Shared publicly  - 
 
Vor 5 Jahren begann die Android-Entwicklung. Das wird Google doch sicherlich feiern, oder? Ich denke, heute Abend passiert noch etwas.
16
Felix Berthelmann's profile photoLeif Sikorski's profile photoRaphael Jasjukaitis's profile photoErik Witczak's profile photo
19 comments
 
Android 5 für alle Geräte der ersten Stunde, aber nicht für die neuen, weil die haben ja ICS und JB? ;)
Translate
 
Heute Abend gibt es den Startschuss zu den Nexus 4 und Nexus 10 Vorbestellungen.... :-)
Translate
 
Jo, meine erste Berührung mit Android müsste bei mir ebenfalls Frühjahr 2009 mit dem HTC Magic gewesen sein. Bald darauf folgte dann das Desire.
Translate
 
hab mich übers htc hero zum htc desire und weiter zum nexus s gearbeitet. als nächstes folgt das nexus 4!! also auch schon einige jährchen bei diesem verein ;)
Translate
 
Mein erstes und auch jetziges Android ist ein HTC Desire.
Das langt erst mal, was Android anbelangt :) Es ist zwar gut, aber ich möchte doch lieber was haben, was mit meinem PC besser harmoniert,... also bald ein Windows-Phone.
Translate
 
Wer munkelt? Was? Wo?

Nexus 4-Geräte für 5 EUR für jeden fünften Besteller ..... ?
Translate
 
Hoffentlich gibt es eine gescheite Update-Politik. So nach 5 Jahren…
Translate
Translate
 
Remember, Remember, The 5th Of November…
 
+Sergiu Longodor das habe ich mit auch überlegt, aber ich will nicht in ein geschlossenes System zurück. Wer sagt mir, dass ich nicht plötzlich ein Mac oder Linux haben möchte?
Translate
 
+Matthias Studer Ja sicher hauen die eine Menge Updates raus. Politik beinhaltet auch die Hersteller. Da hat Google echt noch nachzubessern!
Translate
 
+Matthias Studer So genau unterscheiden das die wenigsten und wenn man ehrlich ist, dann kann man das vom Konsumenten auch kaum verlangen. Den interessiert nur, ob er ein Update kriegt oder nicht. Und mit all den lecker Features, die gerade 4.2 wieder liefert läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. 

Mein Lösung ist recht einfach: Nexus-Geräte kaufen. Und gegen das Nexus 4 kann man eigentlich recht wenig haben (LTE in Dt. eh nicht so wichtig, Runterschmeißen muss man es ja auch nicht, dann spielt die Glasrückseite keine Rolle, und beim Speicher muss man sich halt mal bissl begrenzen).
Translate
 
Das dies ein ein Problem ist, sind wir uns einig. Aber es ist ein Open Source und da können die Hersteller machen was sie für richtig halten und in dem sind
Sinn nicht viel mit Google zu tun.
Translate
 
+Matthias Studer Man will immer irgend eine Freiheit, weil man womöglich irgendwann mal in der Zukunft irgendwas umstellen möchte. Aber ich lebe nun mal im Jetzt ;) Und als ich mein Android-Phone kaufte, suchte ich vergebens, nach Apps, die auf verschiedenen Systemen harmonieren, bzw. als "Desktop"-Programm erhältlich sind, um halbs wegs produktiv zu sein, bzw. Dateien/Kontakte/Email zu sharen etc.
Nach 2 Jahren habe ich halbwegs eine Notlösung draußen.
Wieso nicht einfach sich einem funktionierenden Ökosystem hingeben und Ende.
Google wird nie ein vernüntiges Betriebssystem bieten, fürs Arbeiten und Apple ist mir zu teuer.
Man lebt nun mal nicht im Browser (so wie google, das möchte) und auch nicht in einer überteuerten Medien-Welt ala Apple, sondern will auch vernünftig arbeiten und seine Sachen selbst verwalten können, von mir aus auf Smartphone/Tablett/Desktop gleich und synchron.
Translate
Translate
 
War eine rasante Zeit. Insbesondere in den letzten 1-2 Jahren geschah so einiges, wobei unter der Haube die vorherigen Jahre auch einiges passiert ist. Mein Einstieg war das G1 und irgendwie hängt an dem noch immer ein wenig Herzblut. Das G1 war der reinste Panzer, unglaublich was das alles ausgehalten hatte.
Translate
 
Schade, heute ist wohl nichts passiert.
Translate
Translate
Add a comment...