Profile cover photo
Profile photo
AED - Agentur Elit DETEKTEI Chemnitz I Privatdetektiv & Wirtschaftsdetektei I Chemnitz
2 followers
2 followers
About
Posts

Post has attachment
Mitglied im World Association of Detectives
Photo
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Aktuelle Meldungen der AED Agentur Elit Detektei. 
Add a comment...

Post has attachment
Aufklärung doloser Handlungen durch eigenes Personal oder unbekannte dritte in Ihrem Unternehmen. Wir beraten Sie gern zu Ihren Möglichkeiten. 
Add a comment...

Urteil vom Bundesarbeitsgericht vom 19.02.2015 Az: 8 AZR 1007/13
Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt hat mit seinem Urteil vom 19.02.2015 bestätigt, dass Arbeitgeber Detektive zur Überprüfung von Arbeitsverstößen beauftragen können, wenn ein begründeter Verdacht wegen unrechtmäßiger Krankschreibung vorliegt.
Add a comment...

Post has attachment
Achtung vor Billiganbietern in unserer Branche! Rein aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist es kaum möglich unter einem Stundensatz netto von 45,00 Euro pro Ermittler tätig zu werden.

Dazu folgende Quelle:http://www.detektive-online.de/honorar-kosten-eines-detekti

Der "Bund internationaler Detektive" z.B. sagt aus, dass eine vernünftige und seriöse Ermittlungsarbeit kaum unterhalb eines Stundensatzes von 40 Euro angeboten und durchgeführt werden kann und die Obergrenze bei ca. 100 Euro je Stunde liegt. Damit liegen sie mit ihren Angaben auch relativ genau in dem Bereich der Stundensätze deutscher Detekteien.
Der derzeitige, "marktübliche" Stundensatz eines Privatdetektiven (oder auch Detektei) liegt netto (d.h. zzgl. d. gesetzl. MwSt.) zwischen 38 und 135 Euro. Die Preise varieren zum Einen auf Grund regionaler Schwankungen ("Nord-Süd-Gefälle"), des allgemeinen Status (ein "kleiner Privatermittler" gegenüber einer großen Detekei mit vielen Angestellten), der technischen Ausstattung sowie Möglichkeiten (z.B. "High Tech Überwachungsgeräte"), zum Anderen natürlich auch auf Grund der freien Preisgestaltung eines jeden Detektiven, die an keinerlei Mantelverträge gebunden sind.
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Neues aus Leipzig


Krankschreibungsmissbrauch aufgeklärt: Ein Mitarbeiter unseres Auftraggebers hat ohne Wissen der Geschäftsleitung eine private Werkstatt betrieben. Nachdem der Mitarbeiter hierüber ermahnt wurde, reagierte dieser mit einem Krankenschein und verbrachte von nun ab seine Zeit mit dem Reparieren von Fahrzeugen. Dies wurde durch die AED an drei aufeinander folgenden Tagen lückenlos dokumentiert. Nachdem unser Auftraggeber einen ausführlichen Bericht erhalten hatte, wurde der „fleißige“ Mitarbeiter fristlos entlassen. 
Haben auch Sie Probleme mit sogenannten Blaumachern, kontaktieren Sie uns für ein erstes unverbindliches Kennenlernen!
Add a comment...

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded