Profile cover photo
Profile photo
Werbeagentur Volker F. Beck
22 followers -
Wir verstehen uns nicht als Künstler, sondern als Handwerker und Verkäufer.
Wir verstehen uns nicht als Künstler, sondern als Handwerker und Verkäufer.

22 followers
About
Werbeagentur Volker F. Beck's posts

Post has attachment
Grellgelb, inhaltvoll, 150 Jahre alt!

Was haben Storms „Schimmelreiter“, Schillers „Tell“, Büchners „Woyzeck“ und Buschs „Max und Moritz“ gemeinsam? Nun, alle Werke wurden auch als kleines gelbes Reclam-Heft veröffentlicht. Vor 150 Jahren erschien das erste Büchlein: „Faust“ von Johann Wolfgang Goethe (heute ISBN 978-3-15-000001-4, Preis: € 2,20). Wer also im Sommerurlaub mal Lust auf einen Klassiker hat, packt sich einfach ein Reclam-Büchlein ein.
Photo

Post has attachment
Rosige Zeiten

Der Juni gilt als DER Rosenmonat. Warum, das können wir gerade live im Eingangsbereich unserer Agentur bewundern. Dank des schönen Wetters der letzten Tage steht die Kletterrose in voller Blüte. Das Rosarot ergänzt sich gut mit dem Gelb der Hausfassade. Schön!

PS: Lust auf noch mehr Rosen? Dann auf in den Rosengarten von Seppenrade!

https://www.muensterland.de/freizeit-urlaub/sehenswuerdigkeiten/gaerten-und-parks-im-muensterland/luedinghausen-der-rosengarten-in-seppenrade/

(quasi vor der Haustür, Eintritt frei)
Photo

Post has attachment
Glückwunsch an alle Krebse!

Wer zwischen dem 22.06. und 22.07. geboren ist, trägt das Sternzeichen Krebs. So, wie Ringo Starr, Meryl Streep, Sarah Wagenknecht, Angela Merkel, Tom Cruise, Lionel Messi und Campino. Das Sternzeichen Krebs ist ein Wasserzeichen. Laut Astrologie sind „Krebse“ meist gutmütige, freundliche aber auch zarte und empfindliche Zeitgenossen. Dazu sind sie etwas launenhaft aber ein absoluter Familienmensch. Überhaupt umsorgen sie gerne andere. Die Astrologie ordnet Menschen, die im Sternzeichen Krebs geboren wurden, mehr dem Fühl-Typus als dem Denk-Typus zu. Haben Sie sich wiedererkannt?
Photo

Post has attachment
Mit positiver Nutzererfahrung punkten
Eine gute Nutzererfahrung (Fachterminus User experience oder kurz UX) wirkt sich nicht nur positiv auf das Suchmaschinen-Ranking Ihrer Website aus. Wer seinen Besuchern klar strukturierte Inhalte, nützliche Informationen und eine optisch ansprechende Aufbereitung bietet, schafft Vertrauen, Mehrwert und Interesse an den angebotenen Produkten und Dienstleistungen. Hier haben wir einige Tipps für Sie hinterlegt, die dafür sorgen, dass Ihre Website-Besucher einen guten ersten Eindruck von Ihnen erhalten. Und für den gibt’s ja bekanntlich keine 2. Chance. www.beck-werbeagentur.de/news/welche-faktoren-beeinflussen-das-nutzerverhalten-im-positiven

Photo

Post has attachment
Olympia an Rhein und Ruhr?
76% der Revierbürger finden das lt. einer Emnid-Umfrage im Auftrag der WAZ gut. Und dafür gibt es ihrer Meinung nach gute Gründe. 89 % glauben, Olympische Spiele wirken sich positiv auf den Tourismus aus, 74 % hoffen mehr Arbeitsplätze. 80 % sind der Überzeugung, Olympia im Ruhrgebiet steigert unser Ansehen in der Welt. Mehr als 50 % aller Altersgruppen hofft, dass der Wohnungsbau angekurbelt wird und die Hälfte der 1003 Befragten schätzt, dass sich das Großevent auch finanziell lohnt. Die nächste Chance für Olympia in unserer Region wäre im Jahr 2028. Da ist Ausdauer gefragt!

