Profile

Cover photo
Alexander Stielau
Works at SinnerSchrader Deutschland GmbH
Lives in Hamburg
873 followers|1,215,700 views
AboutPostsPhotos+1'sReviews

Stream

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Vogonische Verse aus Vwitter - so schön, vor allem wenn man wie ich nur Dreck twittert...

http://poetweet.com.br/?lang=en

 ·  Translate
2
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Always be careful when running scripts and commands
copied from the internet. Ensure they are from a
trusted source.

Jaja. Das sagst Du nach curl irgendwas | bash.

Los, machschonhinne!
 ·  Translate
3
Boris Erdmann's profile photoAlexander Stielau's profile photo
2 comments
 
Nee, ich meinte eher: Alle, die curl irgendwas | bash machen, wissen entweder, worauf sie sich einlassen, oder es ist ihnen eh scheissegal.

Für alle anderen wäre es vielleicht nett, das nicht ins Skript, sondern dahin zu schreiben, wo man diese Anleitung findet.
 ·  Translate
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Von Januar 2015 - das Thema hat anscheinend immer noch Relevanz, auch wenn inzwischen USB-C dazu gekommen ist, bei dem alles deutlich besser wird, wenn man das richtige (Anker oder Google) Kabel benutzt.
 ·  Translate
Alexander Stielau originally shared:
 
(Das hab ich in einer Ingresscommunitiy geteilt, weil wir dort immer Stromprobleme haben...)

Ladekrams

TL;DR
Über die Ladesituation nachzudenken, lohnt sich: Kauft Euch vernünftige Kabel und Ladegeräte, wenn ihr davon genervt seid, es bringt was!

Langversion:
Wie immer hat man als Ingresser zu wenig Strom, ich hab da inzwischen einiges ausprobiert, hier mal ein paar Beobachtungen.

(Wer mit Eifones spielt lese großzügig über ein paar nichtzutreffende Details auf der Handy-Steckerseite hinweg und ergänze diese korrekt in den Kommentaren)

Ein paar technische Infos:
Moderne Handys werden per USB-Kabel geladen (iphones haben auf der Telefonseite nen proprietären Stecker).
USB-Kabel schliesst man zumindest historisch betrachtet oft an Rechner an. Per Definition darf ein normaler USB-Port nicht mehr als mit 500mA belastet werden, um den USB-Port beherbergenden Rechner nicht zu grillen, die Akkulade-Elektronik im Handy weiß das und hält sich daran.
Aus diesem grundsätzlichen Sachverhalt ergibt sich, dass man an vielen Stellen nicht soviel Saft bekommt, wie man sich wünscht oder auch technisch möglich ist.

Es gibt kostenlose Apps, die Anzeigen, ob das Telefon denkt, das es via USB-Port geladen oder über ein Netzteil (z.B. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.darshancomputing.BatteryIndicator). 

Habt Ihr Euer Telefon an einem Netzteil oder an einer Powerbank, sollte diese App 'Netz' als Quelle anzeigen, und nicht 'USB', bei einigen mitgelieferten Netzteilen kommt allerdings auch einfach nicht mehr, das ist dann bauartbedingt doof.

Es gibt mindestens 2 Möglichkeiten, den beteiligten Komponenten zu vermitteln, dass sie doch bitte volle Pulle arbeiten sollen:
* man verwendet ein USB-Kabel ohne Datenleitungen oder brückt diese selbst, die Datenleitungen sind die beiden inneren, also 2 und 3 - siehe z.B. http://www.slotrun.de/hilfe/images/hw/usba.jpg. In diesem Fall geht das Handy per Definition davon aus, dass per Netzteil geladen wird (da war mal als Minimalladestrom 1A im Gespräch, ich finde dafür aber gerade keinen Beleg).
* man verwendet Ladetechnik, die schlau genug ist, den möglichen Maximalstrom zwischen den beteiligten Geräten selber ausmendeln, so z.B. Powerbänke oder Netzteile von Anker (nennt sich dort iQ, siehe http://de.ianker.com/); deren Nachbauten hab ich nicht gecheckt, mir ist einmal so ein Chinakracher sehr schnell kaputt gegangen und seit dem finde ich Markengeräte in diesem Segment total super. 

