Betrieb von Geräten mit einer CE-Kennzeichnung und einer effektiven Sendeleistung von 50 Nanowatt ERP." (http://de.wikipedia.org/wiki/Minisender)

Dieses hat wohl wesentlich mehr: http://www.instructables.com/id/The-Ultimate-FM-Transmitter

Post has attachment
Augen immer nach Vorn!
Wait while more posts are being loaded