Profile

Cover photo
Andre S.
378 followers|1,116,177 views
AboutPostsCollections

Stream

Andre S.

Shared publicly  - 
2
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
 
Demokratie schützen - Demokratie verteidigen!
Mahnwache vor dem Bundesverfassungsgericht

https://www.piratenpartei.de/2015/05/04/mahnwache-vor-dem-bundesverfassungsgericht/

#Mahnwache  #Grundgesetz #Demokratie /sr
 ·  Translate
26 comments on original post
3
Andre S.'s profile photoMarkus Be's profile photo
3 comments
 
Ja ja... ;)
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
1
Stephan Cordes's profile photoAndre S.'s profile photo
4 comments
 
Es sollte... Aber ganz so schlimm ists zu Glück nicht. Wenn in der Tagesschau kacke berichtet wurde, gibt es ja immer noch andere Sendungen die das auseinander nehmen. Es wird sicher versucht Einfluss zu nehmen. Allzu gut funktioniert das allerdings nicht.
 ·  Translate
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Wittert Siggi eine Chance die SPD wieder etwas zu stärken in dem er Mutti in den Rücken fällt? Ich kauf ihm seine Meinung jedenfalls nicht wirklich ab.

Btw. mit Vorratsdatenspeicherung wär das nicht passiert!

http://www.heise.de/newsticker/meldung/BND-Skandal-Bundesregierung-will-enge-Kooperation-mit-NSA-2632298.html
 ·  Translate
Jahrelang soll der BND der NSA beim Spionieren geholfen haben. Die Opposition verlangt von der Kanzlerin immer lauter Aufklärung, auch die SPD wird ungeduldiger. Gleichzeitig verteidigt der BND-Chef die Arbeit seines Geheimdiensts.
1
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Denkt dran. 10. Mai, Wahltag ist Zahltag. Solle wirklich immer so weiter gehen?
 ·  Translate
 
Das CDU geführte Kanzleramt schweigt und die SPD macht zu wenig Druck. Mach den ‪#‎Wahlzettel‬ zum ‪#‎Denkzettel‬. 


‪#‎BND‬ ‪#‎BNDGate‬ ‪#‎Bremen‬ ‪#‎Bürgerschaft‬ ‪#‎Bremerhaven‬ ‪#‎HBWahl‬ ‪#‎NSA‬
 ·  Translate
2 comments on original post
1
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Total idiotisch. Wenn es Grund zur Annahme gibt sie könnten gefährlich sein, sollte man sie eben beobachten. Alles andere ist lächerlich. Solange sie nichts getan haben sollte man aufhören so einen Quatsch zu veranstalten. Wie können doch nicht mit dem Finger zeigen und behaupten da und da ist man nicht frei und ihr seid alle voll undemokratisch und dann so einen Unfug abziehen. Vielleicht sollte man sich mal entscheiden. Sind die jetzt gefährlich oder nicht? Wenn nicht, dann lasst sie mit ihren Lederjäckchen bisschen durch die Gegend gurken und gut ist. Juckt doch keinen.
 ·  Translate
 
Alles in allem handelt es sich wahrlich nicht um eine furchteinflößende Invasion Von Putins Rockern, die damit auch testen, wie die Behörden im demokratischen Westen Menschen behandeln, die ihnen politisch unangenehm sind, von denen aber keine Gefahr ausgeht. Ein einzelner Biker hat sich nach Finnland durchgeschlagen und will von dort nach Deutschland mit einer Fähre einreisen. Jetzt darf man gespannt sein, wie die deutsche Regierung reagieren wird. Auf dem Flughafen München wurde eine junge Russin von Polizei aufgehalten, nachdem man in ihrem Koffer eine Motorradjacke der Nachtwölfe gefunden hatte. Nach eigenen Angaben wurde sie mehrere Stunden vernommen, man habe ihr gesagt, die Symbole der Nachtwölfe seien in Deutschland verboten und ihr gedroht sie abzuschieben. Letztlich durfte sie aber doch einreisen, für die Nachtwölfe ist die Behandlung das erwünschte Zeichen, dass man im Westen nicht nur Angst vor russischen Bikern, sondern auch vor Kleidung hat.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44824/1.html
 ·  Translate
6 comments on original post
1
Daniel Glass's profile photoUwe Seher's profile photoAndre S.'s profile photo
3 comments
 