Leider haben beide Optionen kleine Nachteile: 
An Kabeln fummeln ist nicht jedermanns Sache, und zumindest ältere Anker-Generationen sprechen iQ nicht auf allen Ports im gleichen Dialekt oder verstehen nicht alle Handyladeschaltungen, so lud z.B. mein N5 am 1A Port eines Ankers mit mehr Power als am 2A Port. Es bringt also einiges, die unterschiedlichen Ports an einer Powerbank einzeln darauf hin zu testen, ob sie als 'Netz' erkannt werden.

Wenn 'es' nicht richtig lädt, ist allerdings in der Praxis der erste Kandidat zum Checken das Kabel. Die vom Hersteller mitgelieferten Kabel kann man leider oft nur unter Ulk verbuchen.
Guckt Euch zuerst das Kabel an, bzw. tauscht es zum Testen gegen ein anderes aus, guckt, was die Batterie-App daraus macht.

Ich hab in meiner bisherigen Ingress-Karriere nen Haufen Kabel verschlissen, gekröpfte, dicke, dünne, flache, runde, bunte, schwarze. Nach meiner Erfahrung kauft man sich entweder billige Kabel und schmeisst diese relativ schnell ausgelullert weg oder man kauft sich teure Kabel, die eigentlich länger halten und bleibt damit dann irgendwo so hängen, dass ein Stecker abreisst :-)
Letzlich funktionieren aber teurere Kabel schon besser, vor allem, weil sie satt im Telefon sitzen und wirklich richtig Kontakt haben, weil man diese auch im Dunklen durch eine fühlbare Aufprägung automatisch im ersten Versuch richtig rum ins Handy steckt, weil sie im Kalten nicht so störrisch werden und so weiter...

Kontakt ist wichtig, wenn vom Lader unterstützt, fliessen da 2A über wirklich winzige Kontaktstellchen.

Wer es genauer wissen will: Es gibt für schmales Geld USB-Amperemeter, die man einfach einschleift und dann nen Vergleichswert anzeigen, ich hab so ein Ding und es liefert zumindest plausible Werte; der zweiten Kommastelle traue ich eher nicht (z.B. http://www.amazon.de/dp/B00KGNFGQ4)

Ich hab damit ein paar Dinge rausgefunden:
* die mitgelieferten Ladegeräte sind zum Telefon laden ganz schön, zum Laden von größeren Powerbänken fehlt mir aber die Geduld.
* spezialisierte Ladegeräte laden wirklich mit 2A, wenn das zu ladene Gerät sie lässt. (z.B. http://de.ianker.com/product/71AN7105SS-BEA), und zwar auch mehrere gleichzeitig mit voller Power, d.h., man kann wirklich gleichzeitig mehrere Akkus und Telefone frischmachen.
* Billige Chinakopien davon können auch mehr als 2A, und zwar auch dann, wenn das zu ladene Gerät schon geladen ist :-(
* meine Android Devices (OPO, N7) werden mit einem höheren Ladestrom geladen, wenn das Display aus ist, so lange sich diese nicht in der Erhaltungsladung befinden.
* Aus meinen beiden Ankern kommen, wenn das Handy richtig leer ist, 1,5A Ladestrom. Das ist schon ganz ok :)
* seitdem Anker seine MitdemzuladenenGerätsprechen-Technologie Power-iQ nennt, kann man nicht mehr einen Akku laden und gleichzeitig damit ein Telefon laden.

