Profile

Cover photo
Bernd Paysan
Works at net2o
1,200 followers|962,718 views
AboutPostsPhotosVideos+1's

Stream

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
This page scientifically designed to annoy web hipsters. Donate now to stop the Comic Sans and Blink Tags

Theo de Raadt: YMMD!
3
1
Gerrit Beine's profile photoGerhard Torges's profile photoMichael Tufekci's profile photo
2 comments
 
Chr chr … :D
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Sieht ziemlich voll aus... Achtung: Das sind alles Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker. Obwohl ich Fefe gar nicht entdecken konnte ;-). Auf jeden Fall erkennt man die ganzen Reichskriegsflaggen und die Banner zu Hitlers Geburtstag überdeutlich (war immerhin am Tag davor). Und die Presse berichtet von maximal 1000 Teilnehmern. 1000 Teilnehmer wären aber erheblich kompakter, als das, was man da sieht...

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/04/22/neonazis-auf-berliner-friedensmahnwache_15721

Die Tatsache, dass der Tagesspiegel (der online auf zeit.de auftritt, weil das die bessere Marke ist) gleich noch ein Foto einer NPD-Demo abbildet, ist genau der Grund, warum sich diese kranken Verschwörungstheoretiker so verfolgt fühlen. Es steht zwar im Artikel, dass alle möglichen Leute da sind, aber ein NPD-Mann ist eben auch da, und damit ist die ganze Demo "tainted". Vermutlich nach dem NSA-Modell "Verdächtig sind alle, die am gleichen Ort sind wie ein Verdächtiger".

Ich finde ja auch, dass Ken Jebsen Dinge vereinfacht, verzerrt, und populistische Sprüche loslässt. Und Dinge in Zusammenhänge stellt, die so gar nicht da sind. Aber muss man den dann auch noch im Niveau unterbieten?
 ·  Translate
3
Bernd Paysan's profile photoFrank G. Kröner's profile photoStephan Sachse's profile photoAmbrosius Zwackelmann's profile photo
4 comments
 
Das ist wie im Bundestag. Partei A will was umsetzen was auch Partei B will. aber weil Partei A in der Opposition ist stimmt Partei B dagegen. wie im Kindergarten! Was sinnvolles erreicht man nur zusammen. 
 ·  Translate
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Weil sich Jutta Ditfurth und Ken Jebsen zur Zeit eine wüste Schlammschlacht liefern, in der beide sich jeweils als Opfer des anderen inszenieren, hier ein Rückblick: Das war bei Diskussionen mit Jutta Ditfurth schon immer so. Diese Schluss-Statements der Elefantenrunde 1987 triefen nur so vor jeweiligem Selbstmitleid und kompromissloser und unverzeihlicher Verachtung des anderen. Strauß (der anfangen darf) gefällt mir natürlich "am besten", weil er die ganzen Gladio-Aktionen wie Strommasten umsägen den Grünen in die Schuhe schieben will, und sie damit in die militante Ecke zu stecken versucht. Das ist Trolling der ganz besonderen Art: Veranstalte das, was du dem Gegner vorwirfst, gleich selber.

Alle hier beklagen sich über den unmöglichen Ton der Debatte, und in der Tat ist bei dieser Elefantenrunde ja überhaupt nichts Sinnvolles herausgekommen. Für die CDU war die darauffolgende Wahl eine ziemliche Schmach, aber zur Fortsetzung von Schwarzgeld hat es gereicht. Strauß war so beleidigt, dass er bei der nächsten Schalte (nach der Wahl) erst nach offiziellem Ende der Sendung einen längeren Monolog in offensichtlich stark angetrunkenem Zustand gehalten hat, indem er sich als Opfer der CDU und deren dilettantischer Regierung dargestellt hat (man sieht, der Täter kann da sehr schnell wechseln).

Ich habe damals mit meinem Banknachbarn zusammen in der Schule unter der Bank witziges Zeugs geschrieben, aktuelles Projekt zu diesem Zeitpunkt war eine Persiflage von "Der Name der Rose" (das war ein Vier-Wochen-Projekt, und hat 50 DIN-A4-Blätter gefüllt). Die Elefantenrunde war dann Vorlage für den Disput zwischen Franziskanern und Benediktinern, die ja die Rahmenhandlung bei "Der Name der Rose" bilden. Eine dermaßen schlechte Diskussionskultur kann man nämlich nicht erfinden, das muss man erleben, um zu wissen, wie das geht ;-).
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Warum die Browser nicht überprüfen, ob die Zertifikate noch gültig sind (OSCP - CRL ist sowieso noch doofer).

