Einfach mal direkt von #reconquistainternet kopiert, weil wichtig.

-----------------------------------

heute um 12:03 Uhr
Das Schweigen der Lämmer


Szenario:

Ein geheimes Netzwerk mitten in Deutschland. Unter den Mitgliedern: Einflussreiche Menschen aus unserem Justizsystem, der Polizei, unserem Verfassungsschutz und der Bundeswehr. Thema im Verborgenen: Bewaffnete Angriffe in Deutschland am “Tag X” und die Errichtung eines “Staates im Staat”.

Und niemanden interessiert’s.


Klingt unwahrscheinlich? Ist es nicht. Denn genau das ist gerade eben in Deutschland geschehen.

Man würde meinen: Wenn Journalisten ein rechtsradikales Netzwerk aufdecken,

- das teils erschreckend konkrete Pläne ausgearbeitet hat
- das sich auf “Tag X”, an dem sie den Zusammenbruch des Staates erwarten, vorbereitet
- das sich mit Vorräten und Waffen eindeckt und
- dessen Mitglieder teils Funktionäre unseres Staates sind

würde ein lauter Aufschrei durch Deutschland gehen. Doch obwohl die Erkenntnisse der Recherchen in der aktuellen gesellschaftspolitischen Großwetterlage eine riesige Sprengkraft hätten, hört man davon wenig bis nichts im medialen und gesellschaftlichen Diskurs.

Das möchten wir ändern. Hintergrundinformationen findet ihr unter folgenden Links:
http://www.taz.de/!5548926/
https://www.deutschlandfunkkultur.de/medienkritik-wo-bleibt-die-resonanz-auf-die-hannibal.1264.de.html?dram:article_id=434071
https://www.vice.com/de/article/nepzbb/tag-x-hannibal-prepper-rechtes-bundeswehr-untergrundnetzwerk-plant-umsturz

Wir teilen die zum Thema erschienenen Artikel sowie unsere Gedanken zu den sogenannten “Hannibal-Recherchen” und helfen, die Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen.

Die Hashtags lauten:
#SchweigenDerLämmer
#Hannibal
#TagX
#ReconquistaInternet

Wir beziehen Medienhäuser und Journalisten in unsere Tweets und Posts mit ein, um sie direkt auf das Thema anzusprechen.
Wir sagen: “Liebe Medien – Augen auf! Auch das rechte!"
Und wir fragen: “Warum berichtet ihr nicht?”

Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass die Recherche der Journalisten die Anerkennung erfährt, die sie verdient. Lasst uns dafür sorgen, dass die verborgenen Handlungen der Hannibal-Gruppe nicht länger verborgen bleiben!
Shared publiclyView activity