Profile cover photo
Profile photo
Chairholder
Bürokonzepte, die sitzen. Der Einzug in ein neues Büro bringt zahlreiche Chancen mit sich.
Bürokonzepte, die sitzen. Der Einzug in ein neues Büro bringt zahlreiche Chancen mit sich.
About
Posts

Post has attachment
http://bit.ly/2wAkHIX

FRAMERY – EINES DER FÜHRENDEN UNTERNEHMEN IN DER ENTWICKLUNG UND FERTIGUNG SCHALLDICHTER RAUM IN RAUM LÖSUNGEN.
Framery ist ein Pionier und führendes Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung schalldichter Kabinen – und das einzige auf dem Markt, das sich ausschließlich auf deren Herstellung fokussiert hat. Bei Framery steht das Nutzererlebnis an erster Stelle. So kann die Effizienz gesteigert werden und Menschen aufblühen.
Photo

Post has attachment
Das COR Haus – Showroom, Ausstellung für Objektmöbel und Sammlungen aus der Designgeschichte. http://bit.ly/2vFXAut

CHAIRHOLDER HAT FÜR SIE DAS COR HAUS BESICHTIGT.
Es ist eingerichtet: Das COR Haus heißt Willkommen. Auf fast 3.000 qm Ausstellungsfläche mit dem Showroom, der Ausstellung für Objektmöbel und der Sammlung erleben Sie die ganze Welt von COR.
Photo

Post has attachment
Gärsnäs. Neu bei Chairholder. http://bit.ly/2ujtDQ0

Im Jahr 1893 gegründet, ist Gärnäs ein Familienunternehmen mit eigener Fabrik im Dorf Gärnäs in Österlen und einem Showroom in Stockholm. Gärsnäs wird von Anna und Dag Klockby , zusammen mit Åke Axelsson geleitet. Wissen und Innovation treiben das Unternehmen vorwärts.

Von Anfang an stand der Schwerpunkt auf hochwertigen Holzmöbeln und in der Fabrik wurde die Handwerkskunst in den Generationen in der natürlichen Nachfolge weitergegeben.
Gärsnäs hat laufende Kooperationen mit vielen führenden Designern und das Zusammenspiel von Handwerkskunst, Industrie und Designern schöpft die Grenzen des Möglichen aus.

In den frühen 1960er Jahren entwarf Åke Axelsson seinen ersten Stuhl für Gärsnäs. Das war der Beginn einer bedeutenden und dauerhaften Zusammenarbeit, die zu vielen Designklassikern und neuen Modellen geführt hat. Die Philosophie von Gärnäs basiert auf Langzeit- und Nachhaltigkeit, sowie auf die Details, die das große Ganze bilden.
Photo

Post has attachment
http://bit.ly/2tzkgic

Modern, innovativ, zukunftsorientiert – das war die Zielsetzung von Jörg Mink, Gründer und Inhaber des Business Club Stuttgart Schloss Solitude, bei der Gestaltung des neuen Tagungsbereichs im 1. Obergeschoss des sogenannten Kavaliersbaus. Nach rund vier Monaten Umbauzeit stehen den rund 300 Mitgliedern des ersten privaten Wirtschaftsclubs in Baden-Württemberg, zu denen auch Chairholder gehört, jetzt sechs weitere attraktive Besprechungs- und Konferenzräume unterschiedlichster Größe und Ausstattung zur Verfügung.
Photo

Post has attachment
http://bit.ly/2tgsCLp

Egg, Caravaggio, Fri™ und VIA57™. Die Neuheiten von Fritz Hansen.

Der ewige Klassiker Egg™ von Arne Jacobsen – ein plastisches Design mit einer spürbaren Ausdrucksstärke.

Ab jetzt haben Sie die Möglichkeit, den Klassiker ‚Das Ei‘ von dem Designer Arne Jacobsen mit einem kostenlosem Fusshocker zu erwerben. In allen Polsterungen in Stoff und Leder.

In 1958 entwarf Arne Jacobsen das Egg™ für die Lobby- und Lounge-Bereiche des SAS Royal Hotels in Kopenhagen. Beinahe alle Elemente des Hotelgebäudes wurden von Jacobsen entworfen - von der Architektur bis hin zum Inneren. Das Gesamtkunstwerk war für Jacobsen eine tolle Möglichkeit, seine Theorien des integrierten Designs und der Architektur in die Praxis umzusetzen.
Photo

Post has attachment
Classicon präsentiert Ihre Produktneuheiten 2017. http://bit.ly/2rIK8Ho

Classicon hat auf der Salone del Mobile ihre Produktneuheiten 2017 präsentiert. Mit den Lantern Lights stellt das Unternehmen ein weiteres Produkt der Designer neri&hu aus Shanghai vor. Einen Willkommensgruß auf Japanisch bietet außerdem die Konsole Tadaima des Designerpaares A+A Cooren.

Ein praktischer Gefährte ist Sax, der stufenlos höhenverstellbare Beistelltisch auf Rollen von Christoph Böninger. Als Blickfang zu Hause oder im Objekt dient der neue Esstisch aus der Pli Tischserie von Victoria Wilmotte.
Eine Produkterweiterung des Bell Tables von Sebastian Herkner bringt Classicon mit der neuen Farbe Bernstein und Varianten der Tischplatte in schwarzem und weißem Marmor.