Ich muss bei Bikern immer nur an Specknacken in Leder denken. Ürghs... :D
 ·  Translate
Add a comment...
Have them in circles
378 people
dwayne dixon's profile photo
Randy Gupta's profile photo
Matthias Richter's profile photo
Arne Garr (mrArny)'s profile photo
Anna Lena Meyer's profile photo
Markus Chiller's profile photo
Dirk Kruse's profile photo
Atelier Morgentau's profile photo
Hanns-Jörg Rohwedder's profile photo

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Für alle die es noch nicht kennen. Ist wirklich eine praktische und gelungene Neuerung.
 ·  Translate
 
JETZT NEU: Google+ Collections! - Bündelt eure Posts jetzt nach Themengebieten

Ab heute geben wir Google+ Nutzern einen Ort ihre Interessen und Passionen zu teilen. Denn Google+ Collections gibt euch die Möglichkeit Bilder aus Profilen, denen ihr folgt, nach bestimmten Themen in einer Sammlung entweder privat, öffentlich oder mit ausgewählten Personen zu teilen.

Teilt mit Google+ Collections noch mehr von dem was ihr mögt und was euch bewegt, wie es unsere Featured Collections zeigen: g.co/collections
 ·  Translate
21 comments on original post
3
George Urakcheev's profile photo
 
хлам
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Interessant. Wobei ich bezweifle, dass man Rassismus an der Suche nach dem "N-Wort" festmachen kann. Was ist mit den ganzen Schwarzen ihre Rapvideos suchen die tausendfach Nigga und co im Titel haben?
Und wenn ich bei YouTube nach "Nigga Stole My Bike" suche, macht mich das zu nem Rassisten? :D
Ich halte daher die Karte für völlig falsch. Zumindest in Deutschland haben wir ein völlig anderes Bild. Nicht dort wo mehr Ausländer, Schwarze, Moslems etc. leben ist der Rassismus höher, wie es diese Karte darstellt, sondern eher das Gegenteil ist der Fall. Pegida und co. fruchteten vor allem dort, wo der Anteil Moslems und Ausländer besonders gering ist.
 ·  Translate
 
Wie kann man feststellen, wo Menschen rassistisch sind, also Minderheiten diskriminieren? In Umfragen wird man dies nur bedingt herausbekommen, da Rassismus verpönt ist und sich nicht alle Rassisten als solche zu erkennen geben werden. Gut, dass es die Datenkrake Google gibt, haben sich Wissenschaftler um den Epidemiologen und Biostatistiker David Chae vom Maryland Population Research Center gedacht...

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44843/1.html
 ·  Translate
2 comments on original post
2
Markus Be's profile photoAndre S.'s profile photo
4 comments
 
Ja, dass ist dann oft ein Problem.
Aber das diese "Studie" so dumm durchgeführt wurde, dafür kann der Schreiber ja nix. Kenne den auch nicht, lese das meiste dort auch nicht, fand die Idee an sich aber interessant.
 ·  Translate
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Finde ich die bessere Lösung. Ich denke Nach dem grottigen Windows 8 und 8.1, könnte Windows 10 tatsächlich was werden.
 ·  Translate
 
Nie wieder Patchday! (mho)
 ·  Translate
Kontinuierliche Updates lösen den Patchday ab. Windows-Nutzer sollen in Zukunft wählen können ob sie Patches und Features lieber so früh wie möglich hätten, oder ob sie andere Nutzer betatesten lassen wollen.
10 comments on original post
2
Ingo S's profile photoAndre S.'s profile photoDaniel Soundso's profile photo
5 comments
 
So ist das...
Gäbe sämtliche Software (oder ggf. Alternativen) die ich benötige für Linux, wäre ich schon lange umgestiegen.
 ·  Translate
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Nachdem Google mit Chrome schon HTTPS deutlich bevorzugt und gar beim Wechsel zu HTTP Seiten Warnungen anzeigt, geht auch Firefox diesen Weg? Ist gar nicht mal so verkehrt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mozilla-will-HTTP-ausrangieren-2631303.html
 ·  Translate
In einem Blog-Eintrag hat Mozilla angekündigt, unsicheres HTTP in Zukunft nicht mehr unterstützen zu wollen. Neue Firefox-Features sollen dann nur noch Seiten zugänglich gemacht werden, die per HTTPS verschlüsselt übertragen wurden.
2
Farlion Lunkwitz's profile photoMarkus Be's profile photoAndre S.'s profile photo
5 comments
 
Ich sehe das nicht so als Problem. Die Hoster werden da sicher schnell reagieren. Unter anderem mal wieder die Chance für neue Hoster oder die flinken den anderen ein paar Kunden abzuwerben ;-)
 ·  Translate
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Ein VPN gefällig?

