Ich schreibe gerade einen Artikel. Hat einer meiner werten Leser hier schon einmal ein Smartphone / Tablet der Nexus-Klasse bei Google zur Reparatur (kein Umtausch!) einreichen müsse und kann mir den Vorgang, seine Erfahrung kurz beschreiben?
Translate
3
3
Patrick Grämer's profile photoThomas K (templis)'s profile photoAngelina “HedschArt” H's profile photoGeorg Sauer (Schorsch)'s profile photo
34 comments
 
huhu, frag mal +Markus Mann .. aber ich weiß nicht, ob das damals direkt bei google und ne Reparatur war oder ob ich da was verbuchsel ;)
Translate
 
Nicht direkt bei Google, aber ich habe mein Galaxy Nexus aufgrund eines Display-Schadens damals von w-support.com (offizieller Samsung Reparatur-Partner) reparieren lassen. Trotzdem interessant?
Translate
Translate
 
Jap. Erst vorletzte Woche wieder bekommen vom Samsung Partner Dat-Repair. Usb-port wurde problemlos ausgetauscht, allerdings kam das Teil mit hochstehendem Display zurück geschickt und musste es somit wieder einschicken. Hat die Freude über die schnelle Reparaturzeit somit ordentlich getrübt.
Hilft das? 
Translate
 
Bin ich mir nicht sicher... Ich weiß allerdings von einem Fall, in dem ein User bei android-hilfe.de sein Gnex zu google geschickt hat und hat es dann ebenfalls von w-support.com zurück bekommen. Ob die das aber immer so machen? Keine Ahnung!
Translate
 
Ich möchte momentan mein n7 3g zur Reparatur geben, wurde aber vom freundlichen Supportmitarbeiter darauf hingewiesen, dass er damit warten würde, da ich ansonsten zur Zeit kein Ersatzgeräte bekommen könnte, oder es dauern würde. (Warum dürfte offensichtlich sein ;) )
Habe einen defekten Lautsprecher. Werde das daher erstmal noch weiter aufschieben!
Translate
 
Leider nicht direkt Google: Ich habe mein Nexus 7 beim Media Markt gekauft und es hatte einen Display-Bruch. Bei der Abgabe wurde ich auf anfallen Reperaturkosten (~120€) hingewiesen. Die Dame meinte, dass man bei einem Display-Bruch immer die Kosten selber tragen muss. Nach etwa drei Wochen konnte ich mein Nexus 7 wieder abholen - OHNE Kosten! Es war nach alleim Anschein mein altes Gerät mit neuem Display.
Translate
 
Es geht mir darum: habt ihr eich beim Google Support gemeldet, wenn ja, welche Seite?
Translate
Translate
 
Ich habe mein Nexus7 eingeschickt. Hab mich aber direkt an den +ASUS Support gewandt, da ich meins von einem britischen Händler importiert habe. Lief super.
Gerät wird zu einer selbst vorgegebenen Zeit per DHL Express (kostenlos) abgeholt und innerhalb von 10 Werktage per DHL Express auch wieder zurückgesendet. 
Translate
 
+Carsten Knobloch : Der Sinn, dass Google sich andere Hardware Partner sucht, besteht doch mit Sicherheit darin, dass der Hardware Service auch auf diesen Partner abgewälzt werden kann. Ich behaupte mal Google repariert gar nichts selbst, ohne dass ich es wirklich wissen würde. Ansonsten kann man das doch sicherlich im Handbuch oder den rechtlichen Hinweisen zum Gebrauch entnehmen.
Translate
 
Ich glaube bei Google wird das ähnlich wie z.B. bei MediaMarkt, einfach an die Reparaturdienste der Hersteller weitergeleitet.
Translate
 
Ja. Ich Kampf seit knapp 8 Wochen mit dem Support. Heute hab ich erfahren das mein Paket verschollen ist. Eine wirkliche Horror Story der Support. Näheres in meinem Stream,oder fragen. ;-)
Translate
 
