Profile cover photo
Profile photo
Businessplan.org
6 followers -
Wir erstellen mit Ihnen Ihren professionellen Businessplan
Wir erstellen mit Ihnen Ihren professionellen Businessplan

6 followers
About
Posts

Gute Chancen auf Investoren für Startups der Mobilitätsbranche

Startup-Gründungen der Mobilitätsbranche nahmen in den letzten Jahren rasant zu. Auch für Investoren werden Jungunternehmen dieser Branche immer interessanter. Diese Annahme beruht auf einer Analyse der Unternehmensberatung Oliver Wyman. Laut der Studie sollen allein in Deutschland Gründer von Mobilitäts-Startups seit 2011 ca. 315 Millionen US-Dollar eingenommen haben. Von der Investitionssumme flossen dabei rund 45 Prozent in Startups der Dienstleistungsbranche, zudem wurden mit 44 Prozent Unternehmen, welche auf Brennstoffzellen- oder Elektro-Antrieben spezialisiert sind, gefördert. Etablierte Autohersteller haben immer mehr Interesse auch als Investoren zu agieren.
Vermutet wird, dass die Freude am Investieren aus Angst vor dem rasanten Wachstum alternativer Unternehmen und dem Verlust von Marktanteilen sei, da traditionelle Autobauer zunehmend von Unternehmen, welche sich mit Konzepten für das Auto der Zukunft auseinandersetzen, Konkurrenz bekommen.
Add a comment...

Staat greift zu marktwirtschaftlichen Mitteln zur Unterstützung von Startup-Finanzierungen

Venture-Capital-Investitionen für Startups sollen nun von der Bundesregierung über verschiedene Finanzinstrumente unterstützt werden. Es sei wichtig, den Erfolg junger Unternehmen in der Wachstumsphase zu verbessern, da der Wirtschaftsstandort Deutschland gestärkt werden müsse, um wettbewerbsfähig zu bleiben und qualitativ hochwertige Arbeitsplätze langfristig zu sichern.
Dabei sollen staatliche Instrumente, insbesondere Finanzierungs-Hebel, die Wachstumsfinanzierung von Startups stärken: Durch die Aufstockung privater Investitionen zu denselben Bedingungen wird privates Kapital für Startups mobilisiert. Allerdings wird nur an Stellen gefördert, wo echtes Marktversagen herrscht, also in der Seed-Phase der Startups. Ein Beispiel für Finanzierungs-Hebel zeigt die ERP/EIF- Wachstumsfazilität mit einem Umfang von 500 Millionen Euro.
Auch für reifere Startups soll es nun durch Venture Debt, als Connection zwischen Venture-Capital und Bankenmarkt, spezielle Kredite mit höheren Zinsen und kurzen Laufzeiten geben. Besonders bei den Venture Debts ist, dass sich der Kreditgeber an der Wertsteigerung des Unternehmens beteiligt. Allerdings sei der Venture-Debt-Markt in Deutschland noch sehr ausbaufähig.
Unterstützend dazu kommt hier der „Tech Growth Fund“, welcher gemeinsam mit der KfW errichtet werden soll. Das Ziel hierbei sei es, mehrere Milliarden Euro Venture Debt für die Anschlussfinanzierung von Startups in Umlauf zu bringen.
Add a comment...

KfW-Award GründerChampions 2016 – Bewerbungsphase endet am 1. Juli 2016

Dass das beliebte Nahrungsmittel Reis nicht nur langweilig und weiss ist, zeigen uns die ehemaligen Studenten Torben Buttjer und Sohrab Mohammad, die 2011 das Unternehmen Reishunger gegründet haben und zu den GründerChampions zählen. Über ihren Onlineshop und im Einzelhandel werden den Interessenten exotische Reissorten aus unterschiedlichsten Ländern mit passenden Kochrezepten angeboten. Wem das Einkaufen der passenden Zutaten zu viel Mühe bereitet, kann sich auch einfach eine Box mit allen benötigten Waren liefern lassen.
Die Proteine, die der Reis enthält, können von dem GründerChampion aus 2013 Ayoxxa gezählt werden. Das Unternehmen der Biotechnologie hat einen Biochip entwickelt, welcher in der Lage ist, unterschiedlichste Proteine kostengünstig zu analysieren. Fortan wird diese Technologie, welche laut Mitgründer Professor Dieter Trau zu einem gesellschaftlichen Mehrwert beiträgt, bei medizinischen Untersuchungen und in der Pharmaindustrie eingesetzt.
Zu den Landessiegern 2014 der GründerChampions zählt mediaTest digital. Das Unternehmen der IT-Branche punktet mit einer Software, die die Verlässlichkeit von mobilen Daten prüft und wie Apps mit diesen Daten umgehen. Des Weiteren können Kunden auf eine Datenbank mit rund 1000 bereits geprüften Applikationen zugreifen, was zur Sicherheit der Mobiltelefone beiträgt. Auch Unternehmen wie die Deutsche Bahn machen von diesem Angebot Gebrauch.
Eine Prämiere des diesjährigen KfW- Awards GründerChampions ist die Auszeichnung mit einem Sonderpreis für „erfolgreiche Nachfolge“, daneben werden die Landessieger und der Bundessieger mit einer großzügigen Auszeichnung entlohnt; die Bewerbungsphase endet am 1. Juli 2016.
Add a comment...

