Profile cover photo
Profile photo
ÖKO-TEST Verlag GmbH
270 followers -
Richtig gut leben
Richtig gut leben

270 followers
About
ÖKO-TEST Verlag GmbH's posts

Post has attachment
Grüne Smoothies: Ein Apfel, eine halbe Banane, sechzehn Blätter Spinat – und das alles in einer kleinen Flasche? Wir haben 20 Produkte aus dem Supermarkt geprüft. Das Ergebnis: wenig Gemüse, reichlich Zucker, kaum Vitamine und Ballaststoffe. Sechs Smoothies können wir aber empfehlen.

Für alle, die ihren Smoothie lieber selbst zubereiten: Wir haben Standmixer getestet. http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=108642&bernr=01

Post has attachment
Verstopfte Nase, gerötete Augen – und Asthma droht: Millionen Menschen leiden unter Hausstaubmilbenallergie. Schnelle Linderung versprechen Milbensprays, sie sollen den winzigen Tieren den Garaus machen. Doch was ist von den Mitteln zu halten? ÖKO-TEST ist der Frage in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt nachgegangen. Ergebnis: Für keines der 13 getesteten Produkte ist stichhaltig erwiesen, dass es unter realen Bedingungen wirklich wirkt. Im neuen ÖKO-TEST-Magazin mit 44 Seiten zum Thema Allergien erfahren Sie, was wir stattdessen empfehlen. 

Post has attachment
Das neue ÖKO-TEST-Magazin kommt morgen in den Handel – mit Tests zu grünen Smoothies, Getreidebreien, Mitteln gegen Hausstaubmilben, Kleidergrößen, Korkböden und Vorsorgestrategien. Chefredakteur Jürgen Stellpflug mit den ersten Infos.

Post has attachment
Reis ist doch gesund? Ja und nein. Neben wichtigen Nährstoffen stecken oft Arsen, Mineralöl und Cadmium in den Körnern. Wir haben Basmati, weißen Langkorn- und Vollkornreis untersucht – ÖKO-TEST-Chefredakteur Jürgen Stellpflug über das Testergebnis.

Mehr Infos: http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=109080&bernr=04

Post has attachment
Ein Peeling macht die Haut rosig und zart. Steckt aber Mikroplastik als Reibekörper in der Tube, leidet die Umwelt. Denn die kleinen Kunststoffpartikel gelangen mit der Körperwäsche in den Abfluss. Die Plastikteilchen sind dabei so klein, dass sie die Kläranlagen kaum filtern können. Im Ozean und in Flüssen werden sie von Tieren aufgenommen oder lagern sich im Sediment an. Da Kunststoff sehr beständig ist, kann er die Gewässer über Hunderte von Jahren belasten. Zahlreiche Kosmetikhersteller haben deshalb versprochen, die Kügelchen in ihren Produkten nicht mehr zu verwenden. Das hat ÖKO-TEST überprüft. Chefredakteur Jürgen Stellpflug mit dem Testergebnis.

Zum Test: http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=109093&bernr=10

Post has attachment
Hilfe für Onlinesüchtige: Die Uniklinik Bochum will mit ihrer Hilfe die bundesweit knapp 500.000 Internetsüchtigen dort abholen, wo sie sich stundenlang am Tag aufhalten – im Netz. Der Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige (OASIS) ist im September 2016 gestartet und bietet auf www.onlinesucht-ambulanz.de einen Selbsttest zur eigenen Gefährdungseinschätzung und vermittelt Behandlungsstellen in der Nähe der Betroffenen.

Post has attachment
Hausratversicherungen mit Höchstleistungsgarantie sind die neueste Erfindung der Versicherer. Das bedeutet, man bekommt immer das Beste, was der Markt zu bieten hat. Zumindest theoretisch. Denn es gibt, wie bei allen Versicherungen, Haken und das Kleingedruckte. ÖKO-TEST-Chefredakteur Jürgen Stellpflug über den Megaschutz für zu Hause.

Zum Test: http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=109107&bernr=21

Post has attachment
Kritzeln, krakeln, kolorieren: Buntstifte sind aus Kinderzimmern nicht wegzudenken. Die Kleinen stecken beim Malen aber schon mal gerne den Stift in den Mund. Deshalb haben wir 20 Sets einem umfassenden Schadstoffcheck unterzogen und unter anderem nach aromatischen Aminen, die durch das Abspalten aus Farbbausteinen entstehen, suchen lassen. Wir haben mit einer Methode gearbeitet, die der Gesetzgeber eigentlich für Textilien vorschreibt. Denn es leuchtet nicht ein, warum bei krebserzeugenden Aminen für Spielzeug laschere rechtliche Prüfvorgaben gelten als etwa für Bekleidung. Geht es um Kinder, sollte die höchstmögliche Sicherheitsstufe verpflichtend sein, fordern nicht nur wir, sondern auch Toxikologen. ÖKO-TEST-Chefredakteur Jürgen Stellpflug mit den wichtigsten Infos.

Zum Test: http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=109094&bernr=07

Post has attachment
Im Test: das Abtei Allergie Schutz Nasen-Gel-Spray. Es soll laut Anbieter Abtei OP Pharma vor Allergenen schützen, die Heuschnupfen und allergische Rhinitis auslösen. Im Beipackzettel steht: "Aufgrund der Kombination von Ölen und Emulgatoren verfügt die Zusammensetzung über besondere Eigenschaften: Bei der Zerstäubung wird das Gel flüssig, danach in Kontakt mit den Schleimhäuten wieder fest und bildet so einen Schutzfilm gegen Allergene." Eine Studie soll die Wirkung belegen. "Ungeachtet des positiven Ausgangs dieser Studie bleibt festzuhalten, dass der für das Produkt abgeleitete Anspruch [...] nicht ausreichend wissenschaftlich belegt ist", urteilt ÖKO-TEST-Berater Professor Manfred Schubert-Zsilavecz vom Institut für Pharmazeutische Chemie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Angesichts der geringen Patientenzahl und des unklaren klinischen Nutzens "kann die Anwendung nicht empfohlen werden". Positiv: Schädliche Inhaltsstoffe konnte kein Labor nachweisen.
Photo

Post has attachment
Warnung: Der Hersteller Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co KG ruft die "Milbona Haltbare Vollmilch 3,5% Fett" in der 1-Liter-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.05.2017 und 08.05.2017 und dem Identitätskennzeichen "DE BB 018 EG" zurück. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurde Bacillus cereus nachgewiesen. Das Bakterium kann schwere Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Die betroffenen Milchpackungen wurden über Lidl-Filialen in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkauft.
Photo
Wait while more posts are being loaded