Am Schluss steht noch ein Vorschlag, wie man's besser machen könnte: Statt die OSCP-Anfrage an einen Server der CA zu richten, überträgt man das in-band im TSL-Protokoll. Damit muss der Server nur, sagen wir mal einmal am Tag, eine gültige OSCP-Antwort bekommen (die ein paar Tage lang hält), und kann die dann so oft ausliefern, wie sie gebraucht wird. Das skaliert, und löst damit das Soft-Fail-Problem. Natürlich gibt es immer noch ein hartes Problem, wenn der OSCP-Server des CAs für mehrere Tage ausfällt.
 ·  Translate
1
3
Gerrit Beine's profile photoGerhard Torges's profile photoWolfgang Walter's profile photo
2 comments
 
Leider zu wahr, und ich sage Leuten schon lange, dass PK + OSCP eigentlich zu einem Ticketverfahren wird.
Dennoch würde ich zur Zeit jedem, der in unsicheren Netzen unterwegs ist, dazu raten, OSCP zu aktivieren und den Browser so einzustellen, dass die TLS-Verbindung scheitert, wenn OSCP nicht möglich ist.
Natürlich verrät man so den Zertifizierungsstellen auch, wofür man sich interessiert.
 ·  Translate
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Wie antwortet eigentlich Merkel, wenn ihr eine Frage gestellt wird, die nicht abgesprochen war? Na?
 ·  Translate
3
1
hamlet yoga's profile photoFrank Matthieß's profile photo
 
Was mich an der Szene viel mehr stört ist das feixen der "Journalisten" Kollegen neben dem Frager. Tolle Wurst. "Ich bringe doch meine Job nicht in Gefahr, lass den mal machen...".
 ·  Translate
Add a comment...
Have him in circles
1,200 people
Huang Doe's profile photo
reyna salazar's profile photo
Lim Wen Gio's profile photo
Guido Kettner's profile photo

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Nächster Demagoge: Ken Jebsen will ja nicht mehr auf die Bühne, also Andreas Popp. Es tut mir leid ;-), aber zur Zeit ist das Teil der politischen Bildung, dass man sich das anhören muss: das gehört halt zur Realität dazu.

Andreas Popp hat mit Ken Jebsen nichts zu tun, ist aber auch ein gefährlicher Querkopf, weil er das Zinssystem unseres derzeitigen Geldwesens abschaffen möchte. Das ist jemand, der an dem Ast sägt, auf dem die sitzen, die über ihn berichten. Zudem steht da noch was von "richtig freier Presse", also nicht einer Fortsetzung der Pressefreiheit als der Freiheit 200 reicher Männer, ihre Meinung zu verbreiten. Das ist also richtig höchstgefährlich!

Das Problem, das ich mit seinem Plan B habe, ist, dass man solche ziemlich drastischen Umwälzungen bestimmt nicht auf Anhieb richtig hinbekommt. Wenn man auf einmal zu viel macht, dann geht es einem wie Mao im Großen Sprung nach vorn. Allerdings ist ein reiches Land in der Regel wirtschaftlich viel weniger fragil als ein armes Land: Wenn das China der 50er FDH machte, dann verhungern die Leute wie die Fliegen. Wenn Deutschland FDH macht, dann ist das für die Mehrheit der Bevölkerung ein Gewinn an Gesundheit, und steigert vermutlich ihre Leistung.
 ·  Translate
4
Thomas Junk's profile photoDran El Gato's profile photoGerhard Torges's profile photoAmbrosius Zwackelmann's profile photo
12 comments
 
+Bernd Paysan Da hast Du Dir ja einen schönen Strom an Land gezogen (^_^)
 ·  Translate
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Au weia, die NSA versucht mal wieder, einen unsicheren Verschlüsselungsalgorithmus einzubringen. Warum ich nicht AES-CGM verwende, erkläre ich hier auf Seite 99:

http://net2o.de/net2o-30c3.pdf

Und warum ich keinen Stream Cipher mit Poly1305 verwende, so wie das Fefe vorschlägt, auf dem nächsten Slide ;-).

(via fefe: https://blog.fefe.de/?ts=ada88996)
 ·  Translate
1
1
Wolfgang Walter's profile photo
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Hahaha. Die PARTEI toppt den sowieso schon nichtssagenden Wahlkampfslogan der CDU! "Die PARTEI: Noch besser für Karlsruhe"

Der Rest des Plakats sieht abmahngefährlich nach RaubkopieSatire aus.
 ·  Translate
Wir stellen uns gerade den Kampagnenmanager vom CDU Kreisverband Karlsruhe bei der feierlichen Präsentation des Wahlkampfslogans für die anstehenden Kommunalwahlen vor. Der Mensch setzt seinen besten Don Draper Blick auf und enthüllt den Satz der Sätze: “Besser für Karlsruhe”. Zuerst passiert gar nichts, dann stehen die ersten auf und fangen langsam an zu klatschen. Der …
3
2
Jürgen Erhard's profile photoMomoka Murakami's profile photo
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Au weia... das ist auch eine Geschichte, die zeigt, wie schwierig Wahrheitsfindung ist. Also: Jürgen Elsässer ist zur Zeit schwer auf der Verschwörungstour, und hat deshalb Daniele Ganser und Karl-Heinz Hoffmann (von der WSG Hoffmann) zusammengebracht, um, ja um was? Licht ins Dunkel zu bringen? Äh?