Die Investitionen in Unternehmensgründungen mit Risikokapital haben im Jahre 2015 ein neues Rekordniveau erreicht. Das ist eines der Ergebnisse des Start-up-Barometers der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY).
Insgesamt wurden in deutsche Unternehmensgründungen knapp 3,1 Milliarden Euro investiert, das ist fast doppelt so viel Geld im Vergleich zum Vorjahr. Im Vergleich zum Jahre 2013 haben sich die Investitionen sogar verfünffacht. Die EY-Studie beruht auf einer Analyse der Risikokapitalinvestitionen in Europa in den Jahren 2013 bis 2015.
Das meiste Geld fließt nach Berlin: Insgesamt wurden in Berlin 205 Finanzierungsrunden gezählt, davon profitierten 183 Berliner Unternehmer. Somit wurden im vergangenen Jahr insgesamt 2,1 Milliarden Euro von Investoren an Berliner Unternehmensgründungen gezahlt.
Dadurch konnte Berlin seine Spitzenposition in Deutschland behaupten: Anhand der Investitionen der Bundesländer belegt Bayern mit 74 Transaktionen den zweiten Platz. Nur Hamburg liegt mit knapp 300 Millionen Euro, gemessen am Investitionsvolumen, hinter Berlin.
Auch im europäischen Vergleich hat Berlin die Nase vorne: Die Bundeshauptstadt belegt im europäischen Städteranking vor London (1,7 Milliarden Euro), Stockholm (992 Millionen Euro) und Paris (687 Millionen Euro) den ersten Platz. Hamburg und München belegen mit 296 und 206 Millionen Euro den fünften und sechsten Rang im Europa-Ranking. Knapp 11,8 Milliarden Euro wurden 2015 europaweit in Jungunternehmen investiert – dies bedeutet einen Anstieg um 56 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist somit ein neuer Rekordwert. 
Zum ersten Mal konnten deutsche Unternehmensgründungen mehr Geld einwerben als Jungunternehmen aus Großbritannien: Britische Unternehmensgründungen erhielten 2,6 Milliarden Euro – ein Anstieg um 46 Prozent zum Vorjahr. Frankreich belegt mit 1,5 Milliarden Euro den dritten Platz – 28 Prozent mehr als 2014.
Add a comment...

Post has attachment
Jüngst wurden die Ergebnisse vom "Trendbarometer junge IKT-Wirtschaft 2015", welchen das Institut für Innovation und Technik der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erarbeitet hat, veröffentlicht.

Dabei war auch die Finanzierungslandschaft für Gründerinnen und Gründer in Deutschland Gegenstand der Studie. Konkret wurde hierbei untersucht, wie sich deutsche Gründer und Gründerinnen ihr Unternehmen gerne finanzieren lassen würden (Finanzierungswunsch) und inwiefern es dann in der Realität tatsächlich zu dieser Finanzierungsform kommt (Finanzierungsrealität).
Zusammenfassend kann man sagen: Die klassischen Finanzierungsquellen sind fest etabliert, Wagniskapital und Crowdfinanzierung gewinnen jedoch am stärksten an Bedeutung.

Wenn Sie Unterstützung bei der Businessplan-Erstellung für die Akquise von Investorengeldern, Bankfinanzierungen, Crowdinvestings usw. benötigen, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Nähere Informationen über uns finden Sie im folgenden Video.
Wir würden uns freuen, Sie bei der Akquise von Finanzierungen, Investorengelder oder Fördermitteln bei Ihrem nächsten Projekt / Ihrer anstehenden Gründung unterstützen zu dürfen.
Add a comment...

Für unsere User haben wir ein vollständiges Businessplan-Seminar online gestellt. Sehen Sie sich dieses hier in Ruhe an: http://www.businessplan.org/online-seminar/

Viel Spaß damit!
Add a comment...

Google+-AKTION: Alle Google+-Teilnehmer, die für Businessplan.org bzw. für diese Google+ Seite ein Plus geben, erhalten kostenfrei unsere 138-seitige Zuschuss-Fibel mit den wichtigsten Fördermittel und Zuschüssen für Existenzgründer in Deutschland geschenkt. Einfach + geben und uns eine Mail an info@businessplan.org schreiben.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded