Profile cover photo
Profile photo
Übersetzungsbüro Jutta Kreienbaum - more than words...
2 followers
2 followers
About
Posts

Wie kann man den Umfang eines zu übersetzenden Textes ermitteln?

Damit nicht jeder nach Belieben und Willkür die Länge seiner Zeile definieren kann, ist in der DIN-Norm und im JVEG die Länge einer Normzeile mit 55 Zeichen einschl. Leerzeichen definiert.
Um die Gesamtanzahl der Normzeilen zu ermitteln, verfährt man wie folgt:
Im Menü "Datei" wählt man das Untermenü "Eigenschaften", dort findet sich wiederum das Untermenü "Erweiterte Eigenschaften". Unter dem Punkt "Statistik" taucht als letzter Punkt "Buchstaben mit Leerzeichen" auf. Die dort angegebene Zahl teilt man durch 55 und erhält so die Gesamtzeilenzahl. Voilà
Add a comment...

Wie lang ist eine Normzeile?
Die DIN-Norm und das Gericht haben die Länge einer Zeile mit 55 Zeichen einschl. Leerzeichen definiert, um zu vermeiden, dass jeder Übersetzer nach Gutdünken und willkürlich die Zeilenlänge festlegen kann.
Um den Umfang eines zu übersetzenden Dokumentes zu ermitteln, kann man somit folgende Formel verwenden: Im Menü "Datei" wählt man das Untermenü "Eigenschaften", dort findet sich das Untermenü "Erweiterte Eigenschaften". Unter dem Reiter "Statistik" findet sich als letzter Punkt "Buchstaben mit Leerzeichen". Wenn man diese Zahl durch 55 teilt, erhält man die Anzahl der Normzeilen.
Add a comment...

Vor einigen Tagen erfuhr ich von einer Kundin, die eine beglaubigte Übersetzung benötigte, dass sie Probleme mit den von einer Herner Sprachschule ausgestellten Übersetzungen bekommen hatte, die sie mir zeigte. Diese Übersetzungen wurden ihr als "beglaubigte" Übersetzungen verkauft, obwohl sie weder mit einem Beglaubigungsvermerk noch mit dem Rundstempel eines ermächtigten Übersetzers versehen waren. Diese Dokumente waren lediglich mit einem allgemeinen Vermerk versehen, der besagte, dass die Übersetzung am xx.xx.xxxx von der xx-Schule ausgestellt wurde.

Ich empfehle Ihnen dringend, im eigenen Interesse darauf zu achten, dass die Ihnen ausgehändigte beglaubigte Übersetzung (entweder im Kopf oder in einem Vermerk unter der eigentlichen Übersetzung) als "Beglaubigte Übersetzung" kenntlich gemacht ist, mit einem Übersetzervermerk (etwa mit folgendem Wortlaut "Die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung aus der xx Sprache wird hiermit bestätigt") versehen ist, der mit Datum und Unterschrift des Übersetzers und mit dessen Rundstempel (aus dem das ermächtigende Gericht, die Registriernummer und der Name des Übersetzers ersichtlich sind) versehen ist!
Add a comment...

 
VORSICHT BITTE!!!!
Gestern erhielt ich eine E-Mail mit einer Bestellung von *@buhler-group.com. Jeder, der eine solche E-Mail - die übrigens täuschend echt aussieht, zumal sie mit korrekter Signatur und Kontaktdaten aus Bergneustadt versehen ist - sollte auf keinen Fall den Anhang öffnen, weil es sich um einen Trojaner handelt. Firma Bühler ist bereits darüber informiert!
Add a comment...

Post has shared content
FAQ zum Thema beglaubigte Übersetzungen

1. Wozu werden beglaubigte Übersetzungen benötigt?
Vor allem zur Vorlage bei Behörden, Ämtern und für andere öffentliche Zwecke - zum Beispiel zur Anerkennung von Qualifikationen, Zeugnissen, Urkunden

2. Wer darf beglaubigte Übersetzungen anfertigen?
Ein für die entsprechende Sprache gerichtlich ermächtigter Übersetzer 

3. Welche Unterlagen sind hierzu erforderlich?
Idealerweise sind Originale oder beglaubigte Abschriften der Urkunden vorzulegen. In jedem Fall benötigt der Übersetzer aber GUT lesbare Ausfertigungen, in denen ebenfalls Stempelabdrücke, Unterschriften, Wasserzeichen u.ä. klar zu erkennen sind, weil er diese ebenfalls übersetzen bzw. vermerken muss!

4. Welches Verfahren kann für eilige Sachen verwendet werden?
In dringenden Angelegenheiten ist es ebenfalls möglich, dem Übersetzer den Ausgangstext als Scan per E-Mail zu senden. In diesem Fall muss er jedoch darauf hinweisen, dass die Übersetzung nicht vom Originaldokument erfolgt ist.

5. Was genau besagt der Beglaubigungsvermerk?
Er dient dazu, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung zu bestätigen und zu bestätigen, dass der Übersetzer über entsprechende Vollmachten zu dieser Beglaubigung verfügt.

6. Für welche Art von Urkunden ist i.d.R. eine Beglaubigung nötig?
Zum Beispiel für jede Art von Zeugnissen, wie z.B. für Schulzeugnisse, Führungszeugnisse, Dienstzeugnisse und für standesamtliche Urkunden wie z.B. Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Sterbeurkunden etc., sowie für amtliche Bescheinigungen, wie z.B. Unbedenklichkeitsbescheinigungen, Ledigkeitsbescheinigungen, Meldebescheinigungen und zum Nachweis von Eintragungen wie z.B. Gewerbeanmeldungen, Handelsregisterauszüge etc.

7. Werden beglaubigte Übersetzungen auch im Ausland anerkannt?
In der Regel ja, denn sie sind ebenso beweis- und rechtskräftig wie die Urkunde in der Ausgangssprache
Add a comment...

Post has attachment
Büro im neuen Look seit 2015
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded