Profile

Cover photo
Verified name
899 followers|1,087,855 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

BMZ

Shared publicly  - 
 
Die Grüne Woche ist gestartet und wir sind auch wieder dabei. Treffen Sie den Bundesentwicklungsminister, Experten und Engagierte, fragen Sie nach, wie eine Welt ohne Hunger möglich ist. Dazu eine Kaffeezeremonie aus Äthiopien zum Mitmachen und Probieren und afrikanische Stelzenläufer, die zaubern und jonglieren - all das in Halle 5.2. Hier gibt es das ganze Programm: www.bmz.de/grünewoche
 ·  Translate
2
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Unsere WebApp Klima wurde mit dem German Design Award ausgezeichnet. Dieser Preis zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.
Die Begründung der Jury lautet: „Die Web-App überzeugt mit einem modernen, visuell hochwertigen und angenehm lesefreundlichen Layout, wobei die fotografische Qualität der Bilder neugierig auf die Themen macht.“

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenmehrwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhalte und Markenlenker namhafter Unternehmen.


Hier geht’s zur WebApp:
 ·  Translate
Die Bundesregierung setzt sich auf verschiedenen Ebenen für die weltweite Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards ein. Alle Infos dazu hier.
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
„EineWelt – unsere Verantwortung“- mit einem starken Signal für eine neue globale Verantwortung geht Deutschland in die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen, die sich die Weltgemeinschaft 2015 gesetzt hat. „Nachhaltigkeit muss Lebenseinstellung werden“, betonte Minister Gerd Müller nach der Verabschiedung im Kabinett. „Jeder von uns kann ganz konkret dazu beitragen, die Globalisierung gerecht zu gestalten: beim Essen, bei der Kleidung und der Art und Weise zu konsumieren. Längst ist klar: Wir leben in Einer Welt und jeder von uns trägt dafür Verantwortung. Diesem Leitprinzip folgt auch die deutsche Entwicklungspolitik“, führte Entwicklungsminister Müller aus.

Die Nachhaltigkeitsstrategie zeigt den Weg auf, wie sich Deutschland zukünftig für Themen wie Klimaschutz, Urbanisierung, nachhaltigen Konsum, fairen Handel und gleiche Chancen für Frauen und Mädchen einsetzen wird. Sie umfasst ebenfalls konkrete Projekte, wie Deutschland in der Entwicklungszusammenarbeit dazu beiträgt, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Beispielsweise stellt die BMZ-Sonderinitiative "EINEWELT ohne Hunger" den Kampf gegen Hunger und Mangelernährung in den Mittelpunkt. Durch dreizehn grüne Innovationszentren werden 500.000 kleinbäuerliche Betriebe unterstützt.
Mehr dazu:
 ·  Translate
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Der Zukunftskongress "Unsere Welt 2030 - Aus der Zukunft lernen!" fand am 15. September 2016 mit Entwicklungsminister Gerd Müller und Kanzleramtsminister Peter Altmaier in München statt. Die wichtigsten Ergebnisse gibt es jetzt online unter https://fcld.me/0DEOXh
 ·  Translate
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Ein frohes neues Jahr an alle Freunde und Partner der deutschen Entwicklungszusammenarbeit!
 ·  Translate
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Stille Nacht. Hinter der letzten Tür in unserem BMZ-Adventskalender finden Sie einen weltbekannten Ort.
 ·  Translate
1
1
Claudia Graul's profile photo
 
Nur der Link zum Adventskalender fehlt. Ich wünsche dem BMZ Team frohe Weihnachten
 ·  Translate
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Die international wichtigste Messe für Ernährungs- und Landwirtschaft findet in diesem Jahr zum 82. Mal statt. Das BMZ wird auf der Messe unter dem Motto „EINEWELT ohne Hunger ist möglich“ mit seinen entwicklungspolitischen Partnern in Halle 5.2 der IGW vertreten sein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen fairer Handel und Einkauf, faire Textilien sowie Innovationen in der Landwirtschaft.
 ·  Translate
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Minister Müller hat heute im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung des deutschen Bundestages Eckpunkte für einen Marshallplan mit Afrika vorgestellt. Der Minister betonte bei der Vorstellung, dass wir eine völlig neue Dimension der Zusammenarbeit mit Afrika brauchen. Müller: „Wir wollen Reformpartnerschaften mit Reformchampions eingehen. Wer Korruption bekämpft, Steuersysteme aufbaut, in Bildung investiert und auf die Gleichberechtigung der Geschlechter setzt, kann mit mehr Unterstützung von uns rechnen. Entwicklungspolitik allein ist aber nicht die Lösung. Afrika braucht Jobs, die nur die Wirtschaft schaffen kann. Wertschöpfung vor Ort statt Ausbeutung. Die Chancen in Afrika sind riesig, gerade auch für die deutsche Wirtschaft.“

Die afrikanischen und europäischen Partner der deutschen Entwicklungspolitik, aber auch Wirtschaft, Wissenschaft, Kirchen und Politik sind eingeladen, die in den Eckpunkten aufgezeigten Vorschläge und Lösungsansätze zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Die Eckpunkte für einen Marshallplan mit Afrika setzen den Beginn einer Diskussion über die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Kontinent. Die afrikanischen und europäischen Partner der deutschen Entwicklungspolitik, aber auch Wirtschaft, Wissenschaft, Kirchen und Politik sind eingeladen, die in den Eckpunkten aufgezeigten Vorschläge und Lösungsansätze zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Das Bundesentwicklungsministerium wird dazu eine Vielzahl an Veranstaltungen anbieten und lädt alle Interessierten zu einem Online-Dialog ein.
 ·  Translate
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Bundespräsident Joachim Gauck hat zusammen mit Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier das Diplomatische Korps empfangen. Dabei hob der Bundespräsident die gemeinsame Kraftanstrengung bei der Bekämpfung von Fluchtursachen heraus. Vor den Botschafterinnen und Botschaftern aus aller Welt sagte der Bundespräsident: "Wir müssen uns ernsthafter bemühen, die Fluchtursachen gemeinsam zu bekämpfen. Krisen-und Konfliktprävention zu betreiben und für die Integration der Menschen zu sorgen, die vor Krieg und Terror Zuflucht suchen." Der Flüchtlingsgipfel der Vereinten Nationen hat nach den Worten des Bundespräsidenten die Agenda dieser gemeinschaftlichen Kraftanstrengung vorgegeben. Bundesentwicklungsminister Müller hatte Deutschland bei der UN-Flüchtlingskonferenz im September in New York vertreten.
 ·  Translate
1
sebastian neumann's profile photo
 
Wie soll bitte diese "Krisen-und Konfliktprävention" genau aussehen?
Was will man auf diplomatischen Wege erreichen, wenn die Hauptursachen eher in den wirtschaftlichen Interessen des Westens liegen?
 ·  Translate
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
15 Prozent mehr Geld für das BMZ in 2017!
Der Haushalt des BMZ ist gegenüber dem Vorjahr um über eine Milliarde auf rund 8,5 Mrd. EUR angestiegen. Damit kann das BMZ wichtige Arbeitsfelder verstärken: Wir wollen helfen, die Flüchtlingskrise in und um Syrien zu bewältigen und Zukunftsperspektiven für junge Menschen in Afrika zu schaffen. Sehen Sie, wie unser Haushalt aufgeteilt ist: https://fcld.me/mCqxuJ
 ·  Translate
2
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Wie wird ein T-Shirt vom „Baumwollfeld bis zum Bügel“ fair produziert? Wie können wir durch den Kauf fair produzierter Textilien die Arbeits- und Lebensbedingungen in den Produktionsländern verbessern? Wir informieren darüber u.a. an unserem Stand auf der internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20. - 29. Januar 2017 . Mehr zum BMZ-Auftritt hier: http://t1p.de/3k7e
 ·  Translate
1
Add a comment...

BMZ

Shared publicly  - 
 
Mosambik zählt zu den Ländern, die schon heute am stärksten von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind – vor allem zeigt sich das durch Unwetter, die dort immer häufiger auftreten. Für die Hauptursache dieses Problems, den Anstieg der Kohlendioxidkonzentration in der Erdatmosphäre, sind die Menschen in Mosambik nicht verantwortlich: Im Jahr 2013 haben sie im Durchschnitt nur 0,16 Tonnen Kohlendioxid pro Person in die Umwelt abgegeben. Mit wie viel Tonnen jeder Einwohner von Deutschland im gleichen Jahr zum Klimawandel beigetragen hat, erfahren sie heute in unserem Adventskalender: www.bmz.de/adventskalender
 ·  Translate
1
Add a comment...
Story
Tagline
EINEWELT - Unsere Verantwortung
Introduction
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) - Wir machen Zukunft. Machen Sie mit.
Contact Information
Contact info
Phone
030 / 1 85 35-0
Email
Fax
030 / 1 85 35-25 95