Ich hatte mein Galaxy Nexus vor einiger Zeit gebrickt. Bei Saturn abgegeben, die schickten es weiter zu Samsung. Hinweis auf evtl. Kosten, wegen Selbstverschulden. Nach einer Woche kam es von der kostenlosen Reparatur zurück. :-)
Translate
 
Ich warte seit 4 Wochen auf den sagenumwobenen gelben Rücksendeschein um mein Nexus 7 zur Reperatur einzuschicken^^
Translate
 
+Till Scheller Das ist mir bekannt, es geht drum, ob Google dennoch als erste Instanz gilt, oder ob man sofort zu Dritt-Supportern geschickt wird. Und Erfahrungen stehen meines Wissens nicht im Handbuch ;)
Translate
 
Aber ersteres mit Sicherheit schon. Auch wenn nur eine Frage in den Raum gestellt wurde, frage ich mich natürlich was das soll. Ist in den Beilagen was offizielles an Informationen vorhanden, ist das doch ausreichend. Auf Erfahrung kann man in solchen Fällen wenig geben, wenn sie nicht rechtlich abgesichert sind, oder?
Translate
 
+Carsten Knobloch Frag doch einfach die Profis :P Meist läuft das via Intraship Label. Google nimmt den Vorgang auf, das läuft automatisch an den Servicepartner, du bekommst nen Label mit dem das Gerät direkt zum Servicepartner geschickt wird. Beim Galaxy Nexus und Nexus 10 müsste das zu 99% W-Support sein (offiz. Samsung Service Partner DE), Nexus 7 dat-repair und Nexus 4 müsste ich selbst nachgucken... 
Translate
 
Mein Nexus 7 aus England hätte ausgetauscht werden können, aber nur wenn ich es auch nach England schicke. Reparatur wäre nur bei Asus möglich. Dann hab ich mein Glück natürlich bei Asus versucht, wurde auch abgelehnt. Nur durch einen Kontakt durchs Bloggen konnte ich mein Nexus 7 dann doch noch einschicken lassen bei Asus. Sonst wäre ich aufgeschmissen, so einen sturen Support und Unwillen hab ich noch nie erlebt. Ich dachte das Teil hat EU Garantie/Support was auch immer.
Translate
 
+Till Scheller Ich sehe schon, dir ist der Unterschied zwischen Theorie (Papier) und Praxis nicht geläufig. Es geht nicht um rechtlich, sondern Erfahrungen :)
Translate
 
+Felix Handrack dat-repair ist wirklich auf Zack. Hatte dort vor 2(?) Jahren mal mein Motorola Milestone und das Gerät war innerhalb von einem Tag bei denen eingegangen, repariert worden und wieder abgeschickt. Hätte ich die Wahl würde ich meine Geräte immer wieder zu denen schicken. Aber ist wohl wie immer, mal hat man Glück und alles läuft super, und manchmal hat man Pech und irgendwas geht schief oder die Ersatzteile sind nicht vorrätig.
Translate
 
Kann man sich bei Nexen denn allgemein immer bei Google melden/einreichen? Auch wenn das Teil bei MM oder sonst wo gekauft wurde?
Mein N7 wandert nämlich auch irgendwann mal zur Reparatur. Is nur nicht so dringend dass es jetzt sein muss ;) 
Translate
 
+Leif Sikorski na so schnell ging das nicht. Eingang war Samstag und Donnerstag Abend hatte ich es wieder aber eben nicht richtig wieder zusammen gebaut. Die Bestätigungsmail, dass mein Gerät repariert und verschickt wurde kam Samstag abend (?!?). Die zweite Reparatur ging dann dank Beschwerde-Mail über die Qualitätskontrolle vor Versand etwas schneller von Eingang Montag bis Donnerstag ;) 
Translate
 
Geht aber auch noch, wenn das Missgeschick nicht gewesen wäre :) Bei mir war damals das Kameramodul defekt - also nichts kompliziertes.
Translate
 
Eben. Nur hilft das dem Cashy nicht wirklich weiter ;)
Kann mit meinem Nexus7 ja mal Versuchskaninchen spielen solange ich nicht 4 Wochen darauf warten muss ;) 
Translate
 
+Carsten Knobloch :  ist schon, aber für mich klang es so, als würdest Du Erfahrung wichtiger einschätzen als die Rechtslage. Je nach Kulanz kann man da immer Glück haben. Maßgeblich für den Hersteller ist aber die Rechtssituation. Darauf kann er sich im Zweifel immer berufen -  bei Erfahrung gehst Du davon aus, dass der Hersteller wieder das macht, was er schon in der Vergangenheit gemacht hat. Das muss er aber nicht zwangsläufig. Ich arbeite selbst im Support (allerdings komplett andere Branche) und daher bin ich da etwas bissig in solchen Fragen. Wahrscheinlich habe ich die Frage einfach falsch aufgefasst.
Translate
 
Die Rechtslage ist ja klar, aber Erfahrungen über die Kulanz weniger und uninteressant sind die auch nicht. 
Translate
 
Versuche gerade mein Nexus 7 (8GB, bei Google Play gekauft) zur Reparatur einzuschicken und kann später die Erfahrungen gerne nachreichen.
Translate
Translate
 
Also, ich kenne das so, daß man entsprechend an den Hersteller-Support/Partner verwiesen wird. Google (N7) hat mich damals zum ASUS-Support geschickt, während Samsung (Galaxy) mir dat-repair und w-support ans Herz gelegt haben.
Google hat mir allerdings freigestellt, ob Komplett-Tausch über Google, oder Reparatur bei ASUS, war noch innerhalb der ersten 2 Wochen.
Translate
 
Ich für mein Teil kann nur sagen das die Leute von Google zwar bemüht sind, bei mir aber kläglich versagt haben. Ich habe mein Nexus 7 einschicken wollen da sich der Display löste. Nachdem ich nicht verstanden hatte das der Rückrufservice und Telefonnummer nur zwischen 9 und 17 eingeblendet wird (zu anderen zeiten führen alle links ins leere), habe ich also das Support Formular verwendet. Nach gut 4 Tagen ohne antwort entschloss ich also dort anzurufen. Gesagt getan, war auch eine nette Dame am Telefon die mir half. Kurz darauf (gut 4 minuten) habe ich eine Email erhalten das ich doch die Seriennummer mitteil solle. Ich antworte also auf die Email. Die Email stand aber nicht im Zusammenhang mit dem Telefonat wie sich später raustellte. Später kamen dann ein paar emails mit leeren platzhaltern wie "Sobald uns diese Nummer vorliegt, kann ich [fill-in, z.B. Ihre
 Rückerstattung] veranlassen." Irgendwann bekam ich dann meinen cartlink und mein ersatzgerät.  Ich habe dann nach weiteren emails auf die ich keine Antwort bekam und in folge dessen weiteren Telefonaten endlich meinen Rücksendeschein erhalten. Habe dann bei DHL express angerufen da ich einen "Warenbrief" erhalten hatte. Dort sollte ich Firmenname und Kundennummer nennen. Kundennummer hatte ich Firmenname war weder Google Play noch Google Commerce Ltd oder Asus, also verweigerte DHL die annahme. Also wieder bei Google angerufen und Problem geschildert, nachdem man mir versicherte das man sich mit meinem Problem beschäftige (da es ja eigentlich ein Rücksendeschein sei den man bei DHL nur scannen müsse) verstrich eine weitere Woche. Ein erneutes Telefonat mit inzwischen 4 Google Mitarbeitern führte dann dazu das ich innerhalb von 24h ein neue Versandtasche und Rücksende aufkleber bekam. Das aber nicht nur 1 mal, sondern gleich im doppelpack. Gott sei dank ging es dann endlich! Die Mitarbeiter von Google sind zwar alle nett gewesen, aber irgendwann ist man einfach frustriert.
Translate
Add a comment...