Geiler Scheiss aus der Zukunft des mobilen Ladens: https://www.kickstarter.com/projects/265641170/kraftwerk-highly-innovative-portable-power-plant 
Das ist eine Brennstoffzelle in Powerbank-Größe, liefert durchschnittlich etwa so viel Strom wie ein USB-Port (2W bei 5V sind 400 mA). 
Für Leute, die länger nicht an eine Steckdose kommen, weil sie z.B. wandern, eine geile Option - ich habs jedenfalls mal gepledged.
 ·  Translate
7
1
Frank Rehse's profile photoAlexander Stielau's profile photoMartin Treadgold's profile photoErik prey87's profile photo
5 comments
 
/sub
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Interessanterweise wird aus dem gleichen mp4 bei Vimeo ein brauchbarerer Upload also bei Youtube.
Youtube scheint noch ein paar 'Verbesserungen' vorzunehmen, die in diesem Fall einige Sterne killen und mehr VHS-Kassetten-Feeling einbauen (Vergleich: https://www.youtube.com/watch?v=WW6SyrYMoos). Weil mich das neulich so erschreckt hat, habe ich den ursprünglichen Beitrag erstmal wieder gelöscht..

Die Qualität wird insgesamt noch mal besser, wenn ich wieder dickeres Netz habe.

Wer sich fragt, wie das ungefähr technisch geht:
http://forum.lrtimelapse.com/Thread-syrp-genie-mini-bluetooth-connection-question?pid=28558#pid28558

 ·  Translate
Hier ist es viel dunkler als in HH, aber dafür fast Sommersonnenwende - deswegen wird es gar nicht komplett dunkel und zum Ende hin schon wieder hell. :-) Zeitraum:…
5
1
Björn Junker (Pulle)'s profile photoNadja Edler's profile photoMorpheus (m0rph3u5)'s profile photo
3 comments
 
+Nadja Edler​​ +Björn Junker ​​auf jeden Fall UFOs ;)
 ·  Translate
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Catfeeder feedet automatic cat. #catfeeder  

Allerdings hat der Kater auch rausgefunden, dass man den Napf durch die Gegend schieben kann. Mussichwohlnochnachbessernoderso.
 ·  Translate
Das verschneite Wochenende hatte auch sein gutes - alle drehenden Teile der Maschine sind verkleidet, und der Plastikrohr-Ablauf ist durch einen Schnabel aus Sperrholz ersetzt worden. Damit kann der Catfeeder nun wirklich unbeaufsichtigt den Kater füttern. \o/ Damit es noch eine leichte Beaufsichtigung gibt, habe ich eine alte Webcam angebaut, die später über das Webinterface, das die Änderung der festgelegten Fütterzeiten sowie eine Sponta...
7
Alexander Stielau's profile photoOliver Brandmüller's profile photoColin Marquardt's profile photo
4 comments
 
Cyber all the things! 
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Tagesschau so:
Sprecher aus dem Off: "Wie das Internet..." Gezeigt wird dabei die google-Startseite.

ICH WUSSTE ES SCHON IMMER!

Und dann auch echte Cyber-Polizisten. Unbedingt den Stream nachsehen, sehr viele richtig kaputte Analogien, rot blinkende Totenköpfe und wirklich Cyber-Polizisten!
(27.07.2016: https://www.tagesschau.de/sendung/tagesschau/index.html)
 ·  Translate
6
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
6
1
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Damit sind die zum Mond geflogen.
Die sind ne Potenz bekloppter gewesen als bisher von mir angenommen.

Die haben da zwar keine Funktionen wie heutzutage doit(), aber dafür so schönes wie: BURN_BABY_BURN--MASTER_IGNITION_ROUTINE.

Ich dachte, damals wären Bytes teuer gewesen - wahrscheinlich kommt das so aber nie in Assembler an.

Und Kommentare wie: PLEASE CRANK THE SILLY THING AROUND und SEE IF HE'S LYING.

Technikkultur und so.
 ·  Translate
7
1
Kristian Kronecker's profile photoOraks's profile photoMorpheus (m0rph3u5)'s profile photo
4 comments
 
+Oraks​ Is nur die Frage für wen oder was der Code optimiert wurde. Für den Menschen der den Code dann liest sicherlich nur suboptimal.
Aber ich verstehe worauf du hinaus willst. Ich verstehe meinen eigenen Code manchmal nicht mehr, egal wie gut optimiert oder kommentiert er ist 😊
 ·  Translate
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Timemachine Advice

Wer von euch einen Mac benutzt: Lasst einfach immer Timemachine an. Auch, wenn Ihr (wie ich) Euch gerade nicht in der Nähe Eurer Backup-Platte/NAS/Timecapsule seid.

