Profile cover photo
Profile photo
Bund Deutscher Kriminalbeamter
49 followers -
WIR sind die Vertretung der Kripo!
WIR sind die Vertretung der Kripo!

49 followers
About
Posts

Post has attachment
Täglich erreichen dutzende Flüchtlinge aus unterschiedlichsten Ländern die Freie und Hansestadt Hamburg. Unter Ihnen immer wieder unbegleitete Minderjähre. Wie alle Bundesländer ist Hamburg gesetzlich verpflichtet, diese in Obhut zu nehmen. Eine gleichmäßige Verteilung der Minderjährigen auf die einzelnen Bundesländer ist nicht zulässig. Der wachsende Zustrom minderjähriger, unbegleiteter Flüchtlinge (MuFl) überfordert die befassten Behörden der Stadt in besonderer Weise. So gibt es weder genügend geeignete Unterbringungsmöglichkeiten noch ausreichendes Betreuungs- und Lehrpersonal. Diese Umstände sind schlussendlich mitursächlich dafür, dass immer häufiger minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge polizeilich in Erscheinung treten. Für die damit befassten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten eine stetig anwachsende Herausforderung!  

Die Fachtagung soll interessierten Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit geben, sich über die Problemstellungen zu diesem Thema ausgewogen zu informieren.
Add a comment...

Post has attachment
Vorträge zu Rechtsextremismus - „Die gute Linke“ - Linksextremismus - Islamistischer Extremismus - Extremismus im Internet - Extremistische Strukturen und Milieus - Scientology – unterschätzte Gefahr? - Extremismus, Terrorismus – juristische Implikationen - Antisemitismus - Parteien, Organisationen, Programme - Filmvorführung „Kriegerin“ - jung, weiblich, rechtsradikal (Regie David Wendt, 2013) - Kamingespräch
Add a comment...

Post has attachment
Für die Opfer von Raubüberfällen verändert sich das Alltagsleben mit einem Schlag. Neben den körperlichen Verletzungen sind gerade die psychischen Belastungen für die Opfer gravierend. Was können Polizei und Notfallpsychologie bei Opfern erreichen?

Veranstalter:
Bund Deutscher Kriminalbeamter in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Psychologen, der Deutschen Psychologen Akademie und der Gideon GmbH
Add a comment...

Post has attachment
Spannende Kriminalgeschichte

1981 - Ein Streckenwärter findet an der Bahnstrecke Halle-Leipzig einen älteren Reisekoffer. Beim Öffnen des Koffers entdeckt er die in einer Plastiktüte verpackte Leiche eines Jungen und einige alte Zeitungen mit ausgefüllten Kreuzworträtseln. Die Morduntersuchungskommission unter Leitung von Siegfried Schwarz, Hauptmann der Kriminalpolizei der DDR, nimmt die Ermittlungen auf...


Vortrag und Diskussionsrunde mit

Siegfried Schwarz, ehem. Leiter der Morduntersuchungskommission Halle

Prof. Dr. Frank-Rainer Schurich, ehem. Prof. für Kriminalistik der HU Berlin

Remo Kroll, LKA Berlin, Buchautor für Kriminalgeschichte
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
aus dem Programm

Einführung in das Thema - aus wissenschaftlicher Sicht
Referent: Herr Daniel Hladky
National Research University – Higher School of Economics (NRU HSE) Moskau (http://www.hse.ru/en/), Ontos AG Schweiz"

Linked-Data-basierte Vernetzung, Integration und Auswertung von Massendaten
Referent: Herr Prof. Dr. Sören Auer  
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS)

Auswertung von Massendaten:
- Massendatenanalyse und die Rolle, Pflichten und Rechte betroffener Unternehmen
- Outsourcing von staatlicher Ermittlungsarbeit – eine Option?
- Ergebnisse sog. „Interner Untersuchungen“ – ein verwertbarer Mehrwert?
Referent: Herr Dr. Jan Kappel   
Acker Görling Schmalz | Rechtsanwälte | Partnerschaftsgesellschaft

Big Data – Realität und „Minority Report Fantasy“
1. Einführung und Abgrenzung
2. Soziologische, rechtliche und politische Implikationen
3. Standortbestimmung:
   – Informations- und Kommunikationsarchitekturen
   – Daten-, Informations- und Kommunikationsqualität
   – Wissen, Führungs- und Organisationsaufgaben
   – Big Data-Technologien - ein fundierter Überblick
4. Zusammenfassung und Ausblick
Referent: Herr Herbert Miosga   
Fachberater für IuKStrategien und Kommunikationssysteme in der öffentl. Verwaltung

„Von der analogen zur digitalen Wirtschaftskriminalistik – oder: Wie gelingt die Auswertung großer Mengen beschlagnahmter Unterlagen in Umfangsverfahren?“
Referent: Herr Dr. Helmut Görling, Managing Partner und Herr Benjamin Flesch, Leiter IT-Forensik
Acker Görling Schmalz | Rechtsanwälte | Partnerschaftsgesellschaft, Frankfurt/M.

Big Data - neue Herausforderungen für den Datenschutz
Referentin: Barbara Körffer, ULD Kiel
Add a comment...

Post has attachment
Der volkswirtschaftliche Schaden geht in die Millionen. Täglich werden hunderte von Pkw oder Lkw gestohlen. Auch der Diebstahl von hochwertigen, fest eingebauten Navigationsgeräten, Airbags, Scheinwerfern und Felgen nimmt dramatische Ausmaße an. Das Diebesgut wird in der Regel in kürzester Zeit über die Grenze gebracht, häufig Richtung Osteuropa. Insbesondere die angrenzenden osteuropäischen Staaten sind sowohl Absatzmärkte als auch Transitstaaten im illegalen internationalen Kraftfahrzeug(teile-)handel. Die zunehmende Professionalität der Täter, ihre netzwerkartigen und bestens organisierten Vertriebsstrukturen – oftmals über den anonymen Bereich des Internets – sowie die offenen Grenzen im Schengenraum erschweren die Polizei- und Aufklärungsarbeit.


Wie kann der Fahndungsdruck und damit die Aufklärungsquote erhöht werden? Müssen nicht deutlich mehr technische Sicherungen in Fahrzeugen verbaut werden? Wie können Automobil-, Versicherungswirtschaft und Strafverfolgung besser kooperieren? Wie lässt sich die grenzüberschreitende Aufklärung optimieren?

Die Tagung richtet sich an Polizeibeamte, Staatsanwälte und Richter.

Wir laden Sie herzlich nach Bensberg ein.



Weitere Informationen und Tagungsprogramm (PDF): http://www.bdk.de/web/kripo-akademie/seminarangebot/KFZ-krimi_folder_8s_email.pdf
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded