Profile cover photo
Profile photo
Andrea Knabe-Schönemann
Digital ist besser.
Digital ist besser.
About
Posts

Post has shared content

Post has shared content
Kultur Flaniert! - Besucher basteln Klackerlaken
Photo
Photo
Kultur Flaniert
2 Photos - View album

Post has shared content
Nach den kleinen Teasern in der vergangenen Woche ist es nun soweit: Wir präsentieren stolz einen 3D-Drucker, der Einzug in den Bytespeicher gehalten hat.

In überaus glücklicher Kooperation mit der Fachrichtung Angewandte Informatik an der FH Erfurt dürfen wir dem Drucker ein temporäres Zuhause bieten. Der Drucker steht allen Mitgliedern des Bytespeichers zur Nutzung offen. Wir unterstützen im Gegenzug die FH mit Service und Wartung des Geräts und dokumentieren unsere Experimente.

Es handelt sich um einen Felix 1.5 (felixprinters.com) Drucker auf Arduino-Basis. Der Bauraum fasst maximal 255x205x235mm Objekte und druckt in der momentanen Ausbaustufe mit 1.75mm PLA.
Die Positionierungsgenauigkeit wird mit 50um in xy-, mit 10um in z-Richtung angegeben. Die minimale Schichtdicke soll 50um betragen.

Noch hat der Drucker kein Plastik gespuckt, die Einarbeitung und Installation der Software wird noch etwas brauchen. Wer sich ausprobieren möchte ist herzlich eingeladen.

Für die Zukunft können wir überlegen, die Kompatibilität mit ABS Material zu testen, uns die Upgrademöglichkeit zum aktuellen Modell 3.0 ansehen und natürlich jede Menge Beispieldrucke herzustellen.
Photo
Photo
2014-07-05
2 Photos - View album

Post has shared content
Unser Mitglied Christian war letzte Woche zu Gast bei Radio Funkwerk. Das vollständige Interview haben wir euch hier zur Verfügung gestellt:
Interview Radio Funkwerk
Interview Radio Funkwerk
liquid-erfurt.org

Post has shared content
Geek's life - seems very boring... How about yours?

#geekhumor   #geeklife   #lifestyle   #IObit   +IObit 
Animated Photo

Post has shared content

Post has shared content

Post has shared content
Es ist etwas länger geworden:

“Wir sind zu faul,..” um Tools und Methoden kennenzulernen oder zu benutzen, die das digitale Leben besser vor Überwachung schützen, bzw. der Möglichkeit, überwacht zu werden. Oder erstmal davor, dass unsere Daten eingesammelt und verkauft und ausgewertet und gerastert werden. Jeweils von Unternehmen und von Behörden. Möglicherweise. Wenn nicht jetzt, dann später.

Mir zieht sich immer alles zusammen, wenn ich mit dem Argument konfrontiert bin. Nicht, weil ich empörend fände, dass mein Gegenüber faul ist. Eine andere Variante ist, dass es so bequem ist, weil Googlemail eben irre gut funktioniert, die Google Suche genauso, weil es viel schneller geht, eine kurze Nachricht per Facebook-Chat zu schreiben oder als Twitter-DM, statt ‘richtigen Chat’. Allein die Einrichtung von Chatprogrammen – und was nehme ich da überhaupt?

Post has shared content

Post has attachment
gesehen bei +Raul Krauthausen:

hat sich eine #Rollstuhl #Rampe aus #LEGO gebaut: http://t.co/qzW8IfvW3H
Mehr dazu auf meinem Blog: http://t.co/EWeFPsfDvz @LEGO_Group
Wait while more posts are being loaded