Ich hab gerade durch einen extrem unausgeschlafenen Fehler alle meine Bilder von 2016 gelöscht (falscher Filter bei einem find ... -exec) und hab auch seit letzten Freitag keine externe Sicherung mehr gemacht - also etwa 3000 ungesicherte Bilder (bei Timelapses kommt einiges zusammen).

Nachdem ich erstmal die Haare schön hatte, fiel mir beim verzweifelten Überlegen, wie man wohl gelöschte Dateien von hfs+ recovert, ein, dass ich mich irgendwann mal über Timemachine local snapshots geärgert habe, das mir die Platte mit Kopien vollballert, wenn es die externe Plattte nicht findet.

Wenn man danach googled, findet man -1000- viele Möglichkeiten, wie man sich darüber aufregen und den Mechanismus abklemmen kann, mir hat das gerade mehr als nur den Morgen gerettet, es nicht abzuklemmen.
Die meisten Anleitungen sind auch nicht ganz richtig - wird der Plattenplatz wirklich knapp, macht Timemachine die lokalen Backups platt und auch dann, wenn es wieder an das externe Medium kommt.

peuch
 ·  Translate
7
Oliver Jennrich's profile photo
 
Das Problem ist halt nur, dass TM ein Backup macht und kein Archiv anlegt. Also sollte man sich besser nicht drauf verlassen dass die Daten die man vor 3Jahren mal hatte noch auf einem Backup zu finden sind. Aber für so 'kurzfristige' Sachen hast du schon recht.

 ·  Translate
Add a comment...

Alexander Stielau

Shared publicly  - 
 
Der Catfeeder arbeitet (unter Beobachtung)
 ·  Translate
Der Catfeeder ist im Probebetrieb - noch ohne Schutzbleche und deswegen nur per manuellem Click. Es gibt Videos, aber da ich deutlich zu dämlich bin, diese zu schneiden, ist das Ansehen schlimmer als irgendwelche unscharfen VHS-Videos von Eichhörnchen, die auf Opas Balkon in Gurkengläser krabbeln um dort deponierte Erdnüsse zu klauen. Vernünftige Videos kommen, dann auch mit weniger störendem Hintergrund und mehr Details - versprochen. A...
5
Add a comment...
Story
Tagline
it just looked like a bunch of Wurstlinks
Introduction
Link Long & Prosper!

Bilder gibts bei flickr, es gab auch mal nen http://oerks.de/blog
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Hamburg
Previously
Berlin
Work
Occupation
Unix Operations
Skills
Schlumpfen; Zeit und Licht in Bilder gerinnen lassen; irgendwas mit Netzwerkhausmeistern; am, auf und im Wasser rummachen
Employment
  • SinnerSchrader Deutschland GmbH
    Ende der Nahrungskette, present
Basic Information
Gender
Male
Alexander Stielau's +1's are the things they like, agree with, or want to recommend.
Smartphones: Deutschland verschläft die Revolution - Kolumne - SPIEGEL O...
www.spiegel.de

Das Smartphone ist weltweit wichtiger geworden als das klassische Internet. Doch Deutschland hinkt der Entwicklung hinterher - mit gravieren

SuperSU
market.android.com

SuperSU is the Superuser access management tool of the future ;)!!! SuperSU requires a rooted device !!!SuperSU allows for advanced manageme

Die Fantastischen Vier: Neue Tour & neues Album!
diefantastischenvier.de

Offizieller, zentraler Surfknotenpunkt der Band "Die Fantastischen Vier"

#Ingress #Resistance Berlin
besmurf.de

Starte deinen persönlichen Verfizierungsprozess. Damit können wir sicherstellen, dass du zur #Resistance gehörst.