Das ist, sagen wir, ziemlich daneben gegangen. Die meisten Zuschauer dürfte diese Unterhaltung völlig überfordern, und ich bin auch der Meinung, dass sie Daniele Ganser überfordert (ich gehe aber davon aus, dass der sich auch erst hinterher ein Gesamtbild macht). Ist der Karl-Heinz Hoffmann glaubwürdig? Das beste, was mir über ihn einfällt: Er ist zumindest noch klar im Kopf.

Was man mal festhalten muss: So eine Gruppe ist ein "Hub", bei dem alle möglichen ziemlich verdächtigen Leute kommen und gehen, das heißt, der Hoffmann kennt sich im militanten Umfeld der 70er gut aus, und es war für die Dienste auch richtig, den zu überwachen, und alle Verbindungen dahin zu notieren - da hat man dann gleich eine umfangreiche Liste von militanten Spinnern (ob man die dann dazu benutzt hat, um Leute für Gladio anzuwerben... möglich). Umgekehrt ist dieser Heuhaufen, den man dabei bekommt, für die Aufklärung hinderlich, aber man kann so eine Organisation prima nutzen, um Spuren in andere Richtungen zu vertuschen und die ganze Geschichte dann in einem konfusen Sumpf versacken zu lassen.

Und genau das ist ja passiert.

Mein Ergebnis: Wer in diesem Umfeld recherchiert, hat es mit lauter Wirrköpfen zu tun, die überhaupt nur zugeben, was sowieso erwiesen ist, und die ansonsten alles kleinreden. Und das gilt für alle.

Insbesondere ist in dem Zusammenhang interessant, dass nicht nur Strauß und Tandler mit ihrer Verharmlosung der WSG Hoffmann verdächtig waren, sondern auch die Gegenseite, denn Baum hatte die WSG Hoffmann ein paar Monate zuvor verboten, und ein Zusammenhang des Attentats mit dieser Gruppe war wiederum für die hilfreich, um Strauß als unglaubwürdig und in Sicherheitsfragen auf dem rechten Auge blind zu entlarven (was auch gelungen ist). Von Gladio selbst müssen jetzt aber sowohl Strauß als auch die Regierung Schmidt gewusst haben, von einzelnen Aktionen eher nicht. Schmidt hielt eh nichts von Geheimdienstlern, weil die nach seiner Meinung alle einen an der Waffel haben.

Eine Menge von Fakten und Mutmaßungen sind auch hier zusammengetragen:

http://ueberhauptgarnix.blogspot.de/2013/05/oktoberfestattentat-1980.html

Interessant ist da auch, dass wir über die intensive Tätigkeit der Verfassungsschützer rund um die WSG Hoffmann praktisch nur dank der Stasi wissen, die ihrerseits unsere Verfassungsschützer überwacht hat ;-). Die Geheimdienste mauern in dieser Sache nach wie vor total.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Paysan

Shared publicly  - 
 
Mal wieder ein Versuch, zu erklären, warum Murks viel populärer ist als gute Sachen. Läuft eigentlich immer auf's Gleiche hinaus.

(via fefe)
 ·  Translate
This short post describes my hypothesis for why poor software engineering practices are more viral. Simply stated: Worst practices spread more quickly because they require more attention The following two sections outline s...
1
Gerhard Torges's profile photo
 
Klingt plausibel. Leider. :)
 ·  Translate
Add a comment...
People
Have him in circles
1,200 people
Huang Doe's profile photo
reyna salazar's profile photo
Lim Wen Gio's profile photo
Guido Kettner's profile photo
Work
Occupation
Software development
Employment
  • net2o
    CEO, 2012 - present
Story
Tagline
München, Forth, China, Photos, net2o
Introduction
  • Profession: I have designed chips for quite a while, but now I'm heading back to software. My mission is a reinvention of the Internet - secure, with privacy, user-centric, social, friendly: net2o.
  • Hobbies: I like cycling, traveling through great landscape (especially in Asia), and taking lots of photos.
  • G+ games: Sorry, Google, letting games go stale or even leave G+ is a big #fail.
Bragging rights
Director of Forth Gesellschaft
Basic Information
Gender
Male
Apps with Google+ Sign-in
Bernd Paysan's +1's are the things they like, agree with, or want to recommend.
Auf Kriegsfuß mit den Lesern
www.heise.de