Ich hab lange überlegt, aber bei dem Preis?
Für alle die noch einen VPN suchen, der vor allem für zwei Dinge gut sein soll. Regionlocks umgehen (YouTube, Netflix etc.) und offene WLANs in einem Café etc. sicher nutzen zu können und die Übertragun zu verschlüsseln.
Genau dafür eignen sich VPN Unlimited vorzüglich.
Es ist nicht der sicherste Anbieter, außerdem ist er in den USA. Wer aber auf Bittorrent verzichten will und auch sonst ohnehin ohne VPN im Netz surfte, dem es aber auf den Keks geht, wenn irgendein Video in Deutschland nicht verfügbar ist, oder wer sich doch lieber nicht im offenen WLAN der Lieblingskneipe einloggt, da ansonsten Daten unverschlüsselt übertragen und eventuell Logins abgegriffen werden können, der wird sicher zufrieden sein.

Für umgerechnet 36€ bekommt ihr eine "lifetime license". Um genau zu sein handelt es sich dabei um 100 Jahre und 30 Tage. Kürzere Zeiten sind auch für weniger Geld zu haben. Das Angebot geht noch 4 Tage und ist mit Abstand das günstige für einen VPN das ich je gesehen habe. Zumindest für das was man da bekommt.
Außer Bittorrent welches soweit ich herausgefunden habe bei übermäßigen Downloads gedrosselt werden kann ist alles frei und ohne Limits.

Doch taugt der Kram was? Kurz gesagt, JA.

Die Einrichtung ist einfach, unterstützt werden Android, iOS, WIndows (ab XP), Linux und Mac OSX. In etwa 1 Minute ist man startklar unter jedem System.
Mein Test mit einer 64Mbit/s Leitung ergab zudem folgende, wirklich gute Geschwindigkeiten:

Ohne VPN: 65,7 Mbit/s Ping 21
Server Frankfurt: 65,4 Mbit/s Ping 32
Server Kanada: 49,8 Mbit/s Ping 125
Server Moskau:  52,3 Mbit/s Ping 79
Server Sydney: 21,4 Mbit/s Ping 334

Wie ich finde ein ordentliches Ergebnis mit dem auch HD Streams kein Problem sind.

Wem es nur auf Sicherheit ankommt, sollte jedoch eher Perfect Privacy nutzen.
 ·  Translate
VPN Unlimited: Lifetime Subscription: Safety First--Protect Your Online Activity & Browse without Restriction for Life
2
Thomy K's profile photoMarkus Birth (mbirth)'s profile photoChristoph S's profile photoAndre S.'s profile photo
12 comments
 
Nur DNS reicht schon lange nicht mehr +Markus Birth​
 ·  Translate
Add a comment...

Andre S.

Shared publicly  - 
 
Ja, für Bahnfahrer ist das kacke. Aber sind gewisse Sachen nicht einfach wichtiger als eure kack Bahnfahrt?

Via +Gerhard Torges
 ·  Translate
 

Der öffentliche Protest gegen den Bahnstreik ist der Offenbarungseid einer entsolidarisierten Gesellschaft... da haben Politik und Kapitalismus ganze Arbeit geleistet, die letzten 50 Jahre.

https://krautreporter.de/634--durchhalten-bahn-burger-gdl-dieser-streik-ist-der-wichtigste-der-berliner-republik?utm_campaign=634--durchhalten-bahn-burger-gdl-dieser-streik-ist-der-wichtigste-der-berliner-republik&utm_source=Twitter&utm_medium=Social
 ·  Translate
45 comments on original post
8
1
Julian Jansen's profile photoAndre S.'s profile photoMartin Krämer's profile photoMichael Stuhr's profile photo
9 comments
 
+Andre S. Behauptet ja auch keiner das Gegenteil, aber es sollte immer Verhältnismäßig bleiben. Mir ist in letzter Zeit kein Fall bekannt wo eine Firma so massivst und auch lange bestreikt wurde und was so eine große Auswirkung auf das ganze Land hatte und wo sich dazu auch noch die Streikende Partei komplett gegen eine Schlichtung verweigert (was normalerweise eher die Firmen tuen).
 ·  Translate
Add a comment...
Andre's Collections
People
Have them in circles
378 people
dwayne dixon's profile photo
Randy Gupta's profile photo
Matthias Richter's profile photo
Arne Garr (mrArny)'s profile photo
Anna Lena Meyer's profile photo
Markus Chiller's profile photo
Dirk Kruse's profile photo
Atelier Morgentau's profile photo
Hanns-Jörg Rohwedder's profile photo
Links