Light Flow - LED&Notifications
market.android.com

Take control of your notifications. LEDs, vibrations, repeating sounds and more.** Samsung users with talkback or keyboard issues, see our w

MomMe - Museum of modern Mett
museum-of-modern-mett.jimdo.com

Mett Gyver lässt seiner Kreativität freien Lauf.

Christopher Lauer » Geh doch nach drüben!
www.christopherlauer.de

Geh doch nach drüben! Kodos: It's true, we are aliens. But what are you going to do about it? It's a two-party system. You have to v

Yachtclub Hansa Harburg e.V.
plus.google.com

Yachtclub im Harburger Binnenhafen

Christopher Lauer » Überwachung unverzüglich stoppen, Quellcode offen...
www.christopherlauer.de

Überwachung unverzüglich stoppen, Quellcode offenlegen. Zum Geständnis des Bundesinnenministers Friedrich, seit 2008 sei es durch Bundesbehö

Resistance Hamburg
plus.google.com

Ingress Resistance Hamburg #resistancehamburg

Gastarbeiter und Döner-Morde
dasnuf.de

Wir Gastarbeiterkinder in der 2. Generation und wie der sensible Umgang mit Worten helfen könnte...

Braucht auch Hamburg Piraten?
www.welt.de

Die Chefin der neuen Partei plädiert für eine andere politische Kultur

Christopher Lauer » Der Spiegel über unsere “Lustreise”
www.christopherlauer.de

Der Spiegel über unsere “Lustreise”. Ich möchte die Leser meines Blogs darauf hinweisen, dass im aktuellen Spiegel unter dem Titel “Wodka, R

Christopher Lauer » Mail an Chem Özdemir
www.christopherlauer.de

Mail an Chem Özdemir. Folgende Mail habe ich vorhin an den Vorsitzenden der Grünen, Chem Özdemir versandt, auf die Antwort seid ihr sicher g

Christopher Lauer » Klare Absage für “Datei auffälliger Personen”
www.christopherlauer.de

Klare Absage für “Datei auffälliger Personen”. Anlässlich der Forderung des Präsidenten der Gewerkschaft der Polizei, eine Datei mit „auffäl

Christopher Lauer » Zum Bundestrojaner, ein Rant
www.christopherlauer.de

Zum Bundestrojaner, ein Rant. Ein Bundes/Staatstrojaner geht um in Deutschland, und langsam lüftet sich der Vorhang und ich werde Sauer. Ich

Aleks ihm sein Blog
oerks.de

Aleks Weblog zu den Themen Fotografie, Wassersport, Hamburg, Arbeit, Leben und dem alltäglichen Wahnsinn und was noch so anfällt

Piratige Peinlichkeiten « Lars Reineke
larsreineke.de

Piratige Peinlichkeiten. von Lars Reineke am 24. Juli 2011. Die Piratenpartei Deutschland hat heute eine Pressemitteilung veröffentlicht, di

Klein, teuer, gutes Sortiment, aber eben für Ältere und Fussfaule der Supermarkt am Sand.
Public - in the last week
reviewed in the last week
Keine getrennten Lichtschalter für die Raumbeleuchtung. Belüftung schwierig, weil Fenster abgeschlossen. Frühstück gut, Mitarbeiter nett. Lage gut.
Public - 4 months ago
reviewed 4 months ago
Große Auswahl an Zubehör, nette Leute
Public - a year ago
reviewed a year ago
7 reviews
Map
Map
Map
Da gibts das, was es im Internet nicht gibt: Fachkundige Beratung. Teuer, aber dafür eben Beratung und die haben auch fast alles da. Brauchte z.B. einen 50er Forstner-Bohrer, aber nur für genau vier Löcher, dann nie wieder. Hab das so gesagt, der Mann hinter der Theke hat dann gleich wieder den mit der austauschbaren Spitze beiseite gelegt und nach dem Holz gefragt :-) Haben uns dann (wegen Eiche) auf den mittleren geeinigt. So stell ich mir das vor, wenn ich persönlich einkaufen gehe - deshalb geh ich ja persönlich einkaufen.
• • •
Public - 8 months ago
reviewed 8 months ago
Public - a year ago
reviewed a year ago