Die Leitmedien verlieren in der Russland-Berichterstattung den Kontakt zur Bevölkerung - und wundern sich nun darüber. Was steckt hinter dem

Die US-nah organisierte Gleichschaltung wichtiger Leitmedien (Teil II zu...
www.nachdenkseiten.de

Der Medienwissenschaftler Uwe Krüger hat 2013 das Ergebnis seiner wissenschaftlichen Arbeit über die Zusammenhänge von Größen des deutschen

:
software.opensuse.org

... Ubuntu 10.04, Univention UCS 3.2, Univention UCS 3.1, ALL Distributions. Please be aware that the following packages are from unofficial

: blog
blog.cr.yp.to

The cr.yp.to blog. I'm D. J. Bernstein, and this is my personal weblog. Keyboard shortcuts: Alt-J in Chrome, Alt-Shift-J in Firefox: move do

Live Q&A with Edward Snowden: Thursday 23rd January, 8pm GMT, 3pm ES...
freesnowden.is

@mperkel #ASKSNOWDEN They say it's a balance of privacy and safety. I think spying makes us less safe. do you agree? Intelligence agencies d

NSA-Überwachung von Apps: Angry Birds in Überwachungsmission
www.sueddeutsche.de

NSA und GCHQ überwachen auch Smartphone-Apps wie Angry Birds, Google Maps und Facebook, wie "Guardian" und "New York Times" jetzt berichten.

tvtv | Details zur Sendung Snowden exclusiv – Das Interview (220188679)
www.tvtv.de

tvtv stellt die einfachste und schnellste Auswahl an TV Programmen und Sendungen aus über 400 europäischen Sendern zur Verfügung. Mit der pe

Schnipp-Schnapp im Genom
www.heise.de

Ein US-Start-up entwickelt eine hochpräzise Gentherapie, die auch gegen unheilbare Krankheiten helfen soll. Das Verfahren kann sogar einzeln

The Hobbit: An Unexpected Masterclass in Why 48 FPS Fails
gizmodo.com

Peter Jackson, a terrifically talented film maker and pioneer of new cinema technology, has given the world of cinema a very important, and

Chapter 11. Internationalized Text Input
menehune.opt.wfu.edu

Converting user keystrokes into text in the encoding of the locale is perhaps the most difficult task in internationalization. This chapter

Geheimdienste: Sie hassen unsere Freiheit - SPIEGEL ONLINE
www.spiegel.de

Nicht einmal Online-Spiele sind vor der Überwachung sicher: Bis in den letzten Winkel stellen Geheimdienste uns nach. Dabei geht es längst n

Geheimoperation transatlantisches Freihandelsabkommen: Ein Angriff auf D...
www.br.de

Beim Freihandelsabkommen mit den USAi steht viel auf dem Spiel. Deutsche und EU-Gerichte sollen entmachtet werden, um die Interessen der Ind

DHS stalls no-fly list trial by putting witness on no-fly list
boingboing.net

Phil writes, "Edward Hasbrouck of the Identity Project is doing a fantastic job of reporting on-site from Ibrahim v. DHS, the first legal ch

NSA tracking cellphone locations worldwide, Snowden documents show
www.washingtonpost.com

Snowden documents show agency is collecting billions of records on whereabouts of mobile devices.

Schlagloch Deutsche Polizei: Unsere inländischen Deppen -
www.taz.de

Was tote Gefangene, Neonazis und ertrunkene Flüchtlinge eint? Eine unfähige und systematisch rassistische Justiz und Polizei in Deutschland.

Fix Ubuntu
fixubuntu.com

Copy code. Open a terminal (Ctrl-Alt-T). Paste code, press enter. Type password. Enjoy your privacy. gsettings set com.canonical.Unity.Lense

EuroForth 2013 in Haus Rissen/Hamburg [Forth-eV Wiki]
www.forth-ev.de

The videos are h.264+aac in an mp4 container; this works at least in Chrome and on mobile platforms… to get Firefox 24 on Linux to work, you

CSU fordert Mittelmeerüberquerungsmaut für Nicht-EU-Bürger
www.der-postillon.com

München (dpo) - Als Konsequenz aus der jüngsten Flüchtlingstragödie vor Lampedusa fordert die CSU die Einführung einer Maut für illegale Mit

On the NSA
blog.cryptographyengineering.com

Let me tell you the story of my tiny brush with the biggest crypto story of the year. A few weeks ago I received a call from a reporter at P

Seehofer contra "Monitor" : "Die müssen raus aus Bayern" | Nachrichten |...
www.br.de

Ministerpräsident Horst Seehofer hat Ärger wegen Äußerungen über kritische Journalisten. Ein Team des ARD-Magazins "Monitor" solle "raus aus