Photo

Post has attachment
Der Buchstabe, den es eigentlich gar nicht gibt!
Trotz Rechtschreibreform: Das „ß“ ist nach wie vor ein eigener Buchstabe. Warum kommt es dann nicht im Alphabet vor? Nun, das liegt daran, dass das „ß“ eigentlich ein „sz“ ist und im Laufe der Zeit zu einem eigenen Buchstaben „mutiert“ ist. Der Buchstabe ist somit also eine Schreibweise, eine Ligatur. Das Unikum gibt’s im Übrigen nur in Deutschland (was unseren Mediengestalterinnen bei manchen Zeichensätzen, in denen das „ß“ schlicht fehlt, Kopfzerbrechen bereitet – aber das gilt ja auch für ä, ö und ü). Und: Das „scharfe S“ existiert nur als Kleinbuchstabe. Das kann bei Schreibweisen in Großbuchstaben zu Verwirrung führen, denken Sie nur an die Wörter Maße und Buße.

Photo

Post has attachment
Farbwirkung im Screen-Design und Print-Design

Ohne Farben wäre die Gestaltung von Websites und Print-Projekten nur halb so schön. Schwierig wird’s, wenn Screen-Design auf Print-Design (oder umgekehrt) in puncto Farben abgestimmt werden muss. Denn man hat es mit ganz unterschiedlichen Medien und Farbräumen zu tun. Daher sollten Sie sich nicht darauf verlassen, dass das, was Sie auf Ihrem PC-Monitor sehen, auch beim späteren Druck genauso aussieht. Auch dem Testausdruck auf dem Laser-Farb- oder Tintenstrahl-Drucker sollten Sie nicht blind vertrauen. Gut, wenn Sie Ihre Unternehmensfarben eindeutig für verschiedene Farbräume definiert haben. Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Website:
https://www.beck-werbeagentur.de/news/gruen-ist-nicht-gleich-gruen

Photo

Post has attachment
SEO-Grundlagen – Teil 4

Nachdem wir Ihnen in den vorausgegangenen 3 Teilen aufgezeigt haben, wie Sie mit Technik & Struktur, guten Inhalten und verweisenden Backlinks dafür sorgen können, dass Ihre Website im Suchmaschinenergebnis besser rankt, beschließen wir unsere kleine Serie mit dem vierten und letzten Teil. Dabei geht es um die Nutzererfahrung. Hier entscheidet der Besucher Ihrer Website, ob Sie einen vorderen Platz im Suchergebnis belegen. Dazu muss man wissen, dass Google auch misst, wie sich der Besucher auf der Site verhält. Wie lange dauert der Besuch? Wie viele Unterseiten werden angeschaut? Wird der Inhalt gescrollt? Werden hinterlegte PDF-Dateien heruntergeladen, etc. Wer mehr darüber erfahren möchte, schaut auf unsere Website: https://www.beck-werbeagentur.de/news
Dort finden Sie auch mehr Informationen zu den anderen 3 SEO-Erfolgsfaktoren.

Photo

Post has attachment
Sabrina sagt „alla dann“ (hessisch)!
» Mit einem „lachenden und einem weinenden Auge“ verlasse ich heute die Werbeagentur Volker F. Beck. Nach zwei spannenden, abwechslungsreichen und schönen Jahren verlege ich meinen Lebensmittelpunkt aus persönlichen Gründen nach Hessen. Ich konnte während meiner Zeit im „Beck-Team“ viele neue Erfahrungen und Kenntnisse sammeln, die mir bei meinem weiteren beruflichen Werdegang sicherlich zu Gute kommen werden. Dafür bedanke ich mich ausdrücklich auch bei meinen Kolleginnen.
Allen, mit denen ich in der Vergangenheit spannende Projekte verwirklichen konnte, sprich Lieferanten, Dienstleistern und – allen voran – unseren Kunden sage ich ein herzliches „Lebewohl“!
Ihre Sabrina Stöcker «

Photo

Post has attachment
Urlaubsplanung via Internet
62%* der Bevölkerung hat sich bereits im Januar 2017 zum Thema Urlaubsreisen im Internet informiert. Und auch am Urlaubsort selbst wird das Internet rege genutzt: das Smartphone dient als Reiseführer, zum Austausch von Urlaubsfotos, als Routenplaner und als schneller Ratgeber bei der Suche nach einem Restaurant, Café oder Besichtigungspunkt. 44%* aller Reisenden in Deutschland informieren sich vor dem Urlaub über das Smartphone. Aber nur 15% nutzen es für die Buchung selbst. Und je komplexer die Urlaubspläne sind, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass per Internet gebucht wird. In diesem Fall vertraut man lieber den Experten im Reisebüro, so, wie diesen hier in Datteln: www.gstouristic.de
*) Quelle für alle Zahlenangaben: Verband Internet Reisevertrieb www.v-i-r.de

Photo
Wait while more posts are being loaded