Der Centimetre Teppich von Eileen Gray ergänzt die Klassiker-Kollektion. Autorisiert von: The World Licence Holder Aram Designs Ltd., London.
Photo

Post has attachment
http://bit.ly/2qjowxe
Seit der Gründung 1988 hat Nimbus seinen Weg zum Neuen gefunden, indem Nimbus manches anders machte – und vieles davon richtig. Vor allen anderen hat Nimbus auf die LED-Technik für innovative Lichtlösungen gesetzt und sich damit weltweit einen Vorsprung selbst vor großen Konzernen erarbeitet. Seit 2006 hat Nimbus über 15.000 LED-Projekte realisiert und verfügt damit über einen Erfahrungsschatz wie kein anderer Mitbewerber: Das Spektrum reicht von der Ausstattung von Wohnhäusern, Arztpraxen, Schulen bis hin zu kompletten Bürogebäuden und großen Firmenzentralen wie die Hauptverwaltung von Unilever, die ADAC-Zentrale in München und die Hauptverwaltung der Welthandelsorganisation WTO in Genf.
Photo

Post has attachment
http://bit.ly/2puBEQy

FRITZ HANSEN’S CHOICE 2017.
DIE SERIE 7™ ERBLÜHT IN NEUEN, WEICHEN FARBTÖNEN.Fritz Hansen’s Choice 2017 ist eine neue Interpretation der symbolträchtigen Series 7™ von Arne Jacobsen, die die funktionale und minimalistische dänische Designform mit weichen, femininen Farben der japanischen Kirschblüten vereint. Der neu in Szene gesetzte Look spiegelt Fritz Hansens kontinuierliche Erforschung der natürlichen Umgebungen und das umfassende Verständnis von Materialien wider, für die das Unternehmen bekannt ist.

Die Schale dieser Sonderedition 2017 ist in zwei Farben erhältlich: ein tiefrotes Merlot und ein ruhiges, pastellfarbenes Nude. Diese Farben wurden im Laufe der Zeit im Fritz Hansen Designstudio entwickelt und perfektioniert, um die neue rosé-goldfarbene Beschichtung des vierbeinigen Gestells zu ergänzen. Die frischen neuen Farbpaarungen präsentieren die Klassiker von Arne Jacobsen in einem neuartigen, weicheren Licht.

Diese Version ist eine limitierte Edition und wird der 60 jährigen Jubiläumsversion aus 2015 sicher Konkurrenz machen.
Photo

Post has attachment
http://bit.ly/2nviDPN
DER NEU AUFGELEGTE LANDI-STUHL
VON HANS CORAY, 1938.
Der für die Schweizer Landesausstellung von 1939 entwickelte Landi-Stuhl besetzt einen wichtigen Platz in der Designgeschichte des 20. Jahrhunderts: Mit ihm schuf Hans Coray die neuartige Typologie der dreidimensional verformten Sitzschale auf einem separaten Untergestell. Der klare Aufbau des komplett aus Aluminium bestehenden Stuhls ist zweiteilig gegliedert: Zwei über Traversen zu einem selbsttragenden Chassis verschweisste U-förmige Bügel dienen gleichzeitig als Beine und als niedrige Armlehnen. Auf dieses Untergestell ist eine Sitzschale montiert, die die Möglichkeiten des Materials ideal nutzt: Die 91 ausgestanzten Löcher sorgen nicht nur für Gewichtsersparnis und für die Flexibilität der komfortablen Schale, sie verleihen dem grazilen Landi auch seinen unverwechselbaren Ausdruck.
Photo

Post has attachment
Referenz Thales, Ditzingen | http://bit.ly/2mw9GS1
Chairholder Projektbericht: Thales Deutschland hat seine Standorte Stuttgart, Pforzheim und Korntal-Münchingen in Ditzingen unter einem Dach zusammengeführt. Hier befinden sich die Geschäftsbereiche Transportation Systems, Secure Communications & Information Systems, Surface Radar und Air Traffic Management (ATM). Die unternehmerischen Wurzeln der entwickelten Leit- und Sicherungstechnik für den Schienennah- und Fernverkehr reichen zurück bis ins Jahr 1880. Heute besetzt Thales Deutschland in diesem Segment eine weltweite Spitzenstellung.

MULTIFUNKTIONALE BESPRECHUNGSRÄUME UND KOMMUNIKATIONSZONEN.
Unterschiedliche Kommunikationszonen sind ein wesentlicher Bestandteil der Einrichtung. Die Integration von Alcove Highback Sofas von Vitra sorgen nicht nur für einen unterverwechselbaren Look, sondern stellen auch den Mehrwert in der neuen Kommunikationskultur des Unternehmens dar. Diese wird durch die Kantine als Marktplatz und Begegnungsstätte sowie durch die Besprechungsräume mit multifunktionaler Einrichtung eindrucksvoll unterstrichen.

Die Kaffeeküchen auf den Fluren mit ihren einladenden, bequemen Sesseln eröffnen neue, kommunikative Perspektiven für die Mitarbeiter und runden das kommunikative Ambiente ab.
Photo
Wait while